Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Strom-Aktien 2022: Die Gewinner der Krise?

Die Entwicklung der Strompreise kennt in Deutschland aktuell nur eine Richtung. Während zum Jahresanfang der Strompreis noch bei unter 150 Euro lag, explodierte dieser in den vergangenen Monaten auf fast 1000 Euro je Megawattstunde.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Für viele Unternehmen und auch Konsumenten stellt der explodierende Strompreis ein signifikantes Problem dar. Kein Wunder, dass die Aktienmärkte immer wieder heftige Korrekturen erleiden (Strom-Aktien ausgenommen) und die Aussichten auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung eher pessimistischer Natur sind.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Nichtsdestotrotz gibt es in jeder Krise eben auch Gewinner. Denn einige Unternehmen profitieren von steigenden Strompreisen und könnten somit die Stabilität in einem krisenresistenten Portfolio im Jahr 2022 erhöhen.

Strom-Aktien: Mehr Stabilität für das Aktien-Portfolio

Der Bärenmarkt 2022 stellt viele Anleger vor eine mittelschwere Herausforderung. Welche Aktien sollte man 2022 noch kaufen, wenn man nicht in wenigen Wochen schon wieder blutrote Vorzeichen im eigenen Depot sehen möchte? Insbesondere jüngere Anleger werden nach den Jahren steigender Kurse mit einer ersten Herausforderung konfrontiert. Nun liegt es an ihnen, unter Beweis zu stellen, ob und inwieweit am Aktienmarkt festgehalten wird.

Das Thema Energie und mitunter auch Stromversorgung hat gute Chancen, einer der Börsentrends für die nächsten Jahre zu werden. Ein zunehmender Fokus auf Versorgungssicherheit durch die Staaten befördert Investitionen. Das Gleiche folgt aus der anvisierten Energiewende, mit welcher man den Klimawandel effektiv bekämpfen möchte. 

Darum sind Strom-Aktien weitgehend krisenresistent

Die Versorgung mit Elektrizität ist im Jahr 2022 ein Grundbedürfnis. Immer mehr Geräte im Haushalt müssen mit Strom gespeist werden, um das Leben, wie wir es kennen, überhaupt erst zu ermöglichen. Zwar dürften im Jahr 2022 die Verbraucher mehr denn je bedacht sein, ihren Stromverbrauch zu reduzieren. Nichtsdestotrotz dürften die Gewinne dank kräftig angezogener Preise weiterhin steigen – eine Prämisse, die rund um Rezessionsangst beileibe nicht auf alle Branchen zutrifft.

Dieses Risiko bergen Strom-Aktien 2022

Nichtsdestotrotz bergen auch Strom-Aktien Risiken im Jahr 2022, sodass Anleger weiterhin über verschiedene Branchen diversifizieren sollten. Denn insbesondere die starken wirtschaftlichen Belastungen für Privathaushalte und mittelständische Unternehmen machen der Politik Sorgen. Drohende Regulierungen oder Preisdeckelungen könnten die Gewinne der Stromerzeuger verringern. Dann müssten die Unternehmen den Strom günstiger an die Privathaushalte abgeben und die Strom-Aktien würden deutlich korrigieren. 

5 Strom-Aktien für das Jahr 2022  

Strom-Aktien haben sich im herausfordernden Börsenjahr 2022 einen Platz im Aktien-Portfolio verdient. Wer die Elektrizitätsversorger in sein Depot einstreut, reduziert kurzfristig das Risiko und erhält mittelfristig die Chance auf eine Outperformance des breiten Markts. 5 mögliche Strom-Aktien für das eigene Aktiendepot stellen wir im nächsten Abschnitt vor. 

RWE

In der laufenden Handelswoche trennen sich die Anleger zunehmend von Energiewerten. Damit geht jedoch auch die Chance für antizyklische Investoren einher, beispielsweise die RWE Aktie (ISIN: DE0007037129, Aktie kaufen*) mit einem deutlichen Abschlag zu kaufen.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Zuletzt diskutierten die Politiker eine grundlegende Reform des Strommarkts, um den Strompreis von dem Gaspreis zu entkoppeln. Schließlich orientiert sich der Strompreis aktuell regelmäßig an der Erzeugung durch ein Gaskraftwerk – damit führt ein steigender Gaspreis automatisch zu anziehenden Strompreisen.

Nichtsdestotrotz bleibt die RWE Aktie spannend positioniert, um mit einem stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit und der zuletzt soliden Kursentwicklung Mehrwert für jedes Portfolio zu bieten. Eine Reaktivierung von Kohle-Kraftwerken, um die Energieversorgung zu gewährleisten, führt zu steigenden Gewinnen für die RWE Aktie.

Die Bank Kepler Cheuvreux erachtet die RWE Aktie als Top Pick unter den Strom-Aktien und hob das Kursziel auf rund 60 Euro an (aktueller Kurs: unter 40 Euro).

Verbund AG  

Ebenfalls vom starken Kursrutsch betroffen war die Verbund AG Aktie (ISIN: AT0000746409, Aktie kaufen*) aus Österreich. Denn das Unternehmen ist für ungefähr die Hälfte der österreichischen Stromversorgung verantwortlich und setzt dabei zu mehr als 90 % auf Wasserkraft. Wenn man die Preiskopplung an Gaskraftwerke beendet, müsste die Verbund AG den Strom deutlich günstiger an die Verbraucher abgeben – die Gewinne würden schmelzen. Darüber hinaus bleibt die Verbund Aktie jedoch ein spannendes Feel-good-Investment. 

Iberdrola

Mit einer Rendite von rund 1 % im Jahr 2022 wäre die Iberdrola Aktie (ISIN: ES0144580Y14, Aktie kaufen*) in den vergangenen Jahren sicherlich kein gutes Investment gewesen. Wenn jedoch das Gros der weltweiten Aktien deutlich einbüßt, stellt die Iberdrola Aktie in 2022 ihre Stärke unter Beweis. Als Top 10 Stromproduzent in Europa setzt man vornehmlich auf grüne Energie. In den vergangenen fünf Jahren lag das Umsatzwachstum durchschnittlich bei rund 5 %, das Gewinnwachstum sogar noch etwas höher.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

NextEra Energy  

Bei NextEra (ISIN: US65339F1012, Aktie kaufen*) handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen mit dem Fokus auf New Energy. Wenn man an einen nachhaltigen Energiewandel glaubt, ist NextEra Energy eine spannende Wahl. Die Aktie konnte im laufenden Jahr um fast 10 % steigen. Insbesondere auch das Klimaprogramm von Joe Biden kurbelt dank massiver Investitionen in das Segment die NextEray Energy Aktie an. Durch die staatliche Regulierung hat der größte Erzeuger von Wind- und Solar-Energie einen signifikanten Burggraben und einzelne, lokale Monopole.

Deutsche Börse Aktie

Neben den richtigen Strom-Aktien, bei denen die Unternehmen selbst Energie produzieren und vertreiben, gibt es auch Unternehmen, die mittelbar profitieren. Die Deutsche Börse Aktie (ISIN: DE0005810055, Aktie kaufen*) ist im Jahr 2022 bereits ein vielversprechendes Investment, da der Betreiber von XETRA und Co. profitiert, wenn immer mehr Investoren eine Absicherung ihres Portfolios (Risiko-Hedging) wünschen. Zugleich wird bei volatilen Kursverläufen mehr getradet – dies kommt der Deutschen Börse ebenfalls zugute.

Als Mehrheitseigner der Leipziger Strombörse Europe Energy Exchange (EEX) bietet die Deutsche Börse mittelbar auch Produkte im Spot- und Terminmarkt für Strom und Gas an. Zugleich gibt es Emissionszertifikate der EEX. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte man die Erlöse aus dem Segment um 13 % steigen, die Nettoerlöse im ersten Halbjahr 2022 explodierten sogar um fast 40 %.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber