More

    Bike24 Prognose

    Bike24 ist ein Online-Handelsunternehmen für Fahrräder, Fahrradzubehör und Outdoorbedarf. 2021 ist Bike24 zur Finanzierung der weiteren Expansion an die Börse gegangen. Die folgende Bike24 Aktie Prognose beschäftigt sich mit der weiteren Aussicht auf die Zukunft der Bike24 Aktie. Lohnt es sich, Bike24 zu kaufen?

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 Aktie Kursentwicklung

    Unmittelbar nach ihrem Börsengang im Sommer 2021 war der Kurs der Bike24-Aktie (ISIN: DE000A3CQ7F4) bis auf 22,3 Euro in die Höhe geschnellt, nur um sich kurze Zeit darauf wieder zwischen 17,3 und 18 Euro zu konsolidieren. Im Laufe des August konnte die Bike24-Aktie im Anschluss daran sogar bis auf über 27 Euro klettern.

    Seitdem befindet sich der Aktienkurs allerdings in einer langanhaltenden Abwärtsbewegung. Bis Anfang März war die Aktie dabei auf einen Wert von 9,15 Euro gesunken. Innerhalb von sechs Monate hatte das Papier damit knapp zwei Drittel seines Wertes eingebüßt. Erst im Laufe des März 2022 ist es der Bike24-Aktie dann gelungen, sich etwas zu stabilisieren.

    Bike24 Aktie Jahreszahlen – Umsatz und operatives Ergebnis

    Sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis konnte Bike24 im Jahr 2020 einen erheblichen Sprung im Vergleich zum schwachen Jahr 2019 machen. Der Umsatz sprang dabei von 21,46 auf 199,15 Millionen Euro – ein Zuwachs um ganze 828 Prozent. Allerdings muss man hierbei gleichfalls festhalten, dass 2019 im Vergleich zu 2018 ein enormer Einbruch stattgefunden hatte. Selbst im Vergleich zu den Zahlen von 2018 stellte die Entwicklung jedoch noch eine erhebliche Steigerung dar.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Auch beim operativen Ergebnis konnte Bike24 2020 im Vergleich zu bedien Vorjahren kräftig zulegen. So belief sich das Ergebnis 2020 auf 10,72 Millionen Euro – mehr als doppelt so viel wie 2018.

    Die abschließenden Zahlen für 2021 liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor. Allerdings setzte Bike24 nach vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr rund 250 Millionen Euro um, was wiederum ein Plus von 25 Prozent im Vergleich zu 2020 darstellen würde. Zahlen zum operativen Ergebnis liegen derzeit noch nicht vor.

    Die Unternehmensführung hatte bereits im vergangenen Jahr gewarnt, dass man unter Lieferengpässen leiden würde. Gleichfalls betonte man jedoch, deren Auswirkungen aufgrund einer vorausschauenden Einkaufspolitik zumindest abgefedert zu haben. Dass man sich auch weiterhin auf einem Wachstumskurs befindet, lässt sich nicht zuletzt an der um 18 Prozent gestiegenen Zahl an Kunden erkennen.

    2018 2019 2020 2021
    Umsatz in Mio. Euro 118,66 21,46 199,15 250,00
    Operatives Ergebnis in Mio. Euro 5,04 -0,26 10,72

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 Prognose Jahreszahlen 2022, 2023, 2024, 2025

    Die Umsatz- und Gewinnprognosen für Bike24 für die kommenden Jahre fallen durchgehend positiv aus. Derzeit gehen die Analysten davon aus, dass es dem Unternehmen gelingen wird, sowohl seinen Umsatz als auch seinen Gewinn in den nächsten Jahren kontinuierlich zu steigern.

    Für 2022 rechnen Experten mit einem Umsatz von 295 Millionen Euro. Im Vergleich zum (bisher noch vorläufigen) Umsatz von 250 Millionen Euro aus dem Jahr 2021 würde dies einen Zuwachs um 18 Prozent darstellen. Da über den Gewinn im zurückliegenden Jahr derzeit noch keine Zahlen vorliegen, bleibt als Vergleichszahl für den prognostizierten Gewinn 2022 lediglich das Ergebnis aus dem Jahr 2020 übrig. Hier fällt das Wachstum mit 11,9 Prozent aber ebenfalls vergleichsweise hoch aus.

    In den folgenden Jahren soll sich das Wachstum von Bike24 dann jedoch noch weiter beschleunigen. Für 2023 rechnet die Umsatzprognose derzeit mit 371 Millionen Euro, was ein Plus von rund 25,75 Prozent im Vergleich zu 2022 darstellen würde. Beim Gewinn wird hingegen sogar mit einem Plus von 33,3 Prozent gerechnet.

    Für 2024 werden derzeit ein Umsatz von 507 Millionen Euro sowie ein Gewinn von 26,9 Millionen Euro vorausgesagt. Dies entspräche einem Plus von 37,2 bzw. 68,1 Prozent. Auch 2025 soll das Wachstumsmomentum weiterhin hoch bleiben.

    2022 2023 2024 2025
    Umsatz in Mio. Euro 295 371 509 637
    Gewinn in Mio. Euro 12,00 16,00 26,90 40,40

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 profitiert vom Boom bei Fahrrädern

    Die Aussicht auf die weiteren Umsatz- und Gewinnzahlen von Bike24 erscheint außerordentlich gut. Grund hierfür ist der derzeitige Fahrradboom. Sowohl hierzulande als auch in vielen anderen europäischen Ländern ist die Zahl der Fahrradfahrer in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

    Grund hierfür ist vor allem im städtischen Umfeld eine Veränderung der Mobilität. Eine wachsende Zahl an Menschen steigt für den innerstädtischen Nahverkehr auf Fahrräder um. Gefördert wird dies von einem veränderten Fokus bei der Städteplanung, welcher von der herkömmlichen PKW-zentrierten Mobilität wegrückt und dafür den öffentlichen Nahverkehr und Fahrräder in den Mittelpunkt rückt.

    Die jüngste Krise, welche zu einem massiven Anstieg des Benzinpreises geführt hat, dürfte diese Entwicklung vermutlich noch weiter beschleunigen. Es ist daher durchaus nicht unwahrscheinlich, dass 2022 ein besonderes Boomjahr für Bike24 werden könnte.

    Dem etwas entgegenwirken könnten hierbei allerdings die weiterhin anhaltenden Lieferengpässe. Zwar hatte die Unternehmensführung bereits in der Vergangenheit beteuert, dass man aufgrund langfristiger Lieferverträge und enger Lieferantenbeziehungen weniger anfällig für die fortdauernde Materialknappheit sei. Ein gewisser negativer Einfluss auf ein evtl. noch stärkeres Wachstum kann jedoch vermutlich nicht ausgeschlossen werden.

    Ein weiteres Standbein von Bike24 sind Sport- und Outdoorbekleidung bzw. -ausrüstung. Hier konnte man in den vergangenen beiden Jahren vor allem von den pandemiebedingten Einschränkungen profitieren. Während viele Indooraktivitäten entweder komplett ausfielen oder nur unter störenden Auflagen möglich waren, hatten viele Menschen ihre Lust an Freizeitaktivitäten im Freien entdeckt.

    Obwohl die Infektionszahlen zuletzt immer neue Rekorde erreichen, scheint die Zeit der Einschränkungen nun jedoch dennoch vorbei zu sein. Dementsprechend könnte die Nachfrage nach Outdoor-Produkten in diesem Jahr womöglich wieder einen kleinen Dämpfer erhalten, wenn viele Menschen wieder mehr auf klassische Innenraumaktivitäten ausweichen. Insgesamt sollte sich dieser Faktor jedoch eher in Grenzen halten.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 Prognose 2022

    Derzeit wird die Bike24 Atkie von zwei Kursbeobachtern abgedeckt: JPMorgan und Berenberg. Beide gehen derzeit davon aus, dass der Kurs der Bike24 Aktie in Zukunft wieder steigen wird.

    JPMorgan hat die Aktie zuletzt im November mit „Neutral“ bewertet. Als Kursziel gab das Unternehmen dabei 20 Euro aus. Im Vergleich zum aktuellen Aktienkurs würde dies ein Kursplus von 106 Prozent darstellen.

    Die Bike24 Aktie Prognose von Berenberg fällt sogar noch optimistischer aus. Auch Berenberg hatte im November 2021 eine Bewertung der Aktie abgegeben. Dabei gab man ein Kursziel von 25 Euro vor und sprach eine Kaufempfehlung aus. Das Kursziel würde einem Plus von über 157 Prozent entsprechen.

    Auf Grundlage des derzeit für 2022 prognostizierten Gewinns würde sich das KGV der Bike24 Aktie beim jetzigen Kurs auf knapp 35 belaufen. Damit wäre das Papier durchaus recht teuer bewertet. Gleichzeitig handelt es sich hierbei jedoch auch um eine wachstumsstarke Aktie aus dem E-Commerce-Bereich. Insofern erscheint ein höherer Preis durchaus nicht ungewöhnlich.

    Angesichts der für 2022 prognostizierten Zahlen bei Umsatz und Gewinn erscheint eine Kursrallye bei der Bike24 Aktie durchaus im Bereich des Möglichen. Entscheidend dürfte in diesem Zusammenhang allerdings auch sein, inwieweit die Märkte in den kommenden Monaten von der anhaltenden geopolitischen Krise beeinflusst werden. Hierbei handelt es sich um einen externen Faktor, dessen Einfluss und Tragweite sich zum jetzigen Zeitpunkt kaum abschätzen lässt.

    Insgesamt lautet unsere Bike 24 Aktie Prognose 2022, dass sich das Papier in den kommenden Monaten weiterhin schwertun wird, eine dauerhafte Trendwende einzuläuten. Je nachdem, wie gut die abschließenden Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr ausfallen, könnte der Aktienkurs aber bereits kurzfristig einen Schub erhalten. Eine dauerhafte Trendwende könnte jedoch womöglich erst in der zweiten Jahreshälfte eintreten, wenn auch die ersten Quartalszahlen für 2022 vorliegen.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 Prognose 2023

    Für 2023 gehen die Prognosen derzeit von einem Anziehen beim Wachstum von Umsatz und Gewinn aus. Sollte dies eintreten, wäre auch mit einem weitergehenden Kurswachstum zu rechnen. Eine genauere Bike24 Aktie Prognose 2023 ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht möglich.

    Bike24 Prognose 2024

    Angesichts des erwarteten Sprungs beim Umsatz- und Gewinnwachstum im Jahr 2024 gehen wir in unserer Bike24 Aktie Prognose 2024 auch für dieses Jahr von einem steigenden Aktienkurs aus. Langfristig dürfte viel davon abhängen, ob die Nachfrage nach Fahrrädern auch nach dem Ende der Pandemie weiter anhalten wird.

    Bike24 Prognose 2025

    Unsere Bike24 Aktie Prognose 2025 ist, dass der Kurs der Aktie bis 2025 deutlich steigen wird. Grund hierfür dürfte das weiterhin sehr hohe Wachstum bei Umsatz und Gewinn sein. Da es sich hierbei jedoch um langfristige Projektionen handelt, ist deren Genauigkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sonderlich hoch.

    Langfristige Bike24 Aktie Prognose

    Wird die Bike24 Aktie langfristig steigen? Da sich eine langfristige Bike24 Aktie Prognose nicht auf konkrete Zahlen stützen kann, ist stattdessen ein Blick auf langfristige Trends und Effekte sowie die konkreten Stärken und Schwächen von Bike24 notwendig.

    Was für Bike24 spricht, ist der bisher anhaltende Trend hin zum Fahrrad. Kurzfristig hat dieser Trend pandemiebedingt zusätzlichen Schwung erhalten. Längerfristig könnten sich hier auch die Mobilitätswende sowie die rasch steigenden Benzinpreise förderlich auswirken.

    Darüber hinaus hat Bike24 mit seinem Fokus auf den Online-Handel Vorteile beim Vertrieb und kann vom anhaltenden E-Commerce-Trend profitieren. Derzeit scheint man über ein großes Wachstumsmomentum zu verfügen. Dies könnte es dem Unternehmen langfristig ermöglichen, sich als bekannte Marke auf dem Markt zu etablieren.

    Genau hier setzt jedoch auch ein möglicher Schwachpunkt von Bike24 an. Im Gegensatz zu vielen anderen Onlinehändlern, verfügt man nicht über eine Eigenmarke. Stattdessen vertreibt man über das eigene Portal ausschließlich Produkte anderer Hersteller. Genau dieses Fehlen von Eigenmarken könnte es auf Dauer jedoch erschweren, eine eigene Identität zu entwickeln. Hierdurch könnte man längerfristig Gefahr laufen, von größeren Onlinehändlern, allen voran Branchenprimus Amazon, verdrängt zu werden.

    Ein weiterer Schwachpunkt von Bike24 ist die Tatsache, dass Fahrräder, welche ja der Kernbereich der eigenen Angebotspalette sind, langfristige Investitionen sind. Wer sich einmal ein Fahrrad gekauft hat, dürfte dieses über Jahre hinweg nutzen und nur gelegentlich für den Kauf von Ersatzteilen und Zubehör zurückkehren – wenn überhaupt. Langfristig könnte sich dieses Fehlen wiederkehrender Umsätze negativ auf das weitere Wachstum von Bike24 auswirken.

    Insgesamt ist die langfristige Aussicht für die Bike24 Aktie aktuell eher als positiv zu bewerten. In Zukunft dürfte sich auf dem Markt für Fahrräder aller Wahrscheinlichkeit nach noch einiges an Wachstumspotenzial realisieren lassen. Es ist derzeit allerdings noch keineswegs gesichert, dass es Bike24 auch langfristig gelingen wird, sich als einer der führenden Anbieter zu etablieren.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Sollte man jetzt die Bike24 Aktie kaufen?

    Angesichts der positiven Bike24 Aktie Kursprognose könnte ein Investment zum jetzigen Zeitpunkt durchaus sinnvoll sein. Aufgrund der Kursverluste der vergangenen Monate ist die Aktie derzeit zu einem vergleichsweise günstigen Preis zu haben, auch wenn das Papier rein am KGV gemessen noch nicht unbedingt als preiswert bezeichnet werden kann.

    Da die kurzfristige Bike24 Aktie Prognose aufgrund der anhaltenden Unsicherheit im Markt eher von einer noch fortdauernden Schwäche des Aktienkurses ausgeht, würde es sich derzeit anbieten, noch auf einen weiter sinkenden Kurs zu warten.

    Von besonderem Interesse dürften die kommenden Zahlen für das abgelaufene Jahr sowie die nächsten Quartalszahlen sein. Diese dürften Anlegern einen Einblick gewähren, inwiefern das Geschäft von Lieferengpässen und dem Wegfallen der pandemiebedingten Einschränkungen beeinträchtigt wird. Sollten die Erwartungen der Analysten hier sogar übertroffen werden, könnte dies der Beginn einer Kursrallye im weiteren Jahresverlauf sein.

    Ein kritischer Aspekt sind hierbei jedoch die weitere geopolitische Entwicklung sowie die im Zusammenhang damit stehenden Teuerungen bei Energie- und Heizkosten sowie die Inflation im Allgemeinen. Sollte sich die Lage hier im weiteren Jahresverlauf weiter zuspitzen, könnte die Bereitschaft der Verbraucher, große Ausgaben für Fahrräder und andere Outdoor-Freizeit-Ausrüstung zu tätigen, deutlich sinken. In dem Fall dürfte sich auch die Aussicht für die Bike24 Aktie verdüstern.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Bike24 Aktie Kaufanleitung – Bike24 Aktie bei Smartbroker kaufen

    Kaufanleitung
    Anleger, die von der positiven Bike24 Aktie Prognose überzeugt sind, können die Aktie bei zahlreichen Online-Brokern, Direktbanken und Filialbanken  kaufen. Wer besonders günstig Aktien kaufen möchte, sollte jedoch, wenn möglich auf einen kostengünstigen Online-Broker wie Smartbroker zurückgreifen.

    Im Folgenden erklären wir, wie man in nur wenigen Schritten ein Depot bei Smartbroker eröffnet und die Bike24 Aktie kaufen kann.

    Schritt 1: Depot eröffnen

    Als Erstes ist es notwendig, sich bei Smartbroker* zu registrieren. Hierfür begibt man sich auf die Webseite des Online-Brokers. Dort findet man in der rechten oberen Bildschirmecke die Schaltfläche zum „Depot eröffnen“.

    Mit einem Klick darauf beginnt man mit dem Registrierungsprozess. Bei diesem muss man eine Reihe persönlicher Angaben machen sowie angeben, welche Erfahrungen man bisher bereits im Bereich der Wertpapieranlage gemacht hat. Es ist jedoch keine gesonderte Erfahrung notwendig, um Smartbroker nutzen zu können.

    Anschließend erfordert Smartbroker* noch eine Verifizierung der gemachten Angaben. Hierfür stehen zwei unterschiedliche Methoden zur Auswahl: PostIdent und VideoIdent. Beim VideoIdent-Verfahren kann man sich bequem von zu Hause aus identifizieren. Beim PostIdent-Verfahren ist es hingegen notwendig, sich mit den geforderten Unterlagen zur nächsten Poststelle zu begeben, um dort die Identifikation durchzuführen.

    Schritt 2: Geld einzahlen

    Um Smartbroker* nutzen zu können, muss man zuerst Geld auf das dafür vorgesehene Verrechnungskonto des eigenen Depots einzahlen. Hierfür geht man im Smartbroker-Nutzer-Interface auf „Konto“ und wählt dort die Option „Kontoübersicht“ aus. Anschließend  klickt man auf „Neue Überweisung“.

    In der Regel dauert es einen Bankarbeitstag, bis das Geld dem Verrechnungskonto gutgeschrieben worden ist. Zum Teil erfolgt die Gutschrift aber auch noch am selben Tag.

    Schritt 3: Bike24 Aktie kaufen

    Nun klickt man auf die Rubrik „Trading“. Dort kann man die Kauf-Maske durch einen Klick auf den entsprechenden Kauf-Button öffnen. Jetzt kann man die gewünschte Aktie auswählen. Möchte man beispielsweise die Bike24 Aktie kaufen, gibt man einfach deren Namen in das Suchfeld ein. Sicherheitshalber sollte man zusätzlich dazu nochmals die ISIN abgleichen.

    Jetzt wählt man den Handelsplatz aus, über welchen der Kauf durchgeführt werden soll. Die beiden Handelsplätze gettex und Lang & Schwarz können über Smartbroker* zu besonders günstigen Konditionen genutzt werden. Danach gibt man an, wie viele Anteile der Aktie man erwerben möchte und welche Ausführungsart genutzt werden soll.

    Bike24 Aktie kaufen*

    Möchte man den Kauf abschließen, scannt man den erscheindenden QR-Code mit der DAB SecurePlus TAN App ein und gibt den dadurch erzeugten TAN in das hierfür vorgesehene Feld ein. Hat man den Kauf bestätigt, erscheint die entsprechende Anzahl an Aktien sofort im eigenen Depot.

    Bike24 Aktie Prognose Fazit

    Im Rahmen unserer Bike24 Aktie Prognose haben wir einen Blick auf die unterschiedlichen Jahreszahlen von Bike24 geworfen. Dabei wird deutlich, dass es dem Unternehmen zuletzt gelungen ist, in besonders großem Umfang zu wachsen. Auch die Wachstumsprognosen für dieses sowie die kommenden Jahre fallen allesamt äußerst positiv aus. Die weitere Aussicht für Bike24 ist aktuell durchaus als sehr gut zu bezeichnen.

    Die Bike24 Aktie Prognose der Analysten geht derzeit von einer deutlichen Kurssteigerung aus. Gleichzeitig muss man jedoch festhalten, dass dies zum Teil auch auf die recht erheblichen Kursverluste der Bike24 Aktie über die letzten Monate hinweg zurückzuführen ist.

    Kurzfristig könnte Bike24 noch weiter an Wert verlieren, wobei jedoch im Laufe des Jahres eine Trendumkehr möglich ist, sofern sich das prognostizierte Wachstum auch tatsächlich realisieren lässt.

    Die langfristige Bike24 Aktie Prognose fällt zwar durchaus positiv aus, ist jedoch auch mit einigen Unwägbarkeiten verbunden. Von besonderem Interesse dürfte in diesem Zusammenhagn die Frage sein, ob die Nachfrage nach Fahrrädern auch nach dem Ende der Pandemie weiterhin hoch bleibt.

    FAQ

    Wird die Bike24 Aktie steigen?

    Ob die Bike24 Aktie steigen wird, hängt derzeit vor allem davon ab, ob es Bike24 gelingen wird, den optimistischen Wachstumszahlen bei Umsatz und Gewinn in diesem Jahr gerecht zu werden. Die Bike24 Aktie Prognose für 2022 geht von einem erheblichen Kursanstieg im weiteren Jahresverlauf aus.

    Lohnt es sich, die Bike24 Aktie zu kaufen?

    Die Bike24 Aktie hat zuletzt deutlich an Wert eingebüßt. Unter Umständen könnte sich hierdurch jedoch wieder eine günstige Einstiegsgelegenheit ergeben. Derzeit rät einer von zwei Kursbeobachtern dazu, die Bike24 Aktie zu kaufen. Die weitere Bike24 Aktie Prognose für 2022 ist dabei insgesamt sehr optimistisch.

    Ist die Bike24 Aktie überbewertet?

    Derzeit weist die Bike24 Aktie ein KGV von 35 auf, was durchaus als teuer bezeichnet werden kann. Hierbei muss man jedoch bedenken, dass es sich bei Bike24 um ein wachstumsstarkes Unternehmen aus dem E-Commerce-Bereich handelt. Insofern ist eine höhere Bewertung durchaus nicht ungewöhnlich und angesichts des prognostizierten Gewinnwachstums auch nicht unbedingt ungerechtfertigt.

    Was macht Bike24?

    Bike24 ist ein Online-Handelsunternehmen für Fahrräder, Fahrradteile und Zubehör sowie Sportbekleidung und Bedarf für den Outdoor-Bereich. Seit vergangenem Jahr wird Bike24 an der Börse gehandelt.

    Wo wird die Bike24 Aktie gehandelt?

    Die Bike24 Aktie wird an sämtlichen deutschen Handelsplätzen gehandelt. Wer die Bike24 Aktie kaufen möchte, kann dies bei jedem Broker tun. Um Geld zu sparen, empfiehlt es sich jedoch, einen günstigen Online-Broker zu nutzen.

    Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

    Autor

    Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.