Bitvavo im Test: Was taugt die Krypto-Plattform?

Bitvavo ist eine der führenden Krypto-Börsen in Europa. In unserem Bitvavo-Test wollen wir der Frage nachgehen, wie gut die Krypto-Börse wirklich ist. Was sind die Stärken von Bitvavo und für wen eignet sich die Exchange?

Was ist Bitvavo?

Bitvavo* ist eine niederländische Krypto-Börse, die 2018 ins Leben gerufen worden ist. Mittlerweile wird Bitvavo in 27 europäischen Ländern von mehr als 1 Mio. Nutzern verwendet. Bitvavo rühmt sich dabei, eine besonders einsteigerfreundliche Plattform mit leichter Bedienung zu sein.

Bitvavo Test: Wie funktioniert der Handel bei Bitvavo?

Bitvavo* kann sowohl über den Browser als auch mobil mittels der Bitvavo App genutzt werden. Die Benutzeroberfläche ist hierbei jeweils auch in deutscher Sprache vorhanden und übersichtlich gestaltet. Auch unerfahrene Nutzer, die bisher noch nicht viel mit Krypto zu tun gehabt haben, finden sich hier leicht zurecht.

Gleichzeitig bietet Bitvavo aber auch einen großen Umfang an Features für professionelle Trader. So besteht jederzeit die Möglichkeit, von der einsteigerfreundlichen Standardansicht in die professionelle Ansicht zu wechseln.

Der Kryptohandel selbst funktioniert bei Bitvavo überraschend einfach. Im Dashboard werden wahlweise alle handelbaren Kryptowährungen oder alle bereits gekauften Coins aufgeführt. Über ein Suchfeld kann man auch direkt nach einer gewünschten Kryptowährung suchen.

Hat man sich für einen Coin entschieden, gelangt man zur Handelsübersicht, in welcher man für einen gewünschten Betrag eine entsprechende Menge an Coins kaufen oder verkaufen kann.

Ein Klick auf den Button „Fortgeschritten“ führt einen direkt zur professionellen Handelsoberfläche. Hier stehen einem erweiterte Handelsoptionen wie z. B. unterschiedliche Ordertypen zur Verfügung – ideal für anspruchsvollere Trader.

Welche Kryptowährungen sind auf Bitvavo handelbar?

Bitvavo* beitet seinen Nutzern die Möglichkeit, mehr als 180 unterschiedliche Kryptowährungen in Euro-Paaren zu handeln. Neben den bekannten Coins wie Bitcoin, Ethereum, Cardano, Dogecoin, Shiba Inu oder Ripple stehen hier auch zahlreiche exotischere Coins zur Verfügung. Darüber hinaus erweitert Bitvavo das Angebot an handelbaren Coins regelmäßig.

Alle verfügbaren Coins können nach Belieben gehandelt werden. Ein Krypto-Sparplan kann derzeit über Bitvavo allerdings noch nicht eingerichtet werden.

Bitvavo Gebühren: Wie viel kostet der Handel auf der Krypto-Börse?

Bitvavo weiß mit einer übersichtlichen und leicht verständlichen Gebührenstruktur zu überzeugen:

800x250 saving-plan
Handelsvolumen (30 Tage) Taker Fee Maker Fee
0 € + 0,25 % 0,15 %
100.000 € + 0,20 % 0,10 %
250.000 € + 0,16 % 0,08 %
500.000 € + 0,12 % 0,06 %
1.000.000 € + 0,10 % 0,05 %
2.500.000 € + 0,08 % 0,04 %
5.000.000 € + 0,06 % 0,04 %
10.000.000 € + 0,05 % 0,03 %
25.000.000 € + 0,04 % 0,03 %

 

Die Höhe der Maker- und Taker- Gebühren ist jeweils vom eigenen Handelsvolumen der letzten 30 Tage abhängig. Bereits mit 0,25 % / 0,15 % auf der Ausgangsstufe ist Bitvavo einer der günstigsten Krypto-Börsen.

Ein besonderer Vorteil hierbei ist, dass die niedrigen Gebühren sowohl für den Handel über die professionelle Ansicht als auch die Standardansicht gelten. Bei vielen Krypto-Börsen sind Nutzer gezwungen, die komplexere professionelle Handelsoberfläche zu nutzen, wenn sie in den Genuss der günstigen Handelsgebühren kommen wollen. Der Handel über die einsteigerfreundlichere Standardansicht ist meist deutlich teurer. Nicht so bei Bitvavo – ein weiterer Grund, weshalb die Krypto-Börse besonders einsteigerfreundlich ist.

etoro

Große Auswahl an Ein- und Auszahlungsoptionen

Auch unsere Bitvavo* Erfahrungen hinsichtlich der Ein- und Auszahlung sind positiv. Neben der kostenfreien Überweisung mit SEPA und SEPA-Instant stehen auch eine Reihe von zusätzlichen Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Einzahlungsmöglichkeit Gebühren Limit
SEPA-Überweisung gebührenfrei 1.000.000 €
SEPA-Instant gebührenfrei 15.000 €
iDeal 0 % 10.000 €
Bancontract 0 % 10.000 €
MyBank 1,5 % 5.000 €
EPS-Überweisung 1,75 % 10.000 €
Giropay 1,75 % 10.000 €
PayPal 2,00 % 10.000 €
Sofort Überweisung 2,25 % 10.000 €

 

Was uns bei unserem Bitvavo Test besonders gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Krypto-Börse auch Einzahlungen via PayPal erlaubt. PayPal ist einer der beliebtesten Online-Zahlungsdienstleister. Leider bieten dennoch nur wenige Krypto-Börsen die Möglichkeit, PayPal zu nutzen.

Gettex Gewinnspiel

Wer möchte, kann neben Fiat-Währung auch Kryptowährungen auf Bitvavo einzahlen. Hierfür braucht man lediglich die entsprechende Kryptowährung von einem Wallet an das eigene Bitvavo-Konto zu senden.

Die Auszahlung funktioniert bei Bitvavo per SEPA-Überweisung auf ein vorab verifiziertes Bankkonto. Hierfür fallen keine Gebühren an. Auch Kryptowährungen können an ein externes Wallet gesendet werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Krypto-Börsen verlangt Bitvavo vor dem Transfer an ein externes Wallet zuerst, dass die Empfängeradresse verifiziert wird. Hierbei handelt es sich um eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

Die Bitvavo App im Test

Dit Bitvavo App* ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar. Nutzer der Plattform können über die App auf ihr Portfolio zugreifen und auch mit Kryptowährungen handeln. Viele der Funktionen, welche über den Browser genutzt werden können, stehen mittlerweile auch auf der Bitvavo App zur Verfügung. Zudem updatet der Anbieter seine App regelmäßig.

Unsere Erfahrungen mit dem Bitvavo Kundensupport

Der Bitvavo Kundensupport ist schnell und erfolgt auch in deutscher Sprache. Der Support kann dabei sowohl per E-Mail als auch mittels Live-Chat kontaktiert werden.

Livechat:

  • Werktags: 10 – 17 Uhr
  • Wochenende: geschlossen

E-Mail:

  • Werktags: 9 – 21 Uhr
  • Wochenende: 10 – 18 Uhr

Der Kundensupport antwortet schnell und kompetent. E-mails werden in der Regel innerhalb von einem Tag beantwortet. Auf standardisierte Antworten wird hierbei verzichtet. Stattdessen gehen die Supportmitarbeiter auf die jeweiligen Fragen ein und antworten präzise. Wer es dringend hat, kann den Live-Chat benutzen.

Ist Bitvavo sicher?

Bitvavo* verlangt von seinen Nutzern eine vorherige Registrierung und Verifizierung. Wer möchte, kann anschließend unter den Einstellungen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie einen Anti-Phishing-Code aktivieren, um den Schutz des eigenen Accounts zu erhöhen.

Bitvavo wird von der niederländischen Zentralbank DNB als auch von der niederländischen Handelskammer reguliert. Darüber hinaus ist das Unternehmen an die EU-Vorgaben bezüglich Datenschutz gebunden.

Die Sicherung der Kundengelder erfolgt über eine eigene Stiftung unter dem Namen „Stichting Bitvavo Payments“. Hierdurch ist auch im Insolvenzfall weiterhin die Sicherheit der Kundengelder gewährleistet.

Was die Sicherung der Krypto-Einlagen anbelangt, setzt Bitvavo auf die bereits bewährte Offline-Lagerung in Cold Wallets. Ferner existiert eine Versicherung im Umfang von 250 Millionen Euro. Zusätzlich dazu sind die Konten der Nutzer durch die Bitvavo-Kontogarantie jeweils bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Insgesamt kommen wir in unserem Bitvavo Test zu dem Ergebnis, dass Bitvavo sicher und seriös ist.

Bitvavo Test – Fazit

Insgesamt fallen unsere Bitvavo Erfahrungen mehr als positiv aus. Die Krypto-Börse ist einsteigerfreundlich und erlaubt durchgängig den Krypto-Handel zu günstigen Konditionen. Sowohl, was die Auswahl der handelbaren Coins anbelangt, als auch in puncto Sicherheit weiß Bitvavo rundum zu überzeugen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein