Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Estably Vermögensverwaltung: Erfahrungen und Performance 2022

Estably ist Vermögensverwaltung, welche die Geldanlage über einen Robo-Advisor ermöglicht. Anleger können zwischen verschiedenen Portfolios wählen, die je nach Risikofreudigkeit unterschiedlich gewichtet sind.

Estably besuchen*

Estably* legt den Fokus bei den Portfolios klar auf Einzelaktien und Anleihen. Dadurch hebt sich die Vermögensverwaltung deutlich von den meisten Mitbewerbern ab. Wir haben das Angebot und die Performance des Robo-Advisors genau unter die Lupe genommen.

Das Wichtigste in Kürze
Wichtige Fakten zur Estably Vermögensverwaltung im Überblick:

  • Unternehmenssitz: Vaduz/Liechtenstein
  • Geschäftsführer: Andreas Wagner
  • Webseite: www.estably.com
  • E-Mail: info@estably.com
  • Telefon: +423 220 29 70
  • Anlageart: Robo-Advisor
  • Mindestanlage: 20.000 Euro
  • Verfügbare Portfolios: 6
  • App vorhanden: Nein
  • Kosten: ab 1,2 % plus 10 % Erfolgsbeteiligung
  • Partnerbank: Baader Bank AG oder Liechtensteinische Landesbank (LLB)
  • Regulierung: Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA)

Estably Homepage*

Welche Anlagestrategie verfolgt Estably?

Wer sich bereits mit dem Thema Geldanlage befasst hat, dem dürfte der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett bekannt sein. Mit seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway verfolgt Buffet die Strategie des Value Investing.

Estably* setzt bei seinem Robo-Advisor ebenfalls auf diese Strategie. Investiert wird ausschließlich in Papiere, deren aktuelle Bewertung unter ihrem fairen Wert liegt. Es wird somit darauf spekuliert, dass die Titel den für sie angenommenen fairen Wert erreichen.

Darüber hinaus richtet sich die Estably Vermögensverwaltung nach allgemeinen Grundsätzen. Die folgenden Prämissen kommen dabei zum Tragen:

  • Analyse: Bei der Analyse berücksichtigt Estably neben fundamentalen auch die weichen Faktoren. Hierzu gehören insbesondere Geschäftsmodell, Management, Qualität sowie Wettbewerbsvorteile des Unternehmens.
  • Bewertung: Entscheidend für eine Investition ist, dass der faire Wert des Unternehmens über dem aktuellen Kurs liegt. Nur dann wird eine Aktie in das Portfolio aufgenommen.
  • Überprüfung: Geht etwa der Kurs einer Aktie unten bietet sich ein Nachkauf von Papieren an, sofern die Faktoren aus dem ersten Punkt noch erfüllt sind. Ist dies nicht der Fall, erfolgt der Verkauf.

Die Anlegestrategie ist auf der Webseite von Estably* deutlich zu erkennen. Sie wird an jeder passenden Stelle erläutert. Die transparent dargestellten Informationen sprechen dafür, dass bei Estably seriös gearbeitet wird.

Estably testen*

Die Portfolios von Estably im Test

Innerhalb der Anlagestrategie bietet Estably* sechs Portfolios mit unterschiedlicher Ausprägung an. Der Fokus liegt dabei auf einzelnen Aktien, gemischt mit Anleihen sowie einem gewissen Anteil Cash.

Value 20

Das Depot besteht aus 70% Anleihen, 20% Aktien sowie 10% Cash. Mit Zinseingängen und Dividenden wird langfristig eine reale Erhaltung des angelegten Vermögens erreicht. Es kommt lediglich zu kleineren Kursschwankungen.

Value 40

Zu 50% Anleihen kommen noch 40% Aktien und 10% Cash. Es handelt sich hier um eine konservative Strategie. Anleger haben die Chance auf einen gleichbleibenden Zuwachs, bei vergleichsweise geringen Schwankungen.

Value 60

Das Portfolio setzt auf einen ausgewogenen Mix aus 60% Aktien, 30% Anleihen und 10% Cash. Estably bietet Anlegern damit die Chance auf ein reales Wachstum bei überschaubaren Schwankungen.

Value 80

Mit einem Aktienanteil von 80% setzt dieses Portfolio voll auf den Wachstum der Aktienmärkte. Das Risiko ist um einiges höher und es kann zu deutlich größeren Schwankungen kommen. Der Anteil von Anleihen liegt ebenso wie das Cash bei jeweils 10%

Value 100

Die offensive Strategie von Estably ermöglicht langfristig den höchsten Wertzuwachs. Das Depot besteht aus 20 bis 25 handverlesenen Einzelaktien, die ausschließlich nach dem Value Investing Prinzip ausgewählt werden.

Value 100 Green

Bei diesem Portfolio werden die Papiere zusätzlich anhand des ESG-Rating ausgewählt. Es handelt sich dabei um Unternehmen, die besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Wie die Erfahrungen zeigen, müssen Anleger dabei nicht auf eine gute Performance verzichten.

In der Gesamtbetrachtung bietet die Estably* Vermögensverwaltung von konservativ bis offensiv für alle Anleger ein passendes Portfolio. Mit dem neuen Angebot Value 100 Green wird der Anbieter zudem, der wachsenden Bedeutung von nachhaltigen Geldanlagen gerecht.

Estably besuchen*

Erfahrungen mit dem Rebalancing

Mit Ausnahme von Value 100 und Value 100 Green bestehen die Portfolios aus 20 bis 25 Einzeltiteln sowie etwa 40 Anleihen. Estably* verfolgt bei allen Portfolios einen aktiven Einsatz. Dadurch erfolgt das Rebalancing manuell. Es wird ständig überprüft, ob die einzelnen Titel noch zur Value Investing Strategie passen. Bei Bedarf wird das Depot entsprechend umgeschichtet, um die ursprünglich gewählte Aufteilung wieder zu erreichen.

So funktioniert die Registrierung bei Estably

Für die Registrierung sollte man sich ausreichend Zeit nehmen. Nach unseren Erfahrungen dauert der gesamte Prozess mindestens 20 Minuten. Das Onboarding erfolgt ausschließlich online, eine App für das Smartphone gibt es nicht. Im Test haben wir insbesondere auf Benutzerfreundlichkeit und die abgefragten Daten geachtet.

Bei Estably registrieren*

Die Datenabfrage erfolgt in drei Schritten:

  1. Planung der Geldanlage
  2. Auswahl der Strategie
  3. Eröffnung des Depots

Nach der Registrierung mit einer E-Mail-Adresse und der Bestätigung startet die Abfrage der Daten.

1. Welcher Anlagezweck wird mit der Geldanlage verfolgt?

  • Vermögensaufbau
  • Altersvorsorge
  • Familienvorsorge
  • Spekulation
  • Liquiditätsversorgung

2. Wie ist der Anlagehorizont?

  • 1-5 Jahre
  • bis zu 10 Jahren
  • mehr als 10 Jahre

3. Wie sind die vorhandenen Kenntnisse?

  • Geldmarkt
  • Anleihen
  • Aktien
  • Edelmetalle
  • Angabe der jährlichen Transaktionen

4. Wann wird das angelegte Geld wieder benötigt?

  • In weniger als 2 Jahren
  • in bis zu 4 Jahren
  • in bis zu 6 Jahren
  • in bis zu 8 Jahren
  • später als 8 Jahre oder gar nicht

5. Wie hoch ist das jährliche Bruttoeinkommen?

  • Bis 25.000 Euro
  • 25.001 bis 50.000 Euro
  • 50.001 bis 100.000 Euro
  • über 100.000 Euro

6. Welcher Betrag kann jährlich angespart werden?

  • 0 Euro
  • bis 25.000 Euro
  • bis 50.000 Euro
  • mehr als 50.000 Euro

7. In welche fiktive Anlage würden Sie investieren?

  • -1 % bis 2 %
  • -3 % bis 5 %
  • -5 % bis 10 %
  • -10 % bis 15 %
  • -15 % bis 20%.

8. Welche Aussage zum Anlageverhalten trifft auf Sie zu?

  • Nur Anlagen mit kleinem Ertrag und geringen Risiko
  • bei etwas mehr Performance ist ein gemäßigtes Risiko möglich
  • ausgewogenes Verhältnis zwischen Performance und Risiko
  • bei hoher Rendite nehme ich ein höheres Risiko in Kauf
  • Ich möchte einen hohen Gewinn und bin zu hohem Risiko bereit.

9. Ab welchem Wertrückgang Ihres Portfolios werden Sie nervös?

  • Bei jeder Wertminderung
  • ab einem Rückgang von 5 %
  • ab einer Wertminderung von 10 %
  • ab einer Wertminderung von 20 %
  • ich bin auch bei höheren Schwankungen nicht beunruhigt.

Zum Abschluss kommen noch einige Fragen zum vorhandenen Vermögen und wie dieses erwirtschaftet wurde. Nach Eingabe des gewünschten Anlagebetrags schlägt der Robo-Advisor die anhand der gemachten Angaben passende Strategie vor.

Estably besuchen*

Zwischenfazit zur Dateneingabe

Mit der Dateneingabe ist der erste Teil des Anlageprozesses erledigt. Der Ablauf ist eher klassisch gehalten. Sollten die gemachten Angaben miteinander konkurrieren, erfolgte im Test ein entsprechender Hinweis. Bei einzelnen Fragen wird klar suggeriert, welche Zielgruppe die Estably* Vermögensverwaltung ansprechen möchte.

ℹ️ Auch interessant: Linus Digital Finance: Erfahrungen, Rendite & Test

Hierzu gehören Anleger, die mindestens einen mittleren fünfstelligen Betrag investieren möchten. Kleinanleger gehören dagegen eher nicht dazu. Bezüglich der Benutzerfreundlichkeit gibt es wenig auszusetzen. Alle Fragen sind klar und verständlich gestellt.

Präsentation der passenden Anlagestrategie

Hier fällt auf, dass Estably lediglich eine Empfehlung ausspricht. Nutzer können sich ohne weiteren Hinweis auch für eine andere Strategie entscheiden. Für Anleger mit wenig Erfahrungen birgt dies ein gewisses Risiko. In unserem Test hat Estably bei der Präsentation zudem auf die Angabe der bisherigen oder erwartbaren Performance verzichtet. Es findet sich lediglich ein kurzer Hinweis, wie bei der jeweiligen Strategie investiert wird.

Depoteröffnung und Legitimation

Nach der Entscheidung für eine Strategie wird das Depot eröffnet. Hier können Anleger zwischen zwei Banken wählen:

  • Baader Bank AG (Mindesteinlage 20.000 Euro)
  • Liechtensteinische Landesbank (Mindesteinlage 100.000 Euro)

Hier werden die jeweiligen Kosten transparent aufgeführt, ein weiteres Zeichen, dass Estably* absolut seriös ist. Nach einer Bestätigung gibt es eine Zusammenfassung der eingegebenen Daten und gewählten Strategie. Nun erfolgt die Angabe der noch fehlenden persönlichen Informationen. Zum Abschluss legitimieren sich die Anleger bei der Estably Vermögensverwaltung mit einem Ausweis und das Depot wird eröffnet.

Depot bei Estably eröffnen*

Gibt es eine Mindestanlage?

Der Robo-Advisor von Estably* richtet sich nur bedingt an Kleinanleger. Um bei der digitalen Vermögensverwaltung investieren zu können, ist eine vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung erforderlich. Die Höhe hängt von der gewählten Partnerbank ab:

  • Baader Bank: Mindesteinlage 20.000 Euro
  • Liechtensteiner Landesbank: Mindesteinlage 100.000 Euro

Wer kleinere Beträge etwa für die private Altersvorsorge anlegen möchte, kann über die Liechtenstein Life Assurance AG in eine kapitalmarktgebundene Lebensversicherung investieren. Dies funktioniert bereits ab monatlich 50 Euro.

Welche Kosten fallen bei der Estably Vermögensverwaltung an?

Zu den positiven Erfahrungen gehört, dass die anfallenden Kosten durch Estably* transparent kommuniziert werden. Die Kostenstruktur ist insgesamt übersichtlich, wobei diese durch die Wahl zwischen zwei Depotbanken unterschiedlich ausfällt:

  • Baader Bank: 1,2% Verwaltungsgebühr, in der alle anfallenden Kosten enthalten sind.
  • Liechtensteinische Landesbank: Verwaltungsgebühr von 1,5%, ebenfalls inklusive aller Kosten.

Die Verwaltungsgebühr wird von Estably quartalsweise abgerechnet. Beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren kommt noch die eidgenössische Stempelabgabe hinzu. Diese beträgt für Schweizer oder Liechtensteiner Wertpapiere 0,075% sowie für ausländische Titel 0,15%.

Kosten Estably (Quelle: Estably)

Da Estably direkt in einzelne Aktien investiert kommen keine weiteren externen Kosten hinzu. Im Vergleich zu anderen Anbietern sind die Gebühren im Estably Test relativ hoch. Im Gegenzug verfolgt kaum ein anderer Robo-Advisor einen solch individuellen Ansatz bei gleichzeitig guter Performance.

Der große Unterschied zu den meisten Wettbewerbern ist jedoch die als performance fee bezeichnete Erfolgsgebühr. Erreicht das Depot im Kalenderjahr einen neuen Höchststand, wird seitens Estably eine Gebühr von 10% fällig.

Estably besuchen*

Zwischenfazit der Kosten

Auf den ersten Blick erscheinen die Kosten bei Estably sehr hoch. Bei genauerer Betrachtung der Vermögensverwaltung und der bisher erzielten Performance relativiert sich dies jedoch wieder.

Erfahrungen mit der Performance

Wie bei den Kosten, geht Estably* auch mit der Performance sehr transparent um. Dies fällt aufgrund der erstklassigen Renditen allerdings auch nicht schwer. Nachfolgend eine Übersicht zur Wertentwicklung der Estably Portfolios:

Portfolio20182019202020212022seit Beginn
Value 20+0,10%+15,46%+4,59%+8,36%-12,42%+39,20%
Value 40-1,79%+20,14%+9,30%+10,49%-13,95%+47,67%
Value 60-1,22% +24,93%+15,96%+14,99% -17,37%+69,95%
Value 80-3,01%+29,26% +16,56% +17,78%-19,66% +71,73%
Value 100-4,81%+34,58%+17,04%+20,53%-21,69%+73,26%
Value 100 Green--+10,89%+29,48%-9,30%+30,22%

(Stand 26.04.2022, Quelle Estably)

Der Robo-Advisor überzeugte in den letzten Jahren durch eine deutlich über dem Benchmark liegenden Performance. Über 20% Rendite für die offensivste Anlage 2021 kann sich wirklich sehen lassen. Auf lange Sicht gesehen liegen alle Portfolios von Estably deutlich im Plus.

Bietet Estably auch Sparpläne an?

Während der Registrierung findet sich seitens Estably* kein Hinweis, dass für die Geldanlage ein Sparplan eingerichtet werden kann. In den FAQ wird diese Möglichkeit jedoch erwähnt.

Eine Rückfrage beim Kundenservice ergab, dass Kunden die Möglichkeit haben per Dauerauftrag von ihrem Referenzkonto regelmäßige Beträge auf das Konto der Partnerbank zu überweisen. Ergibt sich durch die Zuzahlung eine maßgebliche Erhöhung der Cash Quote, werden die eingezahlten Beträge innerhalb weniger Werktage auf dem Depot veranlagt.

Insofern sind Sparpläne bei der Estably Vermögensverwaltung erlaubt. Der Mindestbetrag muss allerdings in jedem Fall investiert werden.

Mehr zu Estably*

Wie sicher sind die Einlagen bei Estably?

In diesem Punkt gibt es bei der Estably Vermögensverwaltung keine Bedenken. Für beide Partnerbanken gilt die gesetzlich festgelegte Absicherung.

Einlagen bei der Baader Bank sind über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Dazu greift hier noch der private Einlagensicherungsfonds. Dieser schützt die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20% des maßgeblichen haftenden Eigenkapitals.

Das Guthaben bei der Liechtensteinischen Landesbank ist bis zu einem Betrag von 100.000 CHF geschützt.

Darüber hinaus gibt es auch bei den anderen Punkten keine Sicherheitsbedenken. Die Ein- und Auszahlung erfolgt ausschließlich über das vom Kunden hinterlegte Referenzkonto. Somit ist ausgeschlossen, dass es durch Unbefugte zu einer Auszahlung auf andere Konten kommt. Die Datenübertragung findet ausschließlich verschlüsselt statt.

