Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Warren Buffetts goldener Ratschlag für Zeiten hoher Inflation

Derzeit eilt die Inflation von einem Höchststand zum nächsten. Investorenlegende Warren Buffett hat nun jedoch einen Rat, wie man am besten mit der Inflation umgehen kann.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Die Inflation ist hierzulande zuletzt erstmals seit 1990 wieder über die Marke von 7 Prozent geklettert. Ein Ende der Preissteigerungen scheint zudem aktuell nicht in Sicht zu sein. Dabei ist es nicht bloß die Eurozone, welche unter dem Druck der Geldentwertung leidet. Auch in den USA sind die Preise zuletzt so stark gestiegen wie lange nicht mehr.

Dies hat nun mit Warren Buffet einen der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten auf den Plan gerufen. In seiner jahrzehntelangen Karriere hat Buffet bereits so gut wie alles schon einmal erlebt. Auch Inflation ist für ihn kein unbekanntes Thema. Im Rahmen der jährlichen Aktionärsversammlung seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway hat Buffett nun seine Erfahrungen mit seinen Aktionären geteilt und diesen einen Rat gegeben, wie man sich am besten vor Inflation schützen kann.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Sei der Beste in dem, was du tust

Sein Rat erscheint dabei auf den ersten Blick recht simpel zu sein: „Das Beste, was du tun kannst, ist, in einer bestimmten Sache ganz besonders gut zu sein.“ Als Beispiel nannte der 91-Jährige Ärzte und Anwälte. Menschen würden einem etwas von ihrem eigenen Vermögen im Austausch für die Dienste geben, welche man anbietet. Wie viel die eigenen Dienste dabei den jeweiligen Kunden wert sind, hängt in großem Maße davon ab, wie gut man in seinem Geschäft ist.

Fähigkeiten, so Buffet, seien im Gegensatz zu Währung inflationssicher. Wenn man in der Lage sei, etwas zu tun, was stark nachgefragt wird, dann wird diese Nachfrage auch dann noch hoch bleiben, wenn die Währung gerade am Schwächeln sei.

ℹ️ Auch interessant: Das komplette Berkshire Hathaway Aktien-Portfolio in 2022 zum Nachbauen

Hieraus leitet Buffett ab, dass die besten Investitionen jene seien, welche auf die Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten abzielen. Ganz egal, über welche Fähigkeiten man verfüge, die Inflation könne diese einem nicht wegnehmen. Darüber hinaus falle auf die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten auch keine Steuer an. Für Buffett stellt dies die ideale Anlage dar.

Der Rat, in sich selbst und in die eigenen Fähigkeiten zu investieren, ist keineswegs neu. Tatsächlich hat Buffett selbst ihn schon einmal im Rahmen einer Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway gegeben. Bereits 2009 hatte Buffett rückblickend auf die große Rezession der vorherigen Jahre dazu geraten, die eigene Weiterentwicklung als Investition zu betrachten.

Richtig investieren gegen Inflation

Gleichzeitig hat Buffett aber durchaus auch noch den ein oder anderen Ratschlag, wie man angesichts der fortdauernden Inflation am besten in Aktien investieren sollte. Auch hier rät Buffett dazu, in Dinge zu investieren, die auch bei steigenden Preisen weiterhin nachgefragt werden.

Als Beispiel verweist Buffet auf eines seiner Lieblingsunternehmen, Coca-Cola. Die Coca-Cola-Aktie ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil im Portfolio von Berkshire Hathaway. Auch, wenn Coca-Cola in der Vergangenheit nicht immer mit dem rasanten Wachstum von Techwerten hatte mithalten können, ist der Aktienkurs über die letzten 30 Jahren hinweg dennoch beachtlich gewachsen.

Der Grund für Coca-Colas Erfolg sei die Tatsache, dass das Unternehmen etwas herstelle, was die Menschen auf der ganzen Welt lieben würden. Und weil sie die süße Brause lieben, kaufen die Menschen sie auch Jahr für Jahr, unabhängig davon, wie hoch die Inflation gerade sei. Für Produkte, die man selbst liebe, spiele der Preis oftmals nur eine untergeordnete Rolle, so Buffett.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Auf ein weiteres Unternehmen in Berkshires Portfolio dürfte diese Analyse sogar noch mehr zu treffen, als auf Coca-Cola. Die Rede ist von Apple, Buffetts Lieblingsaktie überhaupt, welche derzeit über 45 Prozent des gesamten Portfolios seiner Holding-Gesellschaft ausmacht.

Apple-Produkte gelten im Vergleich zur Konkurrenz als besonders teuer. Doch obwohl es kostengünstigere Alternativen gibt, die zudem technisch teilweise keineswegs schlechter aufgestellt sind, greifen doch jedes Jahr aufs Neue Abermillionen Menschen auf iPhones, iPads und andere Apple-Produkte zurück.

Geldsparen gegen Inflation

Ein weiterer Anlagetipp von Buffett ist das Investment in Indexfonds. Sogenannte Exchange-traded Funds (ETFs) bilden die Wertentwicklung eines Indexes nach, welcher sich gleich aus einer ganzen Reihe unterschiedlicher Aktien zusammensetzt. Laut Buffett bietet dies Anlegern gleich zwei entscheidende Vorteile.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

Zum einen vermindert man mit ETFs das Risiko, viel Geld zu verlieren, weil einzelne Aktien schlecht performen. Gleichzeitig seien ETFs im Vergleich zu herkömmlichen Aktienfonds deutlich günstiger. Da kein Fondsmanager bezahlt werden muss, kann man auf diese Weise eine Menge Geld sparen. In Zeiten der Inflation, wenn jeder Cent zweimal umgedreht werden muss, könnte sich dies als besonders wichtig erweisen.

Als Beispiel nannte Buffett Indexfonds auf den S&P 500, den bedeutendsten Aktienindex der USA. Dieser bildet die Wertentwicklung der 500 größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen ab.

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber