Aktienanalyse: Berkshire Hathaway

Berkshire Hathaway Aktie kaufen: Lohnt es sich?

Der Holding-Konzern Berkshire Hathaway gehört zu den weltweit erfolgreichsten Unternehmen seiner Art. Maßgebliche Verantwortung hierfür trägt sein Gründer und langjähriger CEO Warren Buffett. Dieser zählt dank seines feinen Gespürs für rentable Investments zu den erfolgreichsten Investoren aller Zeiten. Der Kurs der Berkshire Hathaway Aktie ist in den vergangenen Jahrzehnten enorm gestiegen. Nicht umsonst kostet eine A-Aktie des Unternehmens heutzutage knapp 430.000 US-Dollar. Doch lohnt es sich auch heute noch, die Berkshire Hathaway Aktie zu kaufen?

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Mit dieser Frage beschäftigt sich die folgende Berkshire Hathaway Aktie Analyse. Hier erfahren Anleger alles Wichtige, was sie wissen müssen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen: Das Wichtigste im Überblick
Was spricht für die Berkshire Hathaway Aktie?
Berkshire Hathaway ist eine der größten und erfolgreichsten Holdinggesellschaften der Welt. Warren Buffett zählt zu den größten Investoren aller Zeiten. Zudem gehört Berkshire Hathaway auch zu den weltweit führenden Rückversicherern. Die Aktie ist seit Jahrzehnten kontinuierlich im Wert gestiegen.

Was spricht gegen die Berkshire Hathaway Aktie?
Die Unternehmensführung ist mit Warren Buffett und Charles Munger zwar sehr erfahren. Jedoch dürfte altersbedingt irgendwann ein Führungswechsel unvermeidlich sein. Dies könnte zu signifikanten Veränderungen führen. Berkshire Hathaway zahlt keine Dividende.

Wo Berkshire Hathaway Aktie kaufen?
Wer die Berkshire Hathaway Aktie kaufen möchte, benötigt hierfür zuerst einen passenden Depotanbieter. Hierfür infrage kommen klassische Filialbanken, Direktbanken sowie Online-Broker.

Wie sieht die Zukunft der Berkshire Hathaway Aktie aus?
Die Prognosen gehen für die kommenden Jahre von stabilen Umsätzen und Gewinnen auf hohem Niveau aus. Berkshire Hathaway sitzt derzeit auf erheblichen Cash-Reserven, was große Investitionen ermöglicht. Diese könnten sich positiv auf den weiteren Aktienkurs auswirken.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Was ist Berkshire Hathaway?

Berkshire Hathaway ist eine US-amerikanische Holdinggesellschaft, die 1955 mit Sitz in Omaha, Nebraska gegründet worden ist. Am bekanntesten ist Berkshire Hathaway für seine zahlreichen Investments in die Aktien vieler unterschiedlicher Unternehmen. Darüber hinaus ist man aber auch als Erst- und Rückversicherer und in diversen weiteren Branchen tätig. Berkshire Hathaway gehört nach Umsatz zu den größten Unternehmen der Vereinigten Staaten. 2020 belief sich der Unternehmensumsatz dabei auf 254,6 Milliarden Dollar. Der größere Anteil von Umsatz und Gewinn werden dabei im Versicherungs- und Rückversicherungsgeschäft erwirtschaftet.

Derzeit sitzt die Holdinggesellschaft auf Cash-Reserven im Umfang von rund 145 Milliarden Dollar. Zu den größten Beteiligungen von Berkshire Hathaway zählen Apple, die Bank of America, American Express und Coca-Cola. Berkshire Hathaway unterscheidet sich vom Verhalten her stark von Hedgefonds und Private-Equity-Unternehmen. Im Gegensatz zu diesem mischt man sich üblicherweise nicht in die Tagesgeschäfte von Unternehmen ein, an denen man beteiligt ist. Darüber hinaus hat der Konzern im Laufe der Jahre zahlreiche weitere Unternehmen vollständig übernommen. Hierzu gehören beispielsweise Business Wire – Weltmarktführer bei der Verbreitung von Unternehmensmeldungen und Pflichtmitteilungen – sowie der Energieversorger PacifiCorp oder der Eisenbahnkonzern Burlington Northern Santa Fe. Insgesamt zählen 80 Unternehmen zum Konglomerat von Berkshire Hathaway.

So kaufen Sie Aktien von Berkshire Hathaway, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Wählen Sie einen Broker. Die besten Depotanbieter finden Sie in unserem Depotvergleich.
  2. Eröffnen Sie Ihr Depot bei Ihrem bevorzugtem Broker.
  3. Zahlen Sie Geld auf Ihr Verrechnungskonto ein.
  4. Wählen Sie die Berkshire Hathaway Aktie bei Ihrem Broker aus. Suchen Sie nach dem Tickersymbol von Berkshire Hathaway (BRK).
  5. Wählen Sie die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen möchten, aus. Da die Berkshire Hathaway Aktie sehr teuer ist, können Sie natürlich auch Teilstücke der Aktie kaufen.
  6. Führen Sie die Order für den Kauf von Berkshire Hathaway Aktien aus.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Was ist der Unterschied zwischen den A und B Aktien von Berkshire Hathaway?

Wer Berkshire Hathaway Aktien kaufen möchte, kann sich dabei zwischen einer A und einer B Aktie entscheiden. Bei der A-Aktie handelt es sich um die ursprünglich von Berkshire Hathaway ausgegebenen Beteiligungen. Warren Buffett hat darauf bestanden, dass diese niemals gesplittet werden. Auf diese Weise wollte er in erster Linie langfristig orientierte Anleger anziehen – eben jene Art von Investoren, zu denen er auch sich selbst zählt. Dies hatte jedoch zur Folge, dass der Wert der A Aktie im Laufe der Jahrzehnte enorm gestiegen ist. Aktuell liegt der Preis eines einzigen Anteils bei knapp 430.000 Dollar. Gerade für Privatanleger ist der Kauf dieser Berkshire Hathaway Aktie jedoch kaum zu stemmen.

Aus diesem Grund hat Berkshire Hathaway 1996 jedoch sogenannte B Aktien herausgegeben. Deren ursprünglicher Wert lag gerade einmal bei einem Dreißigstel der A Aktie. Nach einem 1-zu-50-Aktiensplit im Jahre 2010 entspricht eine A Aktie mittlerweile 1.500 B Aktien. Abgesehen davon gleicht sich die prozentuale Kursentwicklung der beiden Aktien jedoch. Wer die Berkshire Hathaway Aktie kaufen möchte, jedoch nicht ausreichend Geld für die A Aktie hat, kann daher auch bedenkenlos zur B Aktie greifen, ohne etwas von der Wertentwicklung zu verpassen.

Die wichtigsten Zahlen zur Berkshire Hathaway Aktie

Berkshire Hathaway Aktie Kennzahlen

Warren Buffett und seine Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway sind seit vielen Jahren dafür bekannt, enorme Renditen zu erzielen. Die Zahlen lesen sich dementsprechend prächtig. Im Krisenjahr 2020 erzielte das Unternehmen trotz widriger Umstände einen Umsatz von 245,51 Milliarden Dollar. Dies waren gerade einmal 3,58 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Das operative Ergebnis belief sich 2020 auf 29,975 Milliarden. 2019 standen hier noch 32,682 Milliarden Dollar zu Buche. Das Ergebnis je Aktie belief sich 2020 auf 17,78 Dollar. Mit einem KGV von 13 (B Aktie) war das Papier von Berkshire Hathaway auch nicht überteuert.

Für 2021 gehen die Prognosen von einem Umsatz von 303,1 Milliarden Dollar aus. Der Gewinn soll sich dabei auf schätzungsweise 36 Milliarden Dollar belaufen. Da der Kurs der Berkshire Hathaway Aktie seit Ende 2020 nochmals kräftig zugelegt hat, dürfte die Aktie auf das Gesamtjahr betrachtet voraussichtlich etwas teurer werden als noch im Vorjahr.

Berkshire Hathaway Aktie Quartalszahlen

  Q2 2021 in USD
Umsatz 64,6 Mrd.
Operativer Gewinn 6,69 Mrd.
Cashbestand 144 Mrd.

 

Berkshire Hathaway Aktie Dividende

Berkshire Hathaway hat seit 1967 keine Dividende mehr gezahlt.

Berkshire Hathaway Aktie Kursentwicklung

Im Laufe der Zeit ist der Kurs der Berkshire Hathaway Aktie enorm gestiegen. Über die vergangenen 40 Jahre hinweg beläuft sich das Kurswachstum der A Aktie auf rund 88.600 Prozent. Es existieren Anleger, die allein mit Berkshire Hathaway zu Millionären geworden sind. Auch in der jüngeren Vergangenheit konnten die A und B Aktien von Berkshire Hathaway mit einer hervorragenden Kursentwicklung überzeugen. So beläuft sich das Kursplus über die letzten 10 Jahre auf rund 317 Prozent. Nach dem Crash im Frühjahr 2020 ist es der Aktie rasch wieder gelungen, die eigenen Verluste wettzumachen. Seit März 2020 ist der Kurs der Aktie um gut 68 Prozent gestiegen (Stand: August 2021).

 

Berkshire Hathaway Aktie Kursziel und Analystenmeinung

Bei der Berkshire Hathaway Aktie schwankt die Analystenmeinung derzeit zwischen „Kaufen“ und „Abwarten“. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 476.000 Dollar für die A Aktie und 327 Dollar für die B Aktie.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Berkshire Hathaway Aktie Kaufen oder Nicht? Berkshire Hathaway Aktie Analyse im Detail:

Stärken und Schwächen der Berkshire Hathaway Aktie im Überblick


👍 Stärken der Berkshire Hathaway Aktie

  • Jahrzehntelange Erfolgsgeschichte
  • Sehr stabiles Geschäft mit zuverlässigen Umsätzen und hohen Gewinnen
  • Extrem erfahrene Geschäftsführung
  • Sehr hohe Cash-Reserven

👎 Schwächen der Berkshire Hathaway Aktie

  • Evtl. etwas starre Investmentphilosophie von Warren Buffett
  • Keine Dividende

Was spricht für den Kauf der Berkshire Hathaway Aktie?

Berkshire Hathaway ist eine der größten Holdinggesellschaften der Welt. Mit dem Star-Investor Warren Buffett wird das Unternehmen dabei seit Jahrzehnten von einer absoluten Legende geführt. Besonders hervorzuheben ist dabei Buffetts Investmentphilosophie. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Investoren und Hedgefonds setzt Buffett bei seinen Investments grundsätzlich nicht auf kurzfristige Spekulationen. Stattdessen folgt er seit jeher seiner Value-Strategie, welche werthaltige Unternehmen mit solidem finanziellen Fundament und einer starken Marktposition bevorzugt. Deutlich wird dies, wenn man einen Blick auf die Top 10 im Portfolio von Berkshire Hathaway wirft:

Unternehmen In Mrd. USD Anteil
Apple 111,94 45,98 %
Bank of America 34,59 14,21 %
Amercian Express 20,59 8,46 %
Coca-Cola 19,45 7,99 %
Kraft Heinz 10,23 4,20 %
Verizon 7,57 3,11 %
US Bancorp 6,17 2,53 %
DaVita 4,06 1,67 %
Merck KGaA 3,69 1,52 %
Charter Communications 3,52 1,44 %

(Stand: 07.21)

Größtenteils handelt es sich dabei um Schwergewichte in ihrer jeweiligen Branche, die langfristig stabile Renditen erzielen und als relativ krisensicher gelten. Daneben setzt Buffett auch gerne auf Unternehmen aus der Schwerindustrie. Wendigere IT- und Technologie-Unternehmen, die eher zu den Growth-Werten zu zählen sind, befinden sich jedoch abgesehen von Apple eher nicht im Portfolio. Darüber hinaus verfügt Berkshire Hathaway über ein sogar noch lukrativeres Versicherungs- und Rückversicherungsgeschäft. Der Vorteil dieses Geschäftszweiges ist dabei, dass die fälligen Versicherungsprämien meist über Jahre hinweg über das Holding-Segment von Berkshire Hathaway investiert werden können, bevor einmal Versicherungsleistungen fällig werden.

Mit rund 80 weiteren Unternehmen, welche Teil des Konglomerats sind und sich über zahlreiche unterschiedliche Branchen erstrecken, ist Berkshire Hathaway zudem sehr breit aufgestellt. Es überrascht daher wenig, dass das Unternehmen auch während der zurückliegenden Krise weiterhin hohe Umsätze und Gewinne hatte erzielen können. Insgesamt ist Berkshire als enorm krisenfest zu bezeichnen.

Was spricht gegen den Kauf der Berkshire Hathaway Aktie?

Die enorme Erfahrung von Warren Buffett und seinem Vice Chairman Charles Munger zählen ohne Frage zu den großen Stärken von Berkshire Hathaway. Gleichzeitig muss jedoch auch das Alter der beiden Köpfe des Unternehmens berücksichtigt werden. Warren Buffett ist diesen August 91 Jahre alt geworden. Sein Stellvertreter Munger ist sogar bereits 97 Jahre alt. Es stellt sich daher durchaus die Frage der Nachfolge. Dies ist vor allem insofern signifikant, als dass Buffett und Munger seit jeher eine extrem gleiche Denkweise bei ihren Investmententscheidungen verfolgen. Unter Umständen könnte daher in einigen Jahren ein weitaus weniger eingespieltes Paar die Führung übernehmen und den Investmentstil womöglich nachhaltig verändern.

Allerdings ist auch die Investment-Legende Buffett selbst nicht vollkommen vor Kritik gefeit. So werfen ihm manche Analysten bereits seit Längerem einen zu eingeengten Blick und mangelnde Bereitschaft, in wachstumsstarke Technologie-Werte zu investieren, vor.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Buffett selbst hatte bereits eingestanden, es bereut zu haben, nicht rechtzeitig bei Amazon eingestiegen zu sein. Zudem sitzt das Unternehmen mittlerweile auf Cash-Reserven von mehr als 140 Milliarden Dollar, welche aktuell nicht gewinnbringend angelegt werden. Während manche hierin Zögerlichkeit vonseiten Buffetts erkennen, könnte es jedoch auch darauf hindeuten, dass dieser auf eine besondere Gelegenheit wartet. Es selbst hatte bereits zugegeben, dass es ihn persönlich schmerzt, auf derartig viel Geld zu sitzen.

Sollte man die Berkshire Hathaway Aktie jetzt kaufen?

Derzeit befindet sich Berkshire Hathaway in sehr stabilem Fahrwasser. Trotz der zurückliegenden Krise sprudelten die Gewinne zuletzt. Auch wenn manche Beobachter nicht vollends mit Buffetts Investment-Entscheidungen übereinstimmen, hat ihm der Erfolg auch in den jüngeren Jahren weiter recht gegeben. Die zahlreichen Banken, Industrieunternehmen und Lebensmittelhersteller, welche sich im Portfolio von Berkshire Hathaway tummeln, dürften auch in den kommenden Jahren für gute Ergebnisse sorgen. Die Renditestärke der besonders wichtigen Apple-Position ist aktuell ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Auch das Versicherungssegment von Berkshire Hathaway brummt derzeit. Insofern gibt es momentan keine großartigen Warnsignale, welche Anleger davon abhalten könnten, die Berkshire Hathaway Aktie zu kaufen. Von besonderem Interesse dürften natürlich die rund 145 Milliarden Dollar sein, auf denen Berkshire Hathaway derzeit noch sitzt. Damit verfügt die Holdinggesellschaft natürlich über gewaltige Mittel, mit denen sie in Zukunft im großen Stil in attraktive Anlagen einsteigen kann, sofern Buffett denn von diesen überzeugt ist. Ein solcher großangelegter Einstieg könnte sich dabei vermutlich auch positiv auf die weitere Entwicklung der Berkshire Hathaway Aktie auswirken. Die Kursentwicklung der Aktie war auch in den letzten 12 Monaten deutlich im Positiven.

Zwar gibt es durchaus eine ganze Reihe von Aktien mit einer noch höheren Rendite. Allerdings ist Berkshire Hathaway, was jahrzehntelang unter Beweis gestellte Zuverlässigkeit anbelangt, ohne Konkurrenz. Anleger, welche die Berkshire Hathaway Aktie kaufen, holen sich damit einen überaus sicheren Renditebringer in ihr Depot. Die Frage, ob man die A oder B Berkshire Hathaway Aktie kaufen sollte, hängt in erster Linie von den eigenen finanziellen Möglichkeiten ab. Da die A Aktie jedoch aufgrund ihres enormen Preisschildes für die meisten Privatanleger unerschwinglich sein dürfte, bleibt ohnehin nur die B Aktie übrig. Glücklicherweise bietet diese Anlegern die gleichen Vorteile.

Für wen eignet sich die Berkshire Hathaway Aktie?

Zuverlässig, werthaltig, renditestark, starker Markenname: Berkshire Hathaway ist eine Aktie, ganz nach Warren Buffetts Geschmack. Nicht umsonst hat dieser allein 2020 Berkshire Hathaway Aktien im Wert von 25 Milliarden Dollar zurückgekauft. Wer die Berkshire Hathaway Aktie kaufen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich hierbei eher nicht um eine typische Spekulationsaktie handelt. Vielmehr eignet sich dieses Papier vor allem für langfristig orientierte Anleger mit einem entsprechend ausdauernden Anlagehorizont. Wer hingegen besonderen Wert auf eine Dividende legt, ist bei der Berkshire Hathaway Aktie allerdings falsch.

Warren Buffet verzichtet bereits seit 1967 darauf, die Unternehmensgewinne an seine Aktionäre auszuschütten. Viel lieber reinvestiert er diese wieder, um den Wert des Unternehmens und damit auch den Wert der Aktie zu steigern. Wer mit dieser Strategie einverstanden ist, kann jedoch bedenkenlos zugreifen.

Berkshire Hathaway Aktie Zukunft Prognose 2021

Mittelfristig erscheint ein weiterer Kursanstieg bei der Berkshire Hathaway Aktie durchaus wahrscheinlich. Wirklich spannend wird es jedoch erst, wenn Warren Buffett den riesigen Geldberg, auf welchem er momentan sitzt, investiert. Wann genau dies geschehen wird, lässt sich derzeit schlicht nicht vorhersagen. Welche Alternativen gibt es zur Berkshire Hathaway Aktie? Berkshire Hathaway ist sowohl eine Holdinggesellschaft, als auch ein Rückversicherer. Zu den Alternativen zählen daher sowohl bekannte Holdings als auch Versicherungsunternehmen. Zu den bekanntesten Alternativen gehören:

  • Wells Fargo & Co
  • Blackstone
  • Hannover Rück
  • Münchener Rück

Berkshire Hathaway Aktie Fazit und abschließende Bewertung

Berkshire Hathaway ist seit Jahrzehnten eine feste Größe. Mit Warren Buffett steht einer der größten Investoren des 20. Jahrhunderts an der Spitze des Unternehmens. Der Kurs der Berkshire Hathaway Aktie ist in den zurückliegenden Jahren dermaßen stark gestiegen, dass neben der mittlerweile fast unbezahlbaren A Aktie eine deutlich günstigere B Aktie herausgebracht werden musste, um Kleinanleger anlocken zu können. Anleger, welche die Berkshire Hathaway Aktie kaufen, investieren in eines der wohl am zuverlässigsten wirtschaftenden Unternehmen der Welt. Eine Dividende zahlt Buffett seinen Aktionären zwar nicht. Dafür investiert er die erzielten Gewinne immer wieder schlau und steigert der Wert seines Unternehmens weiter.

Die Berkshire Hathaway Aktie eignet sich in erster Linie für Anleger, mit einem langfristigen Anlagehorizont, die Buffetts Vorliebe für Value-Aktien teilen. Wer nach einem zuverlässigen Renditebringer ohne viel Aufregung sucht, kann hier kaum etwas falsch machen.

Berkshire Hathaway Aktie kaufen

Häufig gestellte Fragen zu der Berkshire Hathaway Aktie

Anleger können die Berkshire Hathaway Aktie kaufen, wenn sie nach einer zuverlässigen Renditemöglichkeit suchen. Idealerweise sollte man die Aktie über einen längeren Zeitraum hinweg halten, um vom stetigen Wertzuwachs zu profitieren.

Derzeit gehen die Analysten davon aus, dass der Kurs der Berkshire Hathaway Aktie weiterhin steigen wird. Das aktuelle Kursziel liegt über dem Kurs der Aktie.

Mit einem KGV von derzeit 13 ist die Berkshire Hathaway Aktie nicht überbewertet.

Wer die Berkshire Hathaway Aktie kaufen möchte, benötigt hierfür zuerst ein Wertpapierdepot bei einem passenden Broker. Infrage kommen Filialbanken, Direktbanken oder Online-Broker.
Alternativen zur Berkshire Hathaway Aktie sind u. a. Blackstone, Wells Fargo, die Hannover Rück sowie die Münchener Rück. Jedoch deckt jedes dieser Unternehmen lediglich einen Teilaspekt von Berkshire Hathaways Geschäftsmodell ab.