Anzeige

Cardano bei Smartbroker kaufen

Das Wichtigste in Kürze
Cardano bei Smartbroker kaufen

  • Nach Marktkapitalisierung ist Cardano eine der zehn größten Kryptowährungen
  • Cardano ist ein direkter Konkurrent von Ethereum, allerdings mit begrenzter Stückzahl
  • Bei Smartbroker* können Anleger keine Cardano kaufen, über Zertifikate aber dennoch von der Wertentwicklung profitieren
  • Wer Cardano kaufen möchte, findet mit eToro* eine ausgezeichnete Alternative

Trotz zuletzt heftiger Kursschwankungen rücken Kryptowährungen bei Anlegern immer stärker in den Fokus. Cardano zählt hierbei zu den Newcomern und hat sich quasi aus dem Stand in die Top-10 katapultiert. Einige Experten sind bereits überzeugt, dass Cardano den direkten Konkurrenten Ethereum in absehbarer Zeit ablösen wird.

Nach Einführung steig der Kurs von November 2017 bis Januar 2018 um stolze 4.500 Prozent und machte damit so manchen Anleger zum Millionär. Wer ebenfalls einsteigen möchte, muss derzeit noch etwas suchen. Während Bitcoin und Ethereum auf nahezu jedem Handelsplatz zu kaufen sind, ist Cardano nur bei ausgesuchten Anbietern wie eToro* zu finden.

Kann man Cardano bei Smartbroker kaufen?

Der Online-Broker Smartbroker* ist eine Marke von wallstreet online, einer der größten Finanzcommunitys in Deutschland. Kryptowährungen hat Smartbroker allerdings noch nicht im Portfolio. Das Unternehmen setzt stattdessen auf Aktien, ETFs, Anleihen und Zertifikate. Somit können Anleger, welche die ADA-Coins nicht physisch kaufen möchten, auch bei Smartbroker von deren Entwicklung profitieren. Smartbroker bietet verschiedene Zertifikate an, welche den Kurs von Cardano abbilden.

Ab wann kann man bei Smartbroker Cardano kaufen?

Bisher gibt es keine Anzeichen, dass Smartbroker* das Portfolio mit Kryptowährungen erweitert. Der Online-Broker hält an seinem bisherigen Konzept fest und legt den Fokus weiter auf Aktien, ETFs und Zertifikate. Der Erfolg gibt dem Unternehmen in jedem Fall recht.

ℹ️ Auch interessant: Bitcoin bei Smartbroker kaufen

So hat sich Smartbroker innerhalb kurzer Zeit zu einem der größten deutschen Online-Broker entwickelt. Das Wachstum von Smartbroker soll auch in Zukunft fortgesetzt werden. Im Januar 2022 dürfte erstmals die Marke von 10 Mrd. Euro Assets geknackt werden.

Anleitung: Cardano schnell und einfach kaufen – ohne Smartbroker

Anleitung
Wer abseits von Kryptobörsen digitale Währungen kaufen möchte, hat mit eToro* eine hervorragende Alternative. Der Online-Broker bietet neben einem provisionsfreien Handel von Aktien mehr als 40 Kryptowährungen an. Anleger können nicht nur ADA-Coins kaufen, eToro übernimmt als Depotbank auch die Verwahrung der Coins. Der Kauf gestaltet sich einfach und ist in wenigen Schritten erledigt.

1. Schritt: Bei eToro registrieren

Wie bei Smartbroker muss bei eToro* zunächst ein Konto eröffnet werden. Hierzu das Online-Formular auf der Webseite komplett ausfüllen und absenden. Nach wenigen Augenblicken erhält man eine Bestätigung per E-Mail. Nach einem Klick auf den enthaltenen Link wird das Konto aktiviert und die noch fehlenden Daten in das Formular eingetragen.

Jetzt registrieren*

2. Schritt: Legitimation und erste Einzahlung

Bevor Anleger erstmals Kryptowährungen kaufen können, ist noch eine Legitimation erforderlich. Bei eToro* lässt sich diese in wenigen Minuten mit einem Ausweis online erledigen. Im Anschluss kann die erste Einzahlung durchgeführt werden. Hierfür gibt es bei diesem Anbieter eine breite Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. Der Online-Broker ermöglicht unter anderem die Zahlung per PayPal, was beim Handel mit Kryptowährungen selten ist.

3. Schritt: ADA Coins bei eToro kaufen

Um die Kryptowährung zu kaufen, einfach Cardano in die Suchleiste eingeben. Danach werden zunächst die wichtigsten Daten sowie ein Diagramm mit der Kursentwicklung angezeigt. Das Menü zum Kaufen wird über die Schaltfläche „Investieren“ geöffnet. Hier noch den Betrag eingeben und die Optionen zum Kauf festlegen.

Jetzt Cardano kaufen*

Was ist an Cardano so besonders?

Eines der wichtigsten Merkmale von Kryptowährungen ist, dass Geldbewegungen schnell und anonym über die Bühne gehen. Mit seiner Technologie hebt sich Cardano von den meisten digitalen Währungen ab. Cardano dient als Plattform für ADA-Coins, wie die Währung eigentlich heißt. Technisch gesehen ist sie den meisten anderen Digitalwährungen überlegen. Die Blockchain-Technologie erfüllt bereits die Anforderungen der dritten Generation. Zum Vergleich: Bitcoin gehört in dieser Kategorie noch zur ersten Generation. Im Gegensatz zum direkten Konkurrenten Ethereum ist die Stückzahl auf 45 Milliarden Coins begrenzt. Zudem setzen die Entwickler auf den energiesparenderen Proof-of-Stake-Mechanismus.

ADA-Kauf: Smartbroker vs. eToro, welche Plattform ist besser geeignet

Bei Smartbroker* funktioniert der Handel mit Kryptowährungen nur über Zertifikate. Für Einsteiger kann dies aufgrund der einfachen Abwicklung von Vorteil sein. Wer digitale Währungen physisch erwerben möchte, findet bei eToro eine Auswahl von mehr als 40 Coins. Der Aufwand ist gering, da Anleger kein zusätzliches Wallet zur Aufbewahrung benötigen.

Jetzt Cardano kaufen*

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

Autor

Avatar photo
Nach meinem BWL-Studium und einer langjährigen Tätigkeit im Marketing arbeite ich seit einigen Jahren als freiberuflicher Autor. Ich schreibe Artikel für verschiedene Finanzportale zu Geldanlagen, Kryptowährungen, Aktien und ETFs.