Anzeige

Palantir Aktie Prognose

Update 26.04.2022
Die Palantir Aktie bewegt sich im Mai 2022 rund um die Verlaufstiefs. Das Sentiment ist wachstumsstarken, zukunftsorientierten Unternehmen aktuell nicht wohlgesinnt. Zugleich entwickelten sich die einzelnen Geschäftssegmente nicht derart schnell wie gehofft. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von rund 15 Milliarden US-Dollar wird Palantir immer günstiger.

Palantir Aktie kaufen*

Andere Wachstumsaktien weisen jedoch eine noch günstigere Bewertung auf. Die Palantir Aktie Prognose für 2022 hält kurzfristig weiter fallende Kurse bis möglicherweise auf rund 5 USD für möglich, bevor es zu einer Erholungsbewegung kommt.

Update 11.04.2022
Nachdem die Palantir-Aktie über den März hinweg hatte zulegen können, hat das Papier in den letzten Tagen wieder etwas an Wert eingebüßt. Derzeit wird Palantir bei 11,7 Euro gehandelt. Diese Verluste liegen allerdings mehr in der grundsätzlichen Schwäche von Tech-Werten seit Anfang April begründet.

Palantir Aktie kaufen*

Mit Carahsoft ist es Palantir kürzlich gelungen, einen gut in Regierungs- und Behördenkreisen vernetzten Vertriebspartner für sich zu gewinnen. Damit könnte es Palantir in Zukunft womöglich gelingen, sein zuletzt etwas schwächelndes Geschäft mit öffentlichen Kunden wieder anzukurbeln. Die weitere Palantir Aktie Prognose bleibt hiervon allerdings vorerst unberührt. Nach wie vor rät die Mehrzahl der Analysten zum „Abwarten“.

Update 21.03.2022
Aufgrund des schwächelnden Geschäfts mit Regierung- und Behördenkunden hat die Kursentwicklung der Palantir Aktie über lange Zeit hinweg nach unten gezeigt. Zuletzt ist mit Cathie Woods auch eine viel beachtete Star-Investorin aus der Aktie ausgestiegen. Palantir selbst sieht seine künftigen Wachstumschancen aber ohnehin vermehrt im Privatsektor.

Die weitere Palantir Aktie Prognose bleibt durchwachsen. Im letzten Monat konnte das Papier zwar wieder um knapp 20 Prozent zulegen. Jedoch dürfte dies eher auf den mittlerweile verhältnismäßig günstigen Preis zurückzuführen sein. Darüber, ob das Papier über ausreichend Auftrieb verfügt, um auch in den kommenden Monaten wieder zulegen zu können, herrscht derzeit unter Analysten Uneinigkeit.

Palantir ist einer der weltweit führenden IT-Dienstleister im Bereich der Auswertung und Analyse von Big Data und bietet seine Dienste vor allem Nachrichten- und Sicherheitsdiensten an. Nachdem die Palantir Aktie (ISIN: US69608A1088) 2020 an die Börse gegangen war, erlebte die Aktie einen raschen Kursanstieg. Zuletzt zeigte das Papier allerdings einige Schwächen. Doch wie lautet die weitere Palantir Aktie Prognose für 2022 und darüber hinaus?

Palantir Aktie kaufen*

Im Rahmen der folgenden Palantir Kursprognose werfen wir einen Blick auf die vergangenen Zahlen von Palantir sowie die weitere Aussicht für 2022 und die folgenden Jahre. Wie sieht die Zukunft für Palantir aus und lohnt es sich, die Palantir Aktie zu kaufen? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

Was ist Palantir?

Palantir ist ein US-amerikanisches IT-Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Analyse von großen Datenmengen liegt. Zu Palantirs Auftraggebern zählen in erster Linie Sicherheitsbehörden und Nachrichtendienste. In den vergangenen Jahren hat Palantir sein Geschäft allerdings auch auf wirtschaftliche Bereiche ausgedehnt und konnte so zahlreiche privatwirtschaftliche Kunden hinzugewinnen.

Ursprünglich gegründet worden ist Palantir von einer Reihe früherer PayPal-Manager, zu denen auch der bekannte Investor Peter Thiel gehört. Palantir bietet seinen Kunden sowohl Softwarelösungen als auch IT-Dienstleistungen an. 2020 ist Palantir an die Börse gegangen.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir Aktie Kursgeschichte

Die Kursgeschichte der Palantir Aktie ist noch relativ jung. Der Börsengang erfolgte im Herbst 2020. Im Laufe des Herbstes konnte die Palantir Aktie dabei recht schnell ein starkes Kurswachstum verzeichnen. So kletterte der Kurs innerhalb des Novembers um knapp 200 Prozent von 8,9 auf 26,6 Euro.

Palantir Aktie Kurs (Quelle: Google)

Im Januar 2021 schoss der Palantir-Kurs schließlich im Rahmen einer kurzzeitigen Preisspitze bis auf 32,6 Euro hoch, fiel jedoch anschließend im Februar bereits wieder unter die Marke von 20 Euro.

Ab Anfang November 2021 setzte bei der Palantir Aktie schließlich ein anhaltender Kursverfall ein. Zwischen dem 1. November 2021 und dem 31. Januar 2022 verlor die Aktie dabei die Hälfte ihres Wertes. Stand 07.02.22 wird die Palantir Aktie bei 11,55 Euro gehandelt.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir Jahreszahlen

Palantir konnte seinen Umsatz in den vergangenen Jahren kontinuierlich steigern. Zum einen ist es dem Unternehmen gelungen, zahlreiche lukrative Kontrakte mit staatlichen Sicherheits- und Nachrichtendienstbehörden an Land zu ziehen. Gleichzeitig konnte man in den letzten Jahren auch viele privatwirtschaftliche Kunden aus den Bereichen Finanzen und Pharma hinzugewinnen.

Hatte sich der Umsatz von Palantir 2018 noch auf 595,41 Millionen Dollar belaufen, konnte man diesen im Folgejahr um 24,71 Prozent auf 742,55 Millionen Dollar steigern. Nochmals einen Satz nach vorne machen konnte Palantir dann im Jahr 2020. Um staatlichen Behörden bei der Verfolgung der Ausbreitung von Covid-19 zu helfen, erhielt Palantir diverse Aufträge zu Auswertung von Patienten- und Infektionsdaten. Der Umsatz konnte dadurch auf 1,09 Milliarden Dollar gesteigert werden.

Ein deutlich kritischeres Bild ergibt sich hingegen beim Blick auf den Gewinn. So befindet sich Palantir trotz zahlreicher Aufträge seit Jahren in den rotzen Zahlen. 2018 belief sich der Verlust auf 623,44 Millionen Dollar. 2019 konnte man die Verluste auf 576,44 Millionen Dollar drücken. 2020 fuhr man jedoch nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Investitionen einen Verlust von deutlich über einer Milliarde Dollar ein.

Palantir Aktie kaufen*

2018 2019 2020
Umsatz in Mio USD 595,41 742,55 1.092,67
Gewinn in Mio. USD -623,44 -576,44 -1.173,68
Ergebnis je Aktie in USD -0,35 -0,34 -0,65

Palantir Quartalszahlen

2021 wird Palantir Prognosen zufolge erneut ein enormes Umsatzwachstum erzielt haben. Dabei konnte man sich in jedem Quartal weiter steigern. Der Gesamtumsatz wird vor Bekanntgabe der Zahlen für das 4. Quartal auf 1,5 Milliarden Dollar geschätzt.

Im Gegensatz zu 2020 äußerten sich die enorm gesteigerten Einnahmen auch endlich beim Unternehmensgewinn. Fuhr man in den Jahren zuvor noch hohe Verluste ein, so belief sich das Ergebnis in jedem der drei ersten Quartale 2021 jeweils auf 0,040 Dollar je Aktie. Als Gesamtgewinn für 2021 werden unterdessen 355,33 Millionen Dollar prognostiziert.

Q1 2021 Q2 2021 Q3 2021
Umsatz in Mio. USD 341 376 392
Ergebnis je Aktie in USD 0,040 0,040 0,040

Palantir Umsatz- und Gewinnaussichten 2022 und Folgejahre

Die Umsatz- und Gewinnprognosen für die kommenden Jahre fallen überaus positiv aus. Für 2022 gehen die Analysten von einem Umsatz von 1,98 Milliarden Dollar aus. Dies entspräche einem Umsatzwachstum von rund 29,5 Prozent. Beim EBITDA soll sich die Steigerung unterdessen auf 21,3 Prozent belaufen.

Palantir Aktie kaufen*

Auch in den folgenden Jahren soll sich Palantir den Prognosen zufolge weiterhin auf einem Wachstumspfad befinden. Für 2023 wird dabei ein Umsatzwachstum von 28,7 Prozent prognostiziert. Im Vergleich zu 2021 rechnen Analysten für 2025 schließlich mit mehr als einer Verdoppelung des Umsatzes. Das EBITDA soll in diesem Zeitraum um ca. 200 Prozent steigen.

2022 2023 2024 2025
Umsatz in Mio. USD 1.977,74 2.544,94 2.832,00 3.37,00
EBITDA in Mio. USD 531,20 778,31 1.048,00 1.317,00

Palantir Aktie Prognose: Kursziel und Analystenmeinung

Die Palantir Prognose der Analysten fällt derzeit äußerst durchwachsen aus. So sprechen sich von zehn Kursbeobachtern gerade einmal zwei dafür aus, die Palantir Aktie zu „kaufen“. Vier weitere Analysten bewerten die Aktie momentan neutral. Demgegenüber stehen zwei Analysten, welche für „Reduzieren“ plädieren sowie zwei Analysten, die sich für einen Verkauf der Palantir-Aktie aussprechen.

Die jüngsten Bewertungen der Palantir Aktie stammen dabei von der Deutschen Bank, RBC Capitals sowie Credit Suisse. Deutsche Bank Securities hatte die eigene Bewertung Anfang November von „Kaufen“ auf „Neutral“ herabgestuft. Ca. eine Woche später stufte RBC Capital Markets Palantir wiederum von „Neutral“ auf „Verkaufen“ herab. Der vorherige Zielpreis von umgerechnet 21,9 Euro wurde dabei auf 16,6 Euro abgesenkt. Credit Suisse gab schließlich Mitte November eine neutrale Bewertung ab.

Über den Herbst 2021 hinweg hatte das durchschnittliche Kursziel der Analysten zwischen 21,7 und 21,2 Euro je Anteil gelegen. Seit Januar 2022 hatten die Analysten ihre Kursziele jedoch allmählich immer weiter abgesenkt. Aktuell liegt das durchschnittliche Kursziel mit 25,84 Euro rund 59 Prozent über dem tatsächlichen Kurs der Palantir-Aktie. Zurückzuführen ist diese Diskrepanz auf den massiven Kursverlust der Palantir-Aktie seit Anfang November.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir Aktie Prognose: Wird der Palantir-Kurs steigen?

Derzeit ist Palantir eine Aktie, an der sich die Geister der Analysten scheiden. Obwohl das Unternehmen in den vergangenen Jahren ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen konnte, und auch die jüngsten Prognosen für 2021 und 2022 von steigenden Umsätzen und Gewinnen ausgehen, ist die Bewertung der Aktie bestenfalls durchwachsen.

Tatsächlich gibt es durchaus Argumente für ein weiteres Kurswachstum als auch gute Gründe, weshalb man sich als Anleger besser vor der Palantir-Aktie hüten sollte. Dies macht eine Palantir Aktie Kurs Prognose natürlich keineswegs einfacher.

Was spricht für Palantir?

Festzuhalten ist, dass Palantirs Kernmarkt, Mining und Analyse von Big Data, ein immenser Wachstumsmarkt ist. Die Bedeutung von Big Data hat in den vergangenen Jahren massiv zugenommen. Sowohl Unternehmen als auch Behörden und staatliche Sicherheitsapparate stützen ihre Tätigkeit zu einem immer größeren Grad auf die Auswertung großer Datenmengen.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir hat sich hier frühzeitig als einer der weltweit führenden Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich der Analyse von großen Datenmengen für Nachrichtendienste und Sicherheitsorgane hervorgetan. Über die vergangenen Jahre hinweg ist es dem Unternehmen so gelungen, zahlreiche staatliche Akteure als langjährige Kunden an sich zu binden.

In den letzten Jahren war Palantir darüber hinaus auch bemüht, in die Datenanalyse für privatwirtschaftliche Unternehmen zu expandieren. Zu den wichtigsten Kunden in diesem Bereich zählen Hedgefonds, Banken, Versicherer und andere Finanzdienstleister.

Mit seiner Gotham-Plattform für Kunden aus dem Regierungsbereich sowie seiner Foundry-Plattform für privatwirtschaftliche Kunden verfügt Palantir über zwei leistungsstarke Standbeine bei der Big-Data-Analyse. Gotham wird beispielsweise vom US-Militär bei der Sammlung von Informationen zur Planung von Einsätzen verwendet. Auch zahlreiche Polizeibehörden und Nachrichtendienste gehören zu den Kunden von Palantir. Foundry hilft Unternehmen wiederum dabei, datengestützte Entscheidungen auf Basis von KI-Algorithmen zu treffen. Ferner bietet Palantir auch eine Reihe von Cybersecurity-Diensten an und sichert die Daten seiner Kunden.

Damit besetzt Palantir gleich drei wichtige Zukunftstrends: Big Data, KI ud Cybersecurity. Laut Allied Market Research soll der Markt für Big Data und Business Analytics zwischen 2020 und 2027 jährlich um durchschnittlich 10,9 Prozent wachsen. Das durchschnittliche jährliche Wachstum des KI-Marktes soll sich innerhalb der nächsten fünf Jahre gar auf 35,6 Prozent belaufen. Der Markt für Cybersicherheit soll im gleichen Zeitraum immerhin noch um durchschnittlich 9,7 Prozent jährliche wachsen.

Was spricht gegen Palantir?

Eines der am häufigsten von Kritikern von Palantir vorgebrachten Argumente ist die große Abhängigkeit des Unternehmens von Regierungsaufträgen. Zwar hat man in den letzten Jahren versucht, auch das Firmenkundengeschäft weiter auszubauen. Staatliche und behördliche Auftraggeber bilden jedoch auch weiterhin den wichtigsten Kundenstamm für Palantir. Dies geht allerdings durchaus mit gewissen Problemen einher.

Aufgrund der sicherheitsrelevanten Bereiche, in welchen Palantir vielfach Data-Mining und Analysen für staatliche Organe durchführt, unterliegen die meisten Verträge mit seinen Kunden zahlreichen geheimdienstlichen und bürokratischen Auflagen. Dies geht mit komplizierten Genehmigungsverfahren einher, worunter die Flexibilität von Palantir leiden kann.

Des Weitern unterliegen staatliche Ausgaben stets dem Vorbehalt genehmigter Budgets. Es kommt daher durchaus häufiger vor, dass Zahlungen aufgrund von zwischenzeitlichen Budgetverhandlungen verzögert oder gestoppt werden. Palantir selbst rühmt sich damit, selbst dann staatliche Aufträge anzunehmen, wenn der Auftraggeber nicht in der Lage ist zu zahlen.

Zwar ist es Palantir damit gelungen, seine Auftragsbücher in den vergangenen Jahren zu füllen. Jedoch blieb die Rentabilität dabei, wie an den immensen Verlusten der letzten Jahre erkennbar ist, zum Teil auf der Strecke. Mehrfach haben Analysten in diesem Zusammenhang die Stabilität von Palantirs Geschäft in Zweifel gezogen. Ein ehemaliger Top-Beamter eines US-Geheimdienstes gab unumwunden zu, dass Palantir offensichtlich die Komplexität staatlicher Budget- und Genehmigungsverfahren unterschätzt hat.

Beim kommerziellen Geschäft muss sich Palantir mit derlei Problemen natürlich nicht herumschlagen. Allerdings ist dort die Konkurrenz auch unweit größer. Zudem sind bei Weitem nicht alle Unternehmen bereit, die hohen Kosten, welche im Zusammenhang mit den Diensten von Palantir entstehen, zu schultern. So haben sich bekannte Kunden wie Coca-Cola oder American Express mittlerweile bereits wieder von Palantir abgewandt.

Mit Blick auf das kommende Umsatzwachstum muss zudem auch berücksichtigt werden, dass Palantir derzeit noch stark von staatlichen Aufträgen aus dem Gesundheitssektor im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie profitiert. Sollten diese mit dem Ende der Pandemie wegfallen, könnte dies auch zu Umsatzeinbußen führen.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir Aktie Prognose für 2022

Zuletzt ist die Palantir Aktie an der Börse massiv unter Druck geraten, obwohl die jüngsten Quartalszahlen durchaus positiv waren. Die Gründe für die neuerlichen Kursverluste sind eher bei der Furcht vieler Anlieger vor steigenden Zinsen und dem damit verbundenen Wachstumsproblemen für Growth-Titel aus dem Tech-Sektor zu suchen. Mit seinen Kursverlusten steht Palantir daher durchaus nicht alleine da. Im Gegensatz zu anderen bekannten Tech-Unternehmen muss Palantir allerdings auch weiterhin mit Kritiken ob seiner langfristigen Wachstums- und Profitchancen kämpfen.

Unsere Palantir Aktie Prognose für 2022 ist, dass die Aktie in den kommenden Monaten vermutlich weiter an Wert verlieren wird, wobei sich der Kursverlust jedoch verlangsamen dürfte. Sobald sich die Befürchtungen der Anleger hinsichtlich der negativen Auswirkungen steigender Zinsen auf den Aktienmarkt als übertrieben erwiesen haben, könnte sich bei der Palantir Aktie hingegen eine günstige Einstiegschance ergeben.

Im Laufe des Jahres sind neuerliche Kurssteigerungen keineswegs unwahrscheinlich. Allerdings dürfte es der Aktie auf absehbare Zeit nicht mehr gelingen, an ihre alten Kursrekorde anzuknüpfen.

Palantir Aktie kaufen*

Langfristige Palantir Aktie Prognose 2023, 2024 und 2025: Lohnt sich ein langfristiges Investment in Palantir?

Eine positive langfristige Palantir Aktie Kursprognose ist davon abhängig, ob es dem Unternehmen auf lange Sicht gelingen wird, weiter profitabel, zu arbeiten – selbst dann, wenn Budgetkürzungen zu wegbrechenden staatlichen Kunden führen.

Was für Palantir spricht, ist, dass man den eigenen Umsatz zuletzt schneller steigern konnte als der Markt für Big Data, KI und Cybersecurity als Ganzes gewachsen ist. Konkurrenten wie C3.ai konnten im vergangenen Jahr nicht mit dem Wachstum von Palantir mithalten.

Gleichzeitig ist es Palantir zuletzt gelungen, immer mehr größere Aufträge von Kunden zu bekommen. Belief sich die Zahl der im ersten Quartal 2021 abgeschlossenen Aufträge im Umfang von über 5 Millionen Dollar noch auf 15, waren es im zweiten Quartal bereits doppelt so viele. Auch der durchschnittliche Umsatz je Top-Kunde konnte zuletzt deutlich gesteigert werden. Sollte es Palantir langfristig gelingen, diesen Trend aufrechtzuerhalten, dürfte auch die Zahl der Kritiker an Palantirs zum Teil instabil wirkendem Geschäft abnehmen.

Trotz seiner bereits beachtlichen Größe erscheint das weitere Wachstumspotenzial für Palantir nach wie vor ganz erheblich zu sein. Gerade das kommerzielle Geschäft ist noch massiv ausbaufähig. So hat man derzeit nur eine Handvoll von Fortune-500-Unternehmen als Kunden. Laut Prognosen sollen die kommerziellen Ausgaben für Big Data in den kommenden Jahren weiterhin deutlich steigen. Palantir könnte zu den großen Profiteuren dieser Entwicklung gehören.

Derzeit tendieren wir daher eher zu einer positiven langfristigen Palantir Aktie Prognose. In den kommenden Jahren könnte der Wert der Aktie erheblich steigen. Eine Verdoppelung oder gar Verdreifachung erscheint über die nächsten Jahre hinweg durchaus realistisch.

Palantir Aktie kaufen*

Palantir Aktie kaufen: Schritt-für-Schritt-Kaufanleitung

Anleitung
Überzeugt von einer positiven Palantir Aktie Prognose? Wer jetzt günstig in die Palantir Aktie einsteigen  möchte, benötigt vorher einen passenden Broker. Idealerweise sollte man sich dabei für einen besonders günstigen Online-Broker entscheiden. Doch wie genau kann man die Palantir Aktie kaufen? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt am Beispiel Smartbroker, wie genau dies funktioniert.

Schritt 1: Registrieren

Um sich bei Smartbroker zu registrieren, muss man zuerst die Webseite aufrufen und anschließend oben rechts auf die hellrote Schaltfläche Depot eröffnen klicken. Damit setzt man den Anmeldeprozess in Gang.

Abgefragt werden eine Reihe von persönlichen Angaben wie Name, E-Mail oder Telefonnummer. Ferner muss man auch angeben, ob und welche Aktienerfahrungen vorhanden sind.

Zu guter Letzt muss man sich noch verifizieren. Dabei muss man die eigene Identität bestätigen. Hierfür ist ein gültiger Lichtbildausweis erforderlich. Es stehen zwei Methoden für die Verifizierung zu Verfügung: PostIdent und VideoIdent. Beim PostIdent-Verfahren geht man mit den erforderlichen Unterlagen zur nächstgelegenen Postfiliale und identifiziert sich dort. Beim VideoIdent-Verfahren kann man sich hingegen bequem von zu Hause aus identifizieren.

Jetzt registrieren*

Schritt 2: Geld einzahlen

Bevor man über Smartbroker Aktien kaufen kann, muss man noch auf das hierfür vorgesehene Referenzkonto einzahlen. Im Smartbroker-Nutzer-Interface findet man die Rubrik „Konto“. Dort klickt man auf „Kontoübersicht“. Hier findet man die Schaltfläche „Neue Überweisung“.

Hat man das Geld überweisen, dauert es in der Regel nur einen Banktag, bis das Geld dem Referenzkonto gutgeschrieben worden ist.

Schritt 3: Palantir Aktie kaufen

Mit vollem Konto kann man endlich Aktien kaufen. Hierfür geht man auf Trading und klickt anschließend auf den Kauf-Button. Dadurch öffnet man den Kaufbildschirm. Dort kann man nun die gewünschte Aktie auswählen. Möchte man beispielsweise die Palantir Aktie kaufen, gibt man einfach Palantir in das Suchfeld ein. Sicherheitshalber sollte man zusätzlich noch die ISIN überprüfen, damit man auch wirklich die richtige Aktie ausgewählt hat.

Nun wählt man den Handelsplatz aus, über welchen man die Aktie kaufen möchte. Zur Auswauhl stehen z. B. gettex, Lang & Schwarz oder Tradegate. Bei Smartbroker ist der Handel über gettex und Lang & Schwarz sogar besonders günstig. Im Anschluss gibt man an, wie viele Anteile man kaufen möchte un wählt die gewünschte Orderart aus.

Zur Sicherheit  scannt man nun den angezeigten QR-Code mit seiner DAB SecurePlus TAN App ein und gibt den dadurch erzeugten TAN in das entsprechende Feld ein. Mit einem Klick auf den roten Knopf kann man den Kauf schließlich abschließen.

Palantir Aktie kaufen*

Fazit und Aussicht: Ist es jetzt sinnvoll, die Palantir Aktie zu kaufen?

Die Palantir Aktie hat seit November 2021 starke Kursverluste verkraften müssen. Gleichzeitig weist das Unternehmen jedoch steigende Umsätze und Gewinne aus. Das Wachstumspotenzial in den Bereichen Big Data und KI ist ganz erheblich. In den kommenden Jahren könnte Palantir daher durchaus weiter wachsen.

Unsere Palantir Prognose für 2022 ist, dass die Aktie kurzfristig weiter schwächeln, längerfristig aber wieder deutlich im Wert steigen wird. Die längerfristige Aussicht für Palantir erscheint dabei sogar mehr als gut zu sein. Dennoch geht ein Investment in Palantir mit einem gewissen Risiko einher.

Palantir Aktie kaufen*

FAQ zur Palantir Aktie Prognose

Die Palantir Aktie Prognose der Analysten fällt derzeit uneinheitlich aus. Während ein Teil der Kursbeobachter von einem steigenden Kurs ausgeht, raten andere wiederum zum Verkauf der Aktie. Unserer Meinung nach könnte die Palantir Aktie vor allem langfristig noch deutlich steigen.
Trotz der jüngsten Kursverluste ist die Palantir Aktie derzeit mit einem KGV von ca. 50 immer noch sehr hoch bewertet. Weitere Kursverluste sind daher nicht auszuschließen. Aufgrund steigender Umsätze und Gewinne könnte ein Preisanstieg langfristig jedoch durchaus gerechtfertigt sein.
Aktuell könnte es aufgrund der derzeitigen Marktsituation noch riskant sein, die Palantir Aktie zu kaufen. Wer jedoch abwartet, bis sich die Unsicherheit am Markt legt, könnte mit der Palantir Aktie auf ein Papier mit langfristigem Steigerungspotenzial setzen.
Wer die Palantir Aktie kaufen möchte, benötigt einen Broker. Am besten sollte man dabei einen günstigen Online-Broker wie z. B. Smartbroker nutzen.

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

Autor

Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.