Anzeige

NVIDIA Aktie Prognose

Update 11.07.2022

Die NVIDIA-Aktie setzt ihre Abwärtstendenz der vergangenen Monate weiter fort. Allein im Juni hat das Papier weitere 19 Prozent an Wert verloren. Von seinen alten Höchstwerten im November 2021 ist die Aktie damit nunmehr bereits über 50 Prozent entfernt.

Zwar ist es dem Unternehmen gelungen, im Gaming-Segment einen Rekordumsatz einzufahren. In den Bereichen Robotik und Automobiltechnik gingen die Absätze hingegen zurück. NVIDIA selbst zeigte sich auf dem Aktionärsgipfel zuletzt jedoch optimistisch. Mit Rechenzentren und der Computersimulation realer Prozesse sei man in wichtigen Wachstumsbranchen stark aufgestellt und konnte dort zuletzt auch weiter wachsen.

NVIDIA Aktie kaufen*

Die NVIDIA-Aktie Prognose der Analysten ist dementsprechend auch trotz des weiterhin fallenden Aktienkurses mehrheitlich positiv. So sprechen sich aktuell immer noch 34 von 42 Analysten für einen Kauf der Aktie aus. Die jüngsten Neubewertungen enthalten dabei nach wie vor mehr Kaufempfehlungen als neutrale Bewertungen.

Update 15.06.2022
Die NVIDIA Aktie hat in den letzten drei Monaten über 21 Prozent ihres Wertes verloren. Laut Analystenmeinung spiegelt der Wertverlust von Halbleiter-Aktien mittlerweile bereits eine mittelschwere Rezession wider. Gleichzeitig ist die Branche jedoch im Durchschnitt doppelt so profitabel wie der Marktdurchschnitt.

NVIDIA Aktie kaufen*

Dementsprechend ist die weitere NVIDIA Aktie Prognose der meisten Analysten mittelfristig durchaus optimistisch. Von 43 Kursbeobachtern sprechen sich aktuell 35 für einen Kauf der NVIDIA-Aktie aus. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei rund 240 Euro – rund 48 Prozent über dem derzeitigen Aktienkurs.

Update 26.05.2022
Viel Potenzial offenbart die Nvidia Aktie Prognose, obgleich es kurzfristig schlecht bei Nvidia im Mai 2022 aussieht. Die jüngsten Quartalszahlen konnten nicht überzeugen. Nvidia wächst zwar weiterhin stark, allerdings nehmen die Belastungsfaktoren zu. Damit kehrt die teuer bewertete Nvidia Aktie endlich wieder in angemessene Bewertungssphären zurück.

NVIDIA Aktie kaufen*

Zunächst könnte die Korrektur in den nächsten Monaten noch weitergehen. Im Anschluss dürfte die Nvidia Aktie bei hervorragenden Wachstumsaussichten Garant für eine marktschlagende Rendite sein.

Update 02.05.2022
Im April hat die NVIDIA-Aktie 32 Prozent an Wert verloren. Damit hat das Papier nochmals deutlich schlechter performt, als der US-Technologieindex Nasdaq 100, welcher über den gleichen Zeitraum 15,6 Prozent verloren hat.

NVIDIA Aktie kaufen*

Zuletzt hat sich NVIDIA, was Umsatz und Gewinn anbelangte, auf einem starken Wachstumskurs befunden. An der Börse war die Aktie dennoch von Anlegern abgestraft worden, was jedoch zu einem großen Teil mit der allgemeinen Skepsis gegenüber Wachstumstiteln begründet lag.

Zuletzt hatte allerdings Tristan Gerra, Analyst der Investmentbank Baird, seine Bewertung der NVIDIA-Aktie auf „Neutral“ herabgestuft. Als Begründung gab er dafür eine schwächelnde Nachfrage und ein mögliches Überangebot an. Die allgemeine NVIDIA-Aktie-Prognose, der Mehrzahl der Analysten bleibt jedoch auch weiterhin deutlich positiv.

Update 11.04.2022
Die Nvidia-Aktie hat seit Anfang April wieder deutlich an Wert verloren. Seit Monatsanfang beläuft sich das Minus derzeit auf ca. 14,9 Prozent. Grund hierfür ist jedoch vor allem die zuletzt wieder aufgetretene allgemeine Schwäche von Tech-Aktien.

NVIDIA Aktie kaufen*

Die Nvidia Aktie Prognose bleibt hingegen auch weiterhin optimistisch. Nach wie vor spricht sich die deutliche Mehrheit der Analysten für einen Kauf der Aktie aus. Derzeit raten 34 von 42 Kursbeobachtern zum „Kaufen“ bzw. „Aufstocken“. Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei rund 46 Prozent über dem derzeitigen Aktienkurs. Zudem hat Nvidia mit Hopper jüngst seine nächste Prozessor-Generation angekündigt, mit welcher das Unternehmen noch stärker im Bereich der Künstlichen Intelligenz angreifen will.

Update 21.03.2022
Infolge des Abverkaufs der Nvidia Aktie ist der Wert des Papiers von seinem vorherigen Hoch von über 292 Euro auf nur noch 192 Euro gefallen. Seit Anfang Februar hat sich der Kurs der Aktie jedoch wieder merklich stabilisiert, obgleich auch kein wirklicher Positivtrend zu beobachten war. Nun könnte jedoch der Beginn eines genau solchen Aufwärtstrends vorliegen.

Seit Mitte März ist der Preis der Nvidia Aktie wieder um rund 18 Prozent gestiegen. Grund für den Abverkauf war die Angst vieler Anleger vor Zinserhöhungen gewesen. Realistischerweise dürfte ein Unternehmen mit derartigen Wachstumsaussichten bei Umsatz und Gewinn wie Nvidia, welches zudem in einer zukunftsträchtigen Schlüsselbranche tätig ist, ohnehin nie Gefahr gelaufen sein, von steigenden Zinsen in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Diese Einsicht scheint sich nun auch vermehrt bei Anlegern durchzusetzen. Die weitere Nvidia Aktie Prognose ist daher vorsichtig optimistisch mit einem Kurspotenzial von rund 27 Prozent.

US-amerikanische Technologie-Aktien sind seit eh und je beliebt. Wenn man sich die zukunftsträchtigen Branchen näher anschaut, sind es häufig die führenden Unternehmen, in welche man investieren sollte. Ohne Frage ist die Halbleiterbranche von großem Potential geprägt – schließlich würden Digitalisierung und weitere Megatrends nicht ohne die wichtigen Computerchips funktionieren.

NVIDIA Aktie kaufen*

Bei NVIDIA handelt es sich um einen sogenannten Chipdesigner, der zur Halbleiterbranche gehört. In der folgenden NVIDIA Aktie Prognose wollen wir einen Blick auf das Unternehmen mitsamt Geschäftsmodell, die Zukunft der Aktie, eine Prognose sowie die Analysteneinschätzungen werfen.

Was macht das Unternehmen NVIDIA?

NVIDIA wurde im Jahr 1993 gegründet, 1999 folgte der Börsengang. Das Unternehmen verfolgt die Mission, die komplexen Herausforderungen des Visual Computings zu meistern. Denn im digitalen Zeitalter werden aufwändige, rechenintensive und hochkomplexe Berechnungen simultan durchgeführt. Mit einer traditionellen CPU ist dies heute kaum mehr möglich. Deshalb entwickelte NVIDIA die hochwertigen GPUs oder Graphics Processing Units.

Hier profitiert NVIDIA bei einer Aktie Prognose von einer grundsätzlich positiven Wachstumserwartung für den Markt für Grafikprozessoren. Denn dieser soll in den nächsten Jahren mit durchschnittlich über 15 % pro Jahr wachsen. Als Marktführer für GPUs profitiert das US-Unternehmen überproportional.

Das Geschäftsmodell von NVIDIA

Das Geschäftsmodell von NVIDIA basiert auf zwei Säulen, wobei ein Segment mit über 80 % den größten Teil des Umsatzes ausmacht. Denn die Grafikprozessoren stehen seit Anbeginn im Mittelpunkt des Unternehmens. Die sogenannten GPUs kommen vor allem im Gaming, beim Cloud Computing oder bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz zum Einsatz. Die bekanntesten Marken sind GeForce, GRID oder Quadro. Demgegenüber stammen etwas über 10 % der Umsätze aus dem Segment Tegra. Dabei handelt es sich um sogenannte Ein-Chip-Systeme – eine Art Mini-Computer, der alle wichtigen Komponenten auf einem Chip enthält. Dieser kommen beispielsweise in der Medizintechnik oder bei der Robotik zum Einsatz.

NVIDIA Aktie kaufen*

Zukunft der NVIDIA Aktie: Von diesen Zukunftstechnologien profitiert NVIDIA

Eine NVIDIA Aktie Prognose bedeutet immer auch einen Blick in die Zukunft. Schließlich wollen die Anleger wissen, ob sie in Zukunft mit einer überdurchschnittlichen Entwicklung des Unternehmens rechnen und somit infolgedessen auch eine höhere Rendite erwarten können. Deshalb werfen im folgenden Abschnitt den Blick auf fünf Zukunftstrends, von denen die NVIDIA Aktie stark profitieren könnte.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

🎮 Gaming

Beim Megatrend Gaming handelt es sich um die aktuell wichtigste Zukunftstechnologie für NVIDIA, denn rund die Hälfte aller Umsätze stammen von Kunden aus der Gaming-Branche. Die Gaming-Umsätze stiegen in den letzten Jahren um über 25 % pro Jahr, die Zahl der weltweiten Spieler zieht ebenfalls an. Die Corona-Pandemie hat das Wachstum beim Gaming und eSports weiterhin angefacht. Die Gamer wollen die hochwertigste und modernste Technik haben, um immer auch die neusten Games zu zocken. In den nächsten Jahren soll das Wachstum mit fast 20 % pro Jahr hoch bleiben.

☁ Cloud Computing

Rund ein Viertel der Umsätze verdiente NVIDIA bereits in den letzten Jahren mit den Datenzentren und dem sogenannten Cloud Computing. Doch das Wachstum dieser Kundengruppe ist stark. Somit darf bei einer NVIDIA Aktie Prognose nicht ignoriert werden, dass das Cloud Computing voraussichtlich immer bedeutsamer für den Chipdesigner wird. Mit Amazon, Microsoft oder Google setzen die bekanntesten Technologie-Unternehmen der Welt auf eigene Datenzentren. In den nächsten Jahren soll der Markt für Cloud Computing mit über 30 % wachsen. NVIDIA stellt die beste Hardware für die Datenzentren zur Verfügung, sodass in absehbarer Zeit das Cloud-Geschäft Priorität Nummer 1 für NVIDIA werden dürfte.

🚘 Autonomes Fahren

Bis heute macht das Autonome Fahren weniger als 10 % der Umsätze von NVIDIA aus. Allerdings handelt es sich auch hierbei um einen Megatrend, der mit starkem Wachstum überzeugt Dabei steht das Autonome Fahren noch ganz am Anfang seiner Entwicklung. Zwar setzen immer mehr Autohersteller auf Forschung und Entwicklung in diesem Bereich, autonom fahrende Fahrzeuge dürften jedoch noch einige Jahre entfernt sein. Neben den Computerchips für die Autohersteller konzentriert sich NVIDIA auf den Aufbau einer Plattform, mit welche verschiedene Autohersteller gemeinsam Daten nutzen können, um die Künstliche Intelligenz für ein autonomes Fahrerlebnis stetig zu verbessern. Die Tegra Prozessoren können mit rasanter Geschwindigkeit Bilder auswerten, die von den unterschiedlichen Sensoren des Fahrzeugs übertragen werden.

👾 Ein-Chip-Systeme

Die Tegra Prozessoren von NVIDIA sind sogenannte Ein-Chip-Systeme. Kunden profitieren von dem Vorteil, dass sie exakt einen Chip brauchen, um ein Gerät mit der erforderlichen Technologie eines Computers auszustatten. Besonders die Automobilindustrie interessiert sich für diesen Trend. Denn schon heute setzen BMW, Mercedes und Co auf die Tegra Prozessoren in ihren Bordcomputern. Zugleich sind die Ein-Chip-Systeme das Herzstück der eigenen Spielkonsole SHIELD von NVIDIA.

🤖 Metaverse

In den letzten Wochen wurde an der Börse immer häufiger das Thema Metaverse gespielt. NVIDIA entwickelt fortlaufend neue Ideen, wie virtuelle Welten und digitale Zwillinge in Zukunft unser Leben prägen können. Denn das Metaverse geht davon aus, dass sich unser Leben immer mehr in den digitalen Raum verlagert. Und wo die Digitalisierung am Werk ist, ist natürlich auch der fortschrittlichste Chipdesigner der Welt NVIDIA nicht weit entfernt.

NVIDIA Aktie kaufen*

Zukunft Prognose der NVIDIA Aktie: Das sagen die Analysten

Aktuell beträgt der Kurs der NVIDIA Aktie rund 295 US-Dollar. In den letzten Monaten äußerten sich einige Analysten zu den Anteilsscheinen des US-amerikanischen Unternehmens, um eine NVIDIA Aktie Prognose zu wagen.

JPMorgan: Die US-Bank JPMorgan erhöhte das Kursziel für die NVIDIA Aktie deutlich und bestätigte die Kaufempfehlung. Insbesondere die starke Entwicklung im letzten Geschäftsquartal und der vielversprechende Ausblick sorgten für eine Erhöhung des Kursziels auf 350 US-Dollar. Insbesondere die Gaming- und die Data-Center-Sparte wecken weitere Hoffnung.

Credit Suisse: Besonders bullisch sehen die Analysten der Schweizer Bank Credit Suisse die NVIDIA Aktie. Denn diese hoben das Kursziel bereits vor der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen auf 400 US-Dollar an, woraus sich ein Upside-Potential von über 30 % ergibt. Im Anschluss bestätigen die Analysten das neue Kursziel, die letzten Quartalszahlen und der Ausblick konnten augenscheinlich überzeugen.

Bernstein Research: Bernstein Research ist ein renommiertes Analysehaus aus den USA, das im November in einer Studie das Kursziel von 230 auf 360 US-Dollar anhob. Insbesondere das profitable und aussichtsreiche Kerngeschäft im Gaming und die stark wachsende Nachfrage beim Cloud Computing sorgten für die bullische Kursprognose, die Stand heute ein Aufwärtspotential von rund 20 % bedeutet.

UBS sieht NVIDIA als Top-Pick für 2022

Eine aktuelle Einschätzung zur NVIDIA Aktie gibt es von der Schweizer Großbank UBS, die von einem starken Börsenjahr 2022 ausgeht und insbesondere der NVIDIA Aktie eine weitere Rallye zutraut. Denn der zuständige USB-Analyst Timothy Arcuri geht davon aus, dass sich NVIDIA in Zukunft einen noch stabileren Einnahmestrom aufbauen kann. Breite Burggräben in der Halbleiterbranche kommen dem US-Unternehmen zugute. Der Chipmangel dürfte langsam, aber beständig nachlassen. Infolgedessen dürfte NVIDIA noch mehr Geld verdienen.

NVIDIA Aktie Zukunft: So könnte sich der Kurs 2022, 2023, 2024 und 2025 entwickeln

Trotz ambitionierter Bewertung sollte bei einer NVIDIA Aktie Prognose immer ein Blick auf die fundamentale Bewertung des Unternehmens erfolgen. Schließlich korrespondiert langfristig die Entwicklung der Gewinne mit der Kursperformance. Folglich wollen wir im folgenden Abschnitt die geschätzten Umsätze und Gewinne für NVIDIA in den nächsten Jahren näher betrachten.

NVIDIA Aktie kaufen*

2022

Umsatz: 26,6 Milliarden US-Dollar

Gewinn: 9,2 Milliarden US-Dollar

2023

Umsatz: 31,6 Milliarden US-Dollar

Gewinn: 11,3 Milliarden US-Dollar

2024

Umsatz: 36,8 Milliarden US-Dollar

Gewinn: 14 Milliarden US-Dollar

2025

Umsatz: 43,3 Milliarden US-Dollar

Gewinn: 15,3 Milliarden US-Dollar

In den nächsten Jahren dürfte sich das marktführende Unternehmen im Bereich Chipdesign überdurchschnittlich entwickeln. Die geschätzte Umsatz- und Gewinnentwicklung zeugt von einem deutlich zweistelligen Wachstum. Nichtsdestotrotz muss für eine NVIDIA Aktie Prognose auch die aktuelle Bewertung betrachtet werden, um wirklich die potenzielle Kursentwicklung zu beurteilen.

Mit Blick auf das geschätzte Wachstum dürfte NVIDIA im Jahr 2022 mit einem KGV von 53 bewertet werden, 2025 würde das KGV immer noch über 30 betragen. NVIDIA wird in den nächsten Jahren voraussichtlich sukzessive in die heutige Bewertung hineinwachsen. Ob dies zu einer positiven NVIDIA Aktie Prognose führt, die mit einer überdurchschnittlichen Renditeerwartung einhergeht, bleibt jedoch fraglich.

Wachstumsorientierte Anleger könnten auch weiterhin auf eine Kursrallye bei NVIDIA setzen, während Value-Investoren die hohe Bewertung wohl abschreckend finden.

NVIDIA Aktie kaufen: So funktioniert es!
Nach der NVIDIA Aktie Prognose ist vor dem Aktienkauf – zumindest, wenn man nach einem genaueren Blick auf den Chipdesigner zum Ergebnis gekommen ist, dass man dem US-Unternehmen in Zukunft eine ansehnliche Entwicklung zutraut. Mit den folgenden drei Schritten gelingt für Anleger der Kauf der NVIDIA Aktie schnell und günstig.

Erster Schritt: Beim Broker anmelden!

Wer noch kein Konto bei einem Broker hat, muss zunächst ein Depot eröffnen. Hier ist eine sorgfältige Auswahl vonnöten. Besonders wichtig sind die Kriterien Sicherheit, Zuverlässigkeit, Handhabung, Gebühren, Asset-Auswahl, Anmeldeprocedere oder Einzahlungsmethoden. In Deutschland stehen immer mehr Broker zur Verfügung, sodass Anleger aus einem umfangreichen Angebot den passenden Anbieter auswählen können. Übrigens kann es unter Umständen auch für Alt-Aktionäre Sinn machen, ein neues Depot zu eröffnen. Denn nicht jeder Broker hat jedes Asset im Angebot, zugleich unterscheiden sich die Vorzüge häufig deutlich, sodass sich verschiedene Depots für unterschiedliche Strategien eignen können.

Mit der Eingabe der persönlichen Daten und einer anschließenden Verifizierung gelingt die Anmeldung heutzutage schnell. Immer häufiger bieten die Broker das Online-Ident-Verfahren an, sodass ganz bequem mit einem gültigen Ausweispapier die gesetzlich verlangte Legitimation erforderlich ist.

Zweiter Schritt: Guthaben einzahlen!

Vor dem Kauf der NVIDIA Aktie ist es notwendig, Guthaben auf das Verrechnungskonto zu transferieren. Je nach Broker stehen unterschiedliche Methoden für die Einzahlung zur Verfügung. In der Regel dauert es maximal 2-3 Werktage, bis das Guthaben verfügbar ist. Häufig gehen die Einzahlungen auch schneller. Einige Broker bieten für die Anleger ein Demokonto an, um bereits die eigene Strategie auszuprobieren und sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen.

Dritter Schritt: NVIDIA Aktie kaufen!

Im letzten Schritt können Anleger die NVIDIA Aktie kaufen. Diese finden sie über die Suche nach NVIDIA, den Ticker NVDA oder die WKN 918422. Im Anschluss kann man sich für eine Investitionssumme entscheiden, sollte jedoch auf eine angemessene Gewichtung und Diversifikation achten. Da es sich bei NVIDIA um ein etabliertes, marktführendes Unternehmen mit Burggraben handelt scheint eine Gewichtung von bis zu 10 % bei entsprechender Risiko-Affinität vertretbar.

NVIDIA Aktie kaufen*

NVIDIA Aktie Prognose: Diese Risiken sind vorhanden

Bei einer NVIDIA Aktie Prognose darf bei allen Chancen und Stärken des Unternehmens auch ein Blick auf die Risikofaktoren nicht fehlen. Denn bei jedem Unternehmen existieren Risiken, wenn man einen Blick in die Zukunft wagt. Die drei größten Risiken sollen im folgenden Abschnitt in die NVIDIA Aktie Prognose einfließen.

Scheitern von Megatrends: NVIDIA profitiert von zahlreichen Megatrends. Dennoch könnte es passieren, dass sich einzelne Entwicklungen nicht durchsetzen oder sogar scheitern. Dies trifft insbesondere auf das Autonome Fahren und das Metaverse zu, da sich beide Entwicklungen noch in einem frühen Stadium befinden. Allerdings ist die Digitalisierung unaufhaltbar. Neue Trends werden kommen, digitale Technologien unser Leben mehr bestimmen. Davon wird NVIDIA profitieren, ganz gleich, um welchen Trend es sich letztendlich handelt. Zugleich hat das US-Unternehmen in der Vergangenheit unter Beweis gestellt, dass man innovativ in der Lage ist, sich neu zu positionieren.

Risiko einer zu hohen Bewertung: Bei starkem Wachstum beträgt das erwartete KGV für das kommende Geschäftsjahr noch über 50. NVIDIA ist im Hinblick auf Umsatz und Gewinn ambitioniert bewertet, ein starkes Wachstum ist eingepreist. Wenn die Erwartungen enttäuscht werden, könnten deutliche Korrekturen folgen. Zwar ist NVIDIA in zahlreichen Zukunftstrend positioniert, Rücksetzer können bei volatilen Technologie-Aktien jedoch immer erfolgen.

Konkurrenz von NVIDIA: Kenner der Halbleiterbranche gehen davon aus, dass sich NVIDIA einen technologischen Vorsprung von einem halben Jahrzehnt aufgebaut hat. Allerdings gibt es die Gefahr, dass andere Unternehmen oder Startups den Disruptor disruptieren. Denn die Technologiebranche entwickelt sich dynamisch. Anleger sollten die NVIDIA Aktie Prognose nicht statisch betrachten, sondern fortlaufend die Entwicklungen im Auge behalten.

Fazit NVIDIA Aktie Prognose: Was bringt die Zukunft?

Operativ könnten die Zukunftsaussichten für das US-amerikanische Unternehmen NVIDIA kaum besser sein. Denn mit einer starken Marktstellung als Innovationsführer und mit Burggraben profitiert man von zahlreichen Megatrends. Hier sind es insbesondere das Gaming, das Cloud-Computing, das autonome Fahren und das Metaverse, welche für beträchtliches Zukunftspotential stehen. Umsätze und Gewinne dürften in den nächsten Jahren stark anziehen. Dies könnte sich auch auf die Kursentwicklung auswirken. Doch Anleger sollten bei NVIDIA auch die Risiken im Hinblick auf eine hohe Bewertung der Halbleiter-Aktie, die Konkurrenz und das Scheitern von Megatrends im Auge behalten. Wer in hoch bewertete Aktien investiert, kann auch einen Sparplan für die NVIDIA Aktie anlegen.

NVIDIA Aktie kaufen*

FAQs: Häufige Fragen zur NVIDIA Aktie

NVIDIA ist ein sogenannter Chipdesigner. Dies bedeutet, dass NVIDIA die Computerchips designt und dann den Auftrag zur Produktion vergibt. Dabei verdient das US-Unternehmen heute sein Geld hauptsächlich mit Grafikprozessoren (GPUs), doch auch Ein-Chip-Systeme werden entwickelt. 
Der allumfassende Megatrend Digitalisierung befeuert das Wachstum der Halbleiterbranche. Denn für die Vernetzung unterschiedlicher Geräte werden Computerchips benötigt. Dazu kommen einzelne Trends wie Gaming, Autonomes Fahren, Cloud Computing, Blockchain oder Metaverse, die zu einer positiven NVIDIA Aktie Prognose führen. 
Wenn Anleger bei einer NVIDIA Aktie Prognose zu einem aussichtsreichen Ergebnis mitsamt vielversprechender Renditeerwartung kommen, können diese die Aktie kaufen. Im vorhergehenden Beitrag haben wir in drei Schritten zeigt, wie man ein Depot eröffnet, Geld einzahlt und dann die NVIDIA Aktie kauft.

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

Autor

Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.