Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Deka-Globale Aktien Low Risk CF – Hohe Rendite trotz geringem Risiko?

Das Investment in Aktien ist stets mit einem gewissen Risiko verbunden. Mit dem Deka-Globale Aktien LowRisk CF existiert jedoch ein Aktienfonds, der es Anlegern erlaubt, gezielt in Aktien mit geringem Risiko zu investieren. Doch lohnt sich ein solches Investment auch?

Tipp
Für den Kauf des DWS Vermögensbildungsfonds I wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Niedriges Risiko bedeutet nicht zwangsweise niedrigere Rendite

Eine der Annahmen der herkömmlichen Finanzmarkttheorie ist, dass Rendite und Risiko stets Hand in Hand gehen. Wer bei den eigenen Anlagen höhere Renditen erzielen möchte, muss dafür im Gegenzug auch ein höheres Risiko eingehen. Anlagen mit geringem Risiko sollten demnach auch niedrigere Renditen einbringen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du den DWS Vermögensbildungsfonds I einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Statistische Untersuchungen haben jedoch belegt, dass der Zusammenhang zwischen Rendite und Risiko keineswegs so geradlinig ist, wie viele Anleger dies vielleicht annehmen. Tatsächlich können Anlagen mit geringem Risiko langfristig gesehen durchaus höhere Renditen erzielen als Anlagen mit hohem Risiko.

Grund hierfür sind Unterschiede in der Volatilität. Eine höhere Volatilität bedeutet ein höheres Risiko. Eben jene Volatilität, welche während einer guten Marktlage hohe Renditen bescheren kann, kann sich während einer schwachen Marktlage aber auch sehr negativ auswirken.

Anlagen mit geringer Volatilität neigen zu geringeren Kursausschlägen, was gerade während einer schwachen Marktphase von Vorteil sein kann, da die möglichen Verluste so geringer ausfallen.

Die Anlagestrategie des Deka-Globale Aktien Low Risk CF

Der Deka-Globale Aktien Low Risk CF (ISIN: LU0851806900) erlaubt es Anlegern, gezielt von einer solchen LowRisk-Strategie zu profitieren. Der quantitativ gemanagte Fonds investiert weltweit in große und mittelgroße Unternehmen. Die Aktienauswahl orientiert sich dabei an dem aus dem Faktor-Investment stammenden LowRisk-Ansatz.

Bei der LowRisk-Strategie stehen Aktien im Fokus, die niedrigere Kursschwankungen erwarten lassen als der breite Markt. Ziel ist es dabei, in Krisenzeiten mögliche Verluste zu minimieren.

ℹ️ Auch interessant: DWS Vermögensbildungsfonds I: Lohnt es sich, zu investieren?

Zwar performen Fonds mit einem solchen, auf niedriger Volatilität basierenden Ansatz, während einer Boomphase schlechter als risikoaffinere Gegenstücke. Da sie jedoch wesentlich geringere vorherige Verluste wieder ausgleichen müssen, fahren LowRisk-Fonds schneller wieder in die Gewinnzone ein und können langfristig gesehen sogar davon ziehen.

Zusammensetzung

Der Deka-Globale Aktien Low Risk CF legt bei seiner Zusammensetzung einen Fokus auf krisensichere Branchen wie das Gesundheitswesen und Basiskonsumgüter. Auch während einer Rezession bleibt die Nachfrage nach medizinischer Versorgung und Gütern des täglichen Bedarfs weiterhin hoch. Dementsprechend gelten Aktien aus diesen Sektoren gerade in Krisenzeiten oftmals als sichere Häfen.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

22,7 Prozent des Portfolios des Deka-Globale Aktien Low Risk CF entfällt auf den Gesundheitssektor. Auf Platz zwei landet der IT-Sektor mit 17,8 Prozent, gefolgt von Basiskonsumgütern mit 15,8 Prozent.

Derzeit setzt sich das Fonds-Portfolio aus 275 Positionen zusammen. US-Werte dominieren dabei mit 60 Prozent. Unter den größten Positionen finden sich mit Johnson & Johnson, Sanofi, Roche und Amgen diverse große Pharmakonzerne wieder. Microsoft ist mit 1,7 Prozent die Top-Position. Insgesamt ist das Fonds-Portfolio damit sehr stark aufgeteilt. Es gibt keinen Wert, der übermäßig dominiert, wodurch keine Abhängigkeit von einzelnen Aktien besteht.

Performance

Seit seiner Auflage am 17.12.2022 hat der Deka-Globale Aktien Low Risk CF mit 165,16 Prozent performt. Über die letzten fünf Jahre hinweg beläuft sich das Plus auf immerhin 53,53 Prozent.

Zieht man den Vergleich mit dem populären iShares Core MSCI World UCITS ETF, so fällt auf, dass dieser über den gleichen Zeitraum mit 82,17 Prozent deutlich besser performt hat. Andere beliebte Indizes wie der S&P 500 oder der Nasdaq 100 haben nochmals deutlich besser abgeschnitten.

Im Vergleich zu ETFs auf den DAX schneidet der Deka-Globale Aktien Low Risk CF hingegen deutlich besser ab. So hat beispielsweise der iShares Core DAX UCITS ETF über die letzten fünf Jahre gerade einmal ein Plus von 5,24 Prozent erzielt.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

Eine der großen Stärken der LowRisk-Strategie soll eine bessere Performance in Krisenzeiten sein. Dementsprechend lohnt sich auch ein Vergleich der Performance im laufenden Jahr. Hier kann der Deka-Globale Aktien Low Risk CF tatsächlich überzeugen.

Seit Jahresanfang steht beim Deka Fonds ein Kurszuwachs von 3,1 Prozent zu Buche. Zum Vergleich: Der iShares Core MSCI World UCITS ETF hat seit Januar 2,47 Prozent an Wert verloren. Noch deutlich schlechter sieht es beim iShares Core DAX UCITS ETF aus. Dieser hat im laufenden Jahr bereits 17,18 Prozent eingebüßt. Selbst der ansonsten stark performende iShares Core S&P 500 UCITS ETF hat 2022 bisher 0,30 Prozentpunkte verloren.

Deka-Globale Aktien Low Risk CF – Fazit

Der Deka-Globale Aktien Low Risk CF kann 2022 bisher beweisen, dass seine LowRisk-Strategie in Zeiten schwächelnder Märkte tatsächlich bessere Ergebnisse einbringen kann, als viele der beliebtesten Indexfonds.

Dass der Fonds allerdings auch auf lange Sicht ein Investment wert ist, muss sich noch zeigen. Untersuchungen, welche die Wirksamkeit der Low-Risk / Low-Volatility Strategie belegt haben, zeigen allerdings auch, dass sich die langfristigen Renditevorteile oft erst nach mehreren Jahrzehnten einstellen.

Deka-Globale Aktien Low Risk CF

  • Fondswährung: Euro
  • Auflagedatum: 17.12.2012
  • Fondsvermögen: 4,492 Milliarden Euro
  • Ertragsverwertung: Ausschüttung
  • Mindestanlagebetrag: 25 Euro
  • Sparplanfähig: Ja
  • Ausgabeaufschlag: 3,75 %
  • Laufende Kosten: 1,48 %
Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

* notwendig