Anzeige

Valneva Aktie Prognose

Update 02.05.2022
Die Valneva-Aktie musste zuletzt deutliche Kursverluste verkraften. Über den April hinweg beläuft sich das Minus dabei auf mehr als 20 Prozent. Für schlechte Stimmung hat dabei zuletzt die anhaltende Verzögerung bei der Zulassung von Valnevas Impfstoff innerhalb der EU gesorgt. Die mögliche Impfstoffzulassung hat sich nunmehr auf das zweite Quartal 2022 verschoben. Sollte die Zulassung endlich erfolgen, will die EU 60 Millionen Impfstoffdosen abnehmen.

Valneva Aktie kaufen*

Trotz der zuletzt eher schlechten Performance von Valneva bleibt die Valneva-Aktie-Prognose für die kommenden Monate eher positiv. Valnevas Impfstoff verfügt bereits über eine Notfallzulassung in Großbritannien und Bahrain. Es steht anzunehmen, dass acuh die Zulassung innerhalb der EU nur noch eine Frage der Zeit ist. Sollte sie dann endlich erfolgen, dürfte dies dem Aktienkurs wieder einen Schub verleihen.

Update 11.04.2022
Die Valneva-Aktie hat sich nach ihren Kursverlusten gegen Ende März wieder einigermaßen stabilisiert – wenn auch auf niedrigerem Niveau. Vor Kurzem hat das Unternehmen die ersten Dosen seines Corona-Impfstoffes an das Königreich Bahrain ausgeliefert. In den kommenden Monaten stehen für Valneva darüber hinaus weitere wichtige Meilensteine an. Hierzu zählt auch eine Marktzulassung innerhalb der EU.

Valneva Aktie kaufen*

Sollte die Zulassung innerhalb der EU erfolgen, könnte dies der Aktie nochmals weiteren Schub verleihen. Die weitere Valneva Aktie Prognose fällt demnach grundsätzlich optimistisch aus. Derzeit sprechen sich vier von sechs Kursbeobachtern für „Kaufen“ bzw. „Aufstocken“ aus. Das durchschnittliche Kursziel der der Analysten liegt rund ein Drittel über dem derzeitigen Aktienkurs.

Update 21.03.2022
Die Valneva Aktie befindet sich seit dem 7. März wieder deutlich im Aufwind. Aufgrund der weiterhin steigenden Inzidenzzahlen dürfte die Nachfrage nach Valnevas Totimpfstoff groß sein, sobald dieser die Zulassung erhält. Besonders erfreulich für Anleger waren dabei die jüngsten Studienergebnisse, wonach Valnevas Impfstoff auch gegen die Omikron-Variante wirkt.

Die weitere Valneva Aktie Prognose hat sich dementsprechend weiter aufgehellt. Derzeit spricht sich die Mehrheit der Kursbeobachter für einen Kauf der Aktie aus. Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei mit 21,05 Euro aktuell rund 20 Prozent über dem tatsächlichen Kurs der Aktie.

Das französische Biotechnologieunternehmen Valneva entwickelt Impfstoffe gegen verschiedene Infektionskrankheiten. Zum Jahreswechsel 21/22 betritt Valneva nun ebenfalls mit seinem Corona-Totimpfstoff den Markt. We sieht die weitere Zukunft der Valneva-Aktie (ISIN: FR0004056851) aus? Lohnt es sich, die Valneva-Aktie zu kaufen? Diesen Fragen wollen wir im Rahmen unserer Valneva Aktie Prognose auf den Grund gehen.

Valneva Aktie kaufen*

Was ist Valneva?

Ursprünglich ist Valneva aus dem Zusammenschluss des französischen Unternehmens Vivalis SA und des österreichischen Unternehmens Intercell entstanden. Die Notierung erfolgte an der Pariser Börse Euronext. Eine gleichzeitig laufende Notierung an der Wiener Börse fand 2019 ein Ende.

Valneva hat sich auf die Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten spezialisiert. Zum eigenen Produktsortiment gehören Impfstoffe gegen die Japanische Enzephalitis und gegen Cholera. Aktuell arbeitet man zusammen mit dem US-amerikanischen Pharmariesen Pfizer an einem Vakzin gegen Lyme-Borreliose.

Auf Grundlage seines Impfstoffes gegen die japanische Enzephalitis hat das Biotech-Unternehmen Valneva in Zusammenarbeit mit Dynavax Technologies einen Impfstoff gegen die Corona-Krankheit Covid-19 entwickelt. Bei dem Vakzin mit der Bezeichnung VLA2001 handelt es sich im Gegensatz zu den zuvor entwickelten Impfstoffen von BioNTech, Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson um einen klassischen Totimpfstoff.

Valneva Aktie kaufen*

Valneva Aktie Kursgeschichte

Die Kursentwicklung der Valneva-Aktie im Jahr 2021 stellte alles bisher für das Papier dagewesene in den Schatten. Zuvor hatte die Aktie Ende Februar 2014 mit knapp unter 7 Euro ihren Kurshöhepunkt erlebt. Mit Beginn der Corona-Pandemie begann die Valneva-Aktie jedoch einen sukzessiven Kursanstieg, der die Aktie zu einer ganzen Reihe neuer Rekordwerte führen sollte.

Kurs Valneva Aktie (Quelle: Google)

Valneva Aktie kaufen*

Lag der Wert des Papiers am 1. März 2020 noch bei lediglich 2,73 Euro, sollte der Kurs kein Jahr später bereits bei 15 Euro liegen. Zwischen Mai und August 2021 trat der Kurs anschließend über mehrere Monate hinweg zwischen 11 und 12 Euro auf der Stelle, eher es gegen Ende August zu einer kurzzeitigen Kursexplosion kam.

Ein zweiter, noch größerer, aber auch langwierigerer Kursanstieg setzte ab Mitte Oktober ein, nachdem Valneva die ersten Testergebnisse seiner Phase-3-Studie veröffentlicht hatte und diese positiv ausgefallen waren.

Valneva Jahreszahlen

Valneva konnte in den vergangenen Jahren weitestgehend steigende Umsatzerlöse ausweisen. Lag der Unternehmensumsatz 2014 noch bei 36,92 Millionen Euro, konnte man sich im folgenden Jahr bereits auf 78,36 Millionen Euro mehr als verdoppeln. In den Folgejahren verlangsamte sich das Umsatzwachstum merklich. 2017 konnte man erstmals die 100-Millionen Euro-Marke überschreiten. 2019 erreichte diese Entwicklung schließlich mit 126,20 Millionen Euro ihren vorläufigen Höhepunkt. 2020 verzeichnete man mit 110,32 Millionen Euro ertsmals wieder einen sinkenden Umsatz.

Etwas weniger positiv verlief unterdessen die Entwicklung beim operativen Ergebnis. Sowohl 2014 als auch 2015 erzielte Valneva hier Verluste im Umfang von rund 25 Millionen Euro. In den folgenden Jahren gelang es dem Unternehmen, seine Verluste zu reduzieren. 2018 fuhr man mit knapp über 2 Millionen Euro gar erstmals in die Gewinnzone ein. 2020 erfolgte dann jedoch ein massiver Absturz auf -74,41 Millionen Euro.

In jenem Jahr stiegen auch die Verbindlichkeiten von Valneva von zuvor 139 auf 382 Millionen Euro an. Ein Hauptgrund hierfür waren die hohen Ausgaben, welche Valneva im Zusammenhang mit der Entwicklung seines Impfstoffes hatte.

2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Umsatz in Mio. € 36,92 78,36 94,06 105,29 113,03 126,20 110,32
Gewinn in Mio. € -25,16 -24,94 -8,11 -4,84 2,13 -7,30 -74,41
Ergebnis je Aktie in € -0,42 -0,28 -0,66 -0,15 0,04 -0,02 -0,71

Valneva Aktie kaufen*

Das Jahr 2021 hat wieder einen deutlich gestiegenen Umsatz für Valneva mit sich gebracht. Schätzungen zufolge dürfte sich der Jahresumsatz 2021 auf 152,86 Millionen Euro belaufen. Dies würde einen Umsatzanstieg um 38,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten.

Aufgrund der hohen Investitionen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Corona-Impfstoffes soll sich der Verlust 2021 allerdings ebenfalls nochmals kräftig auf 119,10 Millionen Euro erhöhen.

Valneva Umsatz- und Gewinnaussichten 2022 und Folgejahre

Sollte der eigene Impfstoff zu einem Erfolg werden, könnten die zuletzt stark gestiegenen Verluste jedoch schon bald Vergessenheit sein. Prognosen zufolge soll der Umsatz 2022 auf 556,97 Millionen Euro steigen. Dies würde einem Umsatzplus von 264 Prozent entsprechen. Der Verlust aus 2021 soll dabei 2022 einem Gewinn von schätzungsweise 201,63 Millionen Euro weichen.

Noch deutlich lukrativer könnte den Prognosen nach das folgende Jahr werden. 2023 rechnen die Experten mit einem Umsatz von 905,09 Millionen Euro. Der Gewinn soll dabei sogar auf 507,22 Millionen Euro klettern. Ob sich diese Umsatz- und Gewinnprognosen als korrekt erweisen, dürfte in entscheidendem Maße vom Erfolg des eigenen Impfstoffes abhängen.

Valneva Aktie Prognose: Kursziel und Analystenmeinung

Die Bewertungen der Analysten zur Valneva-Aktie schwanken derzeit zwischen abwartend und optimistisch. Von sechs Kursbeobachtern sprechen sich aktuell drei dafür aus, die Aktie zu „Halten“. Dem stehen zwei Analysten gegenüber, die sich für ein „Aufstocken“ aussprechen. Guggenheim rät gar zum Kauf der Valneva-Aktie.

Die Kursziele der Analysten sind dabei seit Oktober 2021 teils drastisch gestiegen. Hatte das mittlere Kursziel über weite Strecken der ersten Jahreshälfte noch zwischen 12 und 14 Euro geschwankt, halten die Analysten Stand Anfang Januar im Durchschnitt ein Kursziel von 22,38 Euro für realistisch.

Nachdem Valneva die positiven Ergebnisse seiner Stufe-3-Studie veröffentlicht hatte, war der Kurs der Valneva-Aktie allerdings noch rascher in die Höhe geschnellt als die Valneva Aktie Kursprognose der einzelnen Analysten. Folglich befand sich der Aktienkurs in den letzten Monaten über weite Strecken teils deutlich oberhalb der unterschiedlichen Kursziele, wodurch sich auch die hohe Zahl neutraler Bewertungen erklären lässt.

Gegen Ende 2021 ist der Valneva-Kurs nun jedoch wieder drastisch eingebrochen. Dadurch bewegt sich die Aktie zurzeit wieder deutlich unterhalb des durchschnittlichen Kursziels der Analysten. Aktuell beläuft sich der Abstand auf rund 27 Prozent.

Valneva Aktie kaufen*

Valneva Aktie Prognose: Wird die Valneva Aktie steigen?

Der weitere Erfolg von Valneva und damit auch die Zukunft der Valneva-Aktie sind 2022 in erheblichem Maße davon abhängig, ob der eigene Totimpfstoff ein Verkaufsschlager wird. Dementsprechend ist die Frage hinsichtlich Erfolg oder Misserfolg des Impfstoffes für die weitergehende Valneva Aktie Prognose von essenzieller Bedeutung.

👍 Was spricht für Valneva?

Eines der wohl wichtigsten Argumente für den Erfolg des neuen Impfstoffes von Valneva ist die Art und Weise, wie er hergestellt worden ist und wie er im menschlichen Körper wirkt. Bei VLA2001 handelt es sich um einen klassischen Totimpfstoff. Damit könnte er eine Antwort auf einen der beharrlichsten Kritikpunkte vieler Impfverweigerer darstellen. Sollte der Valneva-Impfstoff von einer größeren Zahl an bisherigen Skeptikern akzeptiert werden, könnte das Vakzin eine Marktlücke erschließen, die anderen Impfstoffen bisher verwehrt geblieben ist.

Die bisherigen Ergebnisse bezüglich der Wirksamkeit von VLA2001 sind positiv. Im Dezember hatte die europäische Arzneimittelagentur EMA ein rollierendes Zulassungsverfahren begonnen. Derzeit geht die EMA davon aus, dass eine Zulassung bereits innerhalb weniger Wochen erfolgen könnte. Möglicherweise könnte der Impfstoff damit noch im Januar seine Zulassung erfahren.

Ebenfalls positiv ist in diesem Zusammenhang, dass die Europäische Kommission Valneva bereits einen Auftrag in Höhe von 60 Millionen Impfstoffdosen erteilt hat. Zuvor hatte die britische Regierung eine Bestellung im Umfang von rund 100 Millionen Dosen getätigt, diese später jedoch wieder storniert.

Ein weiteres Argument pro Valneva ist der bisherige Verlauf der Pandemie. Das Corona-Virus hat eine stetige Welle von Mutationen durchlaufen und die Welt dabei in mehreren Wellen heimgesucht. Die nun an Fahrt gewinnende Omikron-Variante könnte in vielen Ländern zu den bisher höchsten gemessenen Infektionszahlen führen. Hierdurch könnte sich der Druck, eine Impfpflicht einzuführen, in vielen Ländern noch weiter erhöhen.

Ferner besteht auch weiterhin die Gefahr, dass das Virus in den kommenden Monaten weiter mutiert und demnächst eine weitere Variante für eine neuerliche Infektionswelle sorgen könnte. Da die Impfwirkung aller bisher verfügbaren Impfstoffe mit der Zeit nachlässt, könnte dies den Bedarf an zusätzlichen Impfungen wieder in die Höhe schrauben.

Valneva Aktie kaufen*

👎 Was spricht gegen Valneva?

Seit Ende des vergangenen Jahres befindet sich die Valneva-Aktie in einem steilen Sinkflug. Auslöser dieses Kursrutsches waren die schlechten Ergebnisse eines gleichzeitig, aber unabhängig entwickelten chinesischen Totimpfstoffes in Bezug auf die Omikron-Variante.

Hierdurch hatte sich an den Märkten rasch das Gerücht verbreitet, wonach auch der Totimpfstoff von Valneva nicht ausreichend gegen Omikron schützen könnte. Bisher gibt es keine klaren Daten diesbezüglich, weshalb eine weitergehende Spekulation nicht zielführend wäre.

Ein weiterer Grund zur Sorge könnte unter Umständen ein überraschend milder Verlauf der Omikron-Variante sein. Bisher deuten die Zahlen auf eine deutlich niedrigere Krankenhausrate bei Infizierten hin. Manche Experten gehen bereits davon aus, dass sich das Virus mit Omikron und womöglich im Rahmen der folgenden Mutationen so weit abschwächen könnte, dass die pandemische Notlage als Ganzes im Laufes des Jahres ausklingen könnte.

In diesem Fall könnte die tatsächliche Nachfrage nach einem neuen Impfstoff geringer ausfallen, als ursprünglich erwartet worden war. Auch diese Möglichkeit ist derzeit allerdings noch sehr spekulativer Natur.

Langfristige Valneva Aktie Prognose: Ist es langfristig sinnvoll, die Valneva Aktie zu kaufen?

Vieles bei einer kurzfristigen Valneva Aktie Prognose hängt mit dem unmittelbaren Erfolg des Covid-19-Impfstoffes zusammen. Doch wie wird sich die Valneva-Aktie langfristig entwickeln?

Derzeit arbeitet das Unternehmen noch an einer Reihe weiterer Impfstoffe gegen andere Krankheiten. Besonders weit erscheint man dabei bei der Entwicklung des Impfstoffes gegen Lyme-Borreliose zu sein. Hier rechnet man im Jahr 2024 mit einem Verkaufsstart.

Ebenfalls derzeit in der Entwicklungspipeline befindlich sind Impfstoffe gegen das Zika-Virus, das Chikungunya-Virus sowie antibiotikaassoziierte Kolitis, eine Erkrankung der Darmflora. Ein Erfolg bei der Entwicklung eines jeden dieser Impfstoffe könnte der Valneva-Aktie nachhaltigen Auftrieb verleihen.

Eine Erfolgsgarantie gibt es jedoch nicht. Bereits zuvor war man bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen andere Beschwerden auf unlösbare Probleme gestoßen. Gerade für Laien ist es zudem recht schwer, die Erfolgsaussichten während der Entwicklungsphase richtig abzuschätzen. Hierbei handelt es sich um ein normales Risiko beim Investment in ein entwicklungsabhängiges Pharmaunternehmen. Eine langfristige Valneva Aktie Prognose wird hierdurch gleichsam deutlich erschwert.

Allerdings sollte man bei langfristigen Überlegungen in jedem Fall berücksichtigen, dass die derzeitige Kursentwicklung fast ausschließlich auf den Covid-Impfstoff von Valneva zurückzuführen ist. Selbst wenn sich der Impfstoff als Erfolg herausstellen sollte, könnte eine mögliche zeitliche Lücke zwischen dem Ende der Pandemie und der erfolgreichen Entwicklung anderer Impfstoffe zu einem zwischenzeitlichen Kursverfall führen.

Valneva Aktie kaufen*

Valneva Aktie kaufen: Schritt-für-Schritt-Kaufanleitung

Kaufanleitung
Wer von einer positiven Valneva Aktie Kursprognose überzeugt ist, und jetzt in die Aktie investieren möchte, benötigt vorher einen passenden Broker samt Wertpapierdepot. Im Folgenden möchten wir anhand des beliebten Online-Brokers Smartbroker beispielhaft zeigen, wie man schnell und unkompliziert die Valneva-Aktie kaufen kann.

Schritt 1: Registrieren

Auf der Webseite von Smartbroker* findet man rechts oben die hellrote Schaltfläche Depot eröffnen. Mit einem Klick darauf setzt man den Anmeldeprozess in Gang. Hierbei muss man als Erstes die eigenen Kontaktdaten angeben. Benötigt werden Vor- und Nachname, sowie E-Mail und Telefonnummer.

Danach muss man eine weitergehende Zahl an persönlichen Daten angeben. Im Anschluss fragt Smartbroker nach dem bisherigen Erfahrungsstand im Bezug auf den Aktienhandel. Zu guter Letzt muss man noch der AGB und den Hinweisen zustimmen.

Abschließend erfordert Smartbroker* eine Verifizierung der eigenen Angaben. Hier stehen zwei unterschiedliche Methoden zur Verfügung: PostIdent und VideoIdent. Beim PostIdent-Verfahren geht man mit den Smartbroker-Unterlagen zu einer nahegelegenen Postfiliale und lässt sich dort bescheinigen, dass man ist, wer man zu sein angibt. Beim VideoIdent-Verfahren verifiziert man sich hingegen bequem von zu Hause aus mittels einer dazugehörigen App. Für beide Varianten benötigt man in jedem Fall einen gültigen Lichtbildausweis.

Schritt 2: Geld einzahlen

Ehe man mit Smartbroker* Aktien kaufen kann, muss man das eigene Verrechnungskonto noch mit ausreichend Geld ausstatten. Hierfür geht man beim Smartbroker-Nutzer-Interface auf die Rubrik „Konto“ und klickt auf „Kontoübersicht“. Unten findet man nun die Schaltfläche für eine „Neue Überweisung“.

In der Regel wird das Geld anschließend innerhalb eines Bankarbeitstages überwiesen. Zum Teil landet das Geld dabei bereits innerhalb weniger Stunden auf dem Zielkonto.

Schritt 3: Valneva Aktie kaufen

Nun geht man auf Trading. Danach klickt man auf den Kauf-Button, um die Kauf-Maske zu öffnen. Hier kann man nun die gewünschte Aktie auswählen. Wer die Valneva-Aktie kaufen möchte, gibt daher einfach Valneva in das Suchfeld ein. Um sicherzugehen, dass man auch wirklich die richtige Aktie ausgewählt hat, sollte man noch kurz die ISIN abgleichen.

Als Nächstes wählt man den Handelsplatz aus. Hier kann man z. B. Tradegate , Lang & Schwarz oder gettex auswählen. Letztere beide sind bei Smartbroker besonders günstig. Danach gibt man die gewünschte Stückzahl an und entscheidet sich für eine Order-Art. Neben dem Real-Time-Kauf besteht auch die Möglichkeit, Billigst sowie per Limit-, Stop-Buy oder Stop-Buy-Limit-Order zu kaufen.

Nun scannt man mit seiner DAB SecurePlus TAN App den QR-Code und gibt den hieraus erzeugten TAN in das vorgegebene Feld ein. Anschließend bestätigt man den Kauf mit einem Klick auf den roten Knopf.

Valneva Aktie kaufen*

Fazit und Aussicht: Jetzt sinnvoll, die Valneva Aktie zu kaufen?

Die Valneva-Aktie unterlag 2021 starken Schwankungen. Nachdem das Papier im Herbst in ungeahnte Preisregionen vorgedrungen war, erfolgte zum Jahreswechsel ein drastischer Absturz. Derzeit hängt die weitere Zukunft der Valneva-Aktie fast vollständig vom Erfolg oder Misserfolg des eigenen Totimpfstoffes ab.

Dementsprechend schwierig fällt derzeit eine akkurate Valneva Aktie Prognose für 2022. Die Kursziele der Analysten deuten aktuell mehrheitlich nach oben. Ferner lassen sich durchaus zahlreiche Argumente für den neuen Corona-Impfstoff von Valneva finden. Auch eine rasche Zulassung innerhalb der EU scheint möglich zu sein.

Allerdings gibt es derzeit durchaus auch nicht unerhebliche Unwägbarkeiten, wodurch eine Valneva Aktie Kursprognose zum jetzigen Zeitpunkt zwangsläufig unpräzise sein muss.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Valneva Aktie Prognose

Derzeit gibt die Mehrzahl der Analysten eine positive bis neutrale Valneva Aktie Prognose ab. Sollte der neue Impfstoff zugelassen und zum Verkaufsschlager werden, dürfte der Kurs der Valneva Aktie wieder deutlich steigen.
Ob die Valneva Aktie derzeit überbewertet ist, hängt im entscheidenden Maße vom künftigen Erfolg oder Misserfolg des eigenen Corona-Vakzins ab. Im Erfolgsfall dürfte die Aktie wieder steigen. Bleiben die Verkaufszahlen hingegen hinter den Erwartungen zurück, könnte dies den Aktienkurs wiederum noch stärker hinabreißen.
Derzeit spricht sich ein Kursbeobachter dafür aus, die Valneva Aktie zu kaufen. Zwei weitere Analysten raten zumindest zum "Aufstocken". Dem stehen drei Kursbeobachter gegenüber, welche zum "Halten" der Valneva Aktie raten.
Wer die Valneva Aktie kaufen möchte, braucht hierfür einen Broker samt Wertpapierdepot. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Broker, die Anlegern den schnellen und günstigen Aktienkauf ermöglichen. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir, wie man die Valneva Aktie bei Smartbroker kaufen kann.

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

Autor

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.