Erfahrungen mit dem Kundenservice von Estably

Bei Fragen oder Problemen sind die Mitarbeiter der Kundenbetreuung von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 18:00 Uhr erreichbar. Für Kunden der Vermögensverwaltung stehen dabei verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Neben dem telefonischen Support können Anfragen per E-Mail, sowie über verschiedene soziale Netzwerke eingereicht werden.

Wie die Erfahrungen zeigen, werden E-Mails oftmals innerhalb von wenigen Stunden beantwortet. Gleiches gilt auch für Kontakte via Facebook oder LinkedIn. Für die wichtigsten Fragen gibt es auf der Webseite einen FAQ-Bereich. Dieser ist äußerst umfangreich und wirkt deshalb etwas unübersichtlich.

Als zusätzlichen Service bietet Estably nach der Registrierung ein 28-seitiges Whitepaper zum Download an. Darin finden sich tiefergehende Informationen zu den Anlagemöglichkeiten.

Im Test überzeugte der Kundenservice neben kurzen Antwortzeiten mit Kompetenz und Freundlichkeit. Anleger fühlen sich hier in jedem Fall gut aufgehoben.

Estably Kundenservice*

Wie lässt sich die Anlage kündigen?

Kunden können ihr Depot jederzeit kündigen und eine Auszahlung der angelegten Gelder anfordern. Eine besondere Kündigungsfrist gibt es hierzu nicht. Es reicht aus, ein eigenhändig unterschriebenes Kündigungsschreiben per Post oder E-Mail an den Kundenservice zu senden. Anschließend werden die Wertpapiere durch Estably veräußert und es erfolgt die Auszahlung auf das Referenzkonto.

Für Depots bei der Baader Bank entstehen bei einer Kündigung keine Gebühren. Bei der Liechtensteiner wird die Auszahlung um eine Gebühr in Höhe von 100 CHF reduziert.

Altersvorsorge mit Estably

Über den Partner Liechtenstein Life bietet Estably* eine kapitalmarktgebundene Lebensversicherung an. Statt in Fonds wird nach der Value Investing Strategie in einzelne Aktien investiert. Basis ist dabei das Portfolio Value 80.

Auf diese Weise können Sparer bereits mit kleinen Beträgen ab 50 Euro monatlich von der Performance des Robo-Advisors profitieren. Die Höhe der späteren Auszahlung hängt von der Entwicklung des Portfolios ab. Auf lange Sicht lässt sich damit eine attraktive Rendite erzielen.

Das Angebot der Liechtenstein im Überblick:

  • Ab monatlich 50 Euro abschließbar
  • Anlage nach der Value 80 Strategie
  • Depot bei der St. Galler Kantonalbank
  • Versicherungsvermögen ist beim Konkursfall geschützt

Interessenten können über die Webseite von Estably ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Fazit: Die außerordentliche Performance hat ihren Preis

Als grundsätzliches Ergebnis des Estably* Test lässt sich festhalten: Der Robo-Advisor ist teurer als bei vielen Konkurrenten, liefert jedoch bei der Performance beeindruckende Zahlen. Hier macht sich der Fokus auf Einzelaktien positiv bemerkbar.

Wer bei der Anlage in Aktien direkte Investments bevorzugt, ist bei der Estably Vermögensverwaltung in jedem Fall gut aufgehoben. Der Robo-Advisor kann außerdem mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit und einfacher Bedienung punkten. Was hier noch fehlt, ist die passende App für das Smartphone. Dass bei Estably seriös gearbeitet wird, zeigt sich insbesondere durch die transparente Präsentation aller wichtigen Informationen. Hinzu kommt ein erstklassiger Kundenservice.

Für Kleinanleger ist der Robo-Advisor aufgrund der hohen Mindesteinlage eher ungeeignet. Hier gibt es die Möglichkeit, über das Partnerangebot der Liechtenstein Life von der Performance zu profitieren.

Estably besuchen*

Hanspeter Volk
Hanspeter Volk
Nach meinem BWL-Studium und einer langjährigen Tätigkeit im Marketing arbeite ich seit einigen Jahren als freiberuflicher Autor. Ich schreibe Artikel für verschiedene Finanzportale zu Geldanlagen, Kryptowährungen, Aktien und ETFs.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber