Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Comdirect JuniorDepot: Diese Details kennen nur Wenige

Stolze Eltern wollen für ihren Nachwuchs nur das Beste. Dazu gehört auch die finanzielle Vorsorge für die Zukunft. Denn bestenfalls sollen die Kleinen irgendwann sorgenfrei leben können und ein beträchtliches finanzielles Polster haben. Mit einem Comdirect JuniorDepot können Anleger den Grundstein für die Zukunft ihrer Kinder legen und darüber hinaus selbst auch steuerlich profitieren. Denn richtig gemacht ist ein Depot für die Kinder eine Win-win-Situation für alle Beteiligen.

JuniorDepot hier eröffnen*

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Bei der Comdirect handelt es sich um einen der beliebtesten deutschen Direktbroker, der ein eigenes Angebot für Kinder eingeführt hat: das Comdirect JuniorDepot. Was das Comdirect JuniorDepot ist und welche Details nur Wenige kennen, erfährt man im folgenden Beitrag.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Was ist das Comdirect JuniorDepot?

Beim Comdirect JuniorDepot* handelt es sich um das Angebot der Comdirect für jugendliche Anleger. Das JuniorDepot ist ein Wertpapierdepot, das für den Nachwuchs gedacht ist. Zunächst haben die Elternteile oder ein Elternteil den alleinigen Zugriff auf das Konto – dies ändert sich erst mit Vollendung des 18. Lebensjahrs.

Das Comdirect JuniorDepot* ist übrigens auf die Eltern der Kinder beschränkt. Denn Großeltern, Patenonkel bzw. -tante oder ältere Geschwister können kein derartiges Depot eröffnen. Wer dennoch den jüngsten Nachwuchs begünstigen möchte, kann Überweisungen auf das individuelle Verrechnungskonto transferieren und somit die Sparleistung der Kinder aufstocken. 

Automatische Übertragung auf das Kind  

Doch wann erhalten die Kinder Zugriff auf das JuniorDepot. Dies geschieht mit dem 18. Lebensjahr. Eltern und Kinder müssen dafür gar nichts unternehmen. Denn die Comdirect überträgt das JuniorDepot automatisch auf das Kind und löscht die Zugriffsrechte der Eltern. 

Vielfältige Möglichkeiten beim Comdirect JuniorDepot

Wer bei der Comdirect ein Wertpapierdepot für den Nachwuchs anlegt, profitiert von einer großen Flexibilität. Denn die Anlageinstrumente sind nicht strikt vorgegeben. Vielmehr bietet die Comdirect eine vielfältige Auswahl an Produkten:

  • Fonds-Sparen
  • ETF-Sparen
  • Aktien-Sparen

Beim Fonds-Sparen können die Eltern bestimmte Fonds für ihre Kinder kaufen und das Risiko aktiv streuen.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Demgegenüber bieten passive ETFs erhebliche Vorteile gegenüber aktiven Fonds im Hinblick auf die durchschnittliche Marktrendite und deutlich geringeren Kosten. Hier erhalten die Kinder in den nächsten Jahren sicher die durchschnittliche Rendite des Marktes – beispielsweise mit einem All World Index ETF.

Zugleich können die Eltern auch Aktien-Sparpläne einrichten und sich bereits jetzt an den besten Unternehmen der Welt beteiligen. Hier sollte man zweifelsfrei beständige Titel wählen, die auch einen langen Zeitraum problemlos überstehen können. 

50 Euro Zuschuss für ersten Sparplan

Das Comdirect JuniorDepot* wirbt mit einem Bonus in Höhe von 50 Euro für den ersten Sparplan. Denn ein Sparplan für ETFs oder Aktien ist ideal, wenn man regelmäßig Geld ansparen und zugleich vom Cost-Average-Effekt profitieren möchte. Bereits ab einer Sparrate von 25 Euro ist es bei der Comdirect möglich, in den Wertpapiersparplan einzuzahlen und langfristig Vermögen aufzubauen.

Wenn die Eröffnung des Sparplans innerhalb von drei Monaten nach der Eröffnung des JuniorDepots erfolgt und mindestens einmal ausgeführt wurde, erfolgt die Gutschrift der Prämie. Diese wird nach der ersten Ausführung des Sparplans von der Comdirect auf das Verrechnungskonto überwiesen.

Steuerfreibetrag von für das Kind ausschöpfen  

Eine attraktive Chance bieten sogenannte Junior-Depots im Hinblick auf die Optimierung der steuerlichen Verhältnisse. Denn ein Depot für Kinder unterliegt meist nicht mehr der Abgeltungssteuer, da das Kind kein eigenes Einkommen hat. Der Grundfreibetrag verhindert folglich bis zum Erreichen die steuerliche Berücksichtigung von Kursgewinnen oder Dividenden. Dafür müssen die Eltern beim Comdirect Juniordepot einfach eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) einreichen, die sie beim Finanzamt erhalten. Jedes Kind hat einen eigenen Grundfreibetrag plus den Sparerpauschbetrag.

Die Vorteile eines Juniordepots  

Mit einem JuniorDepot gehen verschiedene Vorteile einher, die Eltern ausschöpfen und Kinder erhalten sollten. Denn zum einen lässt sich das Comdirect JuniorDepot schnell eröffnen – dazu später mehr. Darüber hinaus sind die Gebühren häufig niedriger als bei anderen Angeboten der gleichen Banken. Zum anderen profitieren die Kinder von den langfristigen Renditechancen am Aktienmarkt.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

Denn insbesondere bei der langfristigen Geldanlage mit einem Anlagehorizont von über einem Jahrzehnt generieren Aktien die größten Vorteile aller Assetklassen. Wenn Eltern beispielsweise direkt zur Geburt das Comdirect JuniorDepot eröffnen, profitieren die Kinder bis zur Volljährigkeit von der Wertentwicklung an der Börse.

Comdirect JuniorDepot eröffnen: So funktioniert es

Wer sich für ein Comdirect JuniorDepot* interessiert, kann dieses in wenigen Schritten eröffnen. Allerdings ist die Comdirect noch nicht vollständig digitalisiert, sodass bis zur Depoteröffnung ein paar Tage vergehen können. Dies dürfte bei der regelmäßig langen Anlagedauer der Kinder jedoch wenig relevant sein.

1. Antrag auf Comdirect JuniorDepot einreichen   

Zunächst müssen die Eltern den Antrag vollständig ausfüllen und alle verlangten Informationen einreichen. Der Antrag wird nun ausgedruckt und von den sorgeberechtigten Eltern unterschrieben. Zugleich benötigt man noch eine Geburtsurkunde des Kindes und bei einem Alter von über 16 Jahren den Personalausweis. Im Anschluss wird der Antrag postalisch an die Comdirect versendet.

2. Identität der Eltern verifizieren

Falls die Eltern der Kinder bereits Kunden bei der Comdirect sind, entfällt dieser Schritt. Andernfalls muss man die eigene Identität via Post-Ident-Verfahren verifizieren.

3. JuniorDepot erfolgreich eröffnet  

Nach einigen Tagen erhalten die Eltern postalisch die Eröffnungsunterlagen für das Comdirect JuniorDepot. Im Anschluss ist es möglich, die Wertpapiere auszuwählen, Investments zu planen und für die finanziell sorgenfreie Zukunft der Kinder zu sorgen.

JuniorDepot hier eröffnen*

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber