Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Fast-Food-Aktien: Winkt hier die fette Rendite?

Schnelles und günstiges Essen lieben viele Menschen. Dazu sind die Fast-Food-Unternehmen innovativ. Die Speisekarte wechselt dauernd und eine schnelle Mahlzeit ist garantiert. Das sorgt nicht nur bei den Kunden, sondern auch Anlegern für Begeisterung.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Während viele Fast-Food-Aktien in der Corona-Pandemie einbrachen und von den Restriktionen massiv betroffen waren, haben sich diese mittlerweile erholt. Zugleich investieren viele Unternehmen in ihre Geschäftsmodelle und die Digitalisierung, um sich zukunftsfähig aufzustellen.

Für Anleger, die sich für Fast-Food-Aktien interessieren, gibt es einige Möglichkeiten. Denn zahlreiche Unternehmen aus der Branche notieren an der Börse. Im folgenden Beitrag schauen wir uns kurz die Potenziale der Fast-Food-Branche an und stellen sechs Fast-Food-Aktien vor, mit denen man eine fette Rendite erzielen könnte.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Solide Rendite statt High-Risk-Aktien  

Eins vorweg – die Fast-Food-Aktien sind keine High-Risk-Aktien, sondern eignen sich für das bodenständige Investieren. Anstelle eines hohen Risikos gibt es eine solide Rendite. Zwar konnten die Fast-Food-Aktien in ihrer Breite nur selten den Markt outperformen.

Dennoch gibt es in diesem Marktsegment partiell die Chance, Fast-Food-Aktien mit hervorragendem Chance-Risiko-Verhältnis zu erwerben. Da sich die Unternehmen ständig weiterentwickeln, sind solide Renditen (teilweise auch überdurchschnittliche) möglich. 

Stabiles Geschäft mit solidem Wachstum  

Essen und Trinken sind menschliche Grundbedürfnisse. Die Fast-Food-Unternehmen profitieren von einer Stabilität, die dem Wunsch nach der Befriedigung der Bedürfnisse immanent ist. Beispielsweise konnte McDonalds selbst in der großen Finanzkrise im Jahr 2008 die Umsätze jährlich um moderate 5 % im Durchschnitt steigern. Die Sensibilität gegenüber der konjunkturellen Entwicklung ist geringer ausgeprägt als in anderen Branchen.

Daraus resultiert auch eine geringere Volatilität bei den Aktienkursen der Fast-Food-Unternehmen, da die Kursentwicklung zumindest mittelfristig mit den Gewinnen der Unternehmen korrespondiert.

Dennoch besteht auch Wachstumspotenzial bei den Unternehmen. Dies erstreckt sich insbesondere auf die Schwellenländer, in denen mit einem steigenden Wohlstand auch der Wunsch nach mehr Konsum einhergeht. Durch das Franchising, was typisch für die Fast-Food-Branche ist, werden kontinuierlich neue Standorte eröffnet. 

Fast-Food-Aktien: 6 Unternehmen für die fette Rendite?!  

Doch welche Fast-Food-Aktien könnten nicht nur im Jahr 2022, sondern auch über die nächsten Jahre hinweg, eine ansehnliche Rendite liefern?

Im folgenden Abschnitt stellen wir sechs Fast-Food-Aktien mit unterschiedlichem Schwerpunkt, differierendem Chance-Risiko-Verhältnis, abweichendem Investmentcase und unterschiedlichem Risiko vor. 

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Starbucks Aktie

Mit über 30.000 Standorten ist Starbucks (Aktie kaufen*, ISIN: US8552441094) aus der heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Zwar würde wohl nicht jeder Anleger Starbucks zu den Fast-Food-Aktien zählen. Doch Starbucks profitiert von dem Trend, dass die Konsumenten schnell und standardisiert ein Produkt erwerben wollen.

In den vergangenen Jahren stagnierte das Umsatzwachstum in Relation zu den bestehenden Filialflächen leicht bzw. betrug nur noch gut 2 %. Der Gründer Howard Schultz entschied sich somit im Jahr 2022, zum Unternehmen zurückzukehren. Erste Veränderungen wurden umgesetzt. Starbucks setzt fortan auf Nachhaltigkeit, um das starke Branding noch zu verbessern. Der Wettbewerb rund um den Außer-Haus-Kaffee ist enorm. Mit der globalen Präsenz und Bekanntheit hat Starbucks jedoch einen Burggraben.

ℹ️ Auch interessant: Lebensmittel Aktien – Lohnt sich jetzt ein Investment?

Die Dividendenrendite von Starbucks liegt mittlerweile bei über 2 %, zugleich steigen die Gewinnausschüttungen im Durchschnitt zweistellig. Während man das Aktien-Rückkaufprogramm vor kurzem beendete, dürften weiterhin kräftig Dividenden sprudeln. 

Domino’s Pizza Aktie  

Wenn es um Fast-Food und Pizza geht, führt kein Weg an Domino’s Pizza (Aktie kaufen*, ISIN: US25754A2015) vorbei. Das US-amerikanische Unternehmen hat mittlerweile einen Marktanteil von rund einem Drittel bei den gelieferten Pizzen. Domino’s setzt auf Wachstum und Expansion. Deshalb ist man insbesondere in Indien stark vertreten. Die Schwellenländer-Präsenz könnte dauerhaft das Wachstum bei Domino’s Pizza hochhalten.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

In der Corona-Pandemie profitierte das Unternehmen von einem Boom der Lieferdienste. Das Wachstum schwächt sich post-Corona leicht ab, bleibt jedoch hoch.

Die Anzahl der Restaurants soll weiter steigen, um auch in Zukunft unternehmerisches Wachstum zu generieren. Schon heute hat man in über 90 Ländern über 17.000 Filialen. Mit einem hauseigenen Lieferdienst punktet Domino’s mit Zuverlässigkeit, Qualität und Bekanntheit. Die Wachstumsstory ist intakt, zugleich gilt als Domino’s als stark digitalisiertes Unternehmen aus der Fast-Food-Branche.

McDonald’s Aktie

Fast-Food-Aktien ohne McDonalds (Aktie kaufen*, ISIN: US5801351017)? Kaum vorstellbar. Denn beim US-amerikanischen Unternehmen handelt es sich um die bekannteste Fast-Food-Aktie und einen Garanten für Stabilität. Besonders spannend ist der Immobilienfokus. Denn McDonalds ist nicht nur eine Restaurantkette, sondern auch einer der größten Immobilienbesitzer. Über 80 % der eigenen Filialen befinden sich im Unternehmensbesitz.

Daraus resultieren verschiedene Vorteile. Zum einen müssen die Franchisenehmer einen Teil ihrer Umsätze für die Miete an McDonalds transferieren. Zum anderen statuieren die Immobilien an strategisch spannenden Orten einen beträchtlichen Burggraben.

In den nächsten Jahren möchte man die Umsätze mit Digitalisierung und Delivery weiterhin steigern. Eine mobile App macht bereits den Anfang. Die Kunden sollen einfach und schnell Fast-Food von McDonalds bestellen und dann vom eigenen Lieferdienst nach Hause gebracht bekommen. 

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

The Wendy’s Co. Aktie  

Die Wendy’s Co. Aktie (Aktie kaufen*, ISIN: US95058W1009) hat es in zwei Jahren nicht geschafft, sich von dem Corona-Crash zu wiederholen. Dennoch gehört das US-Unternehmen mit Sitz in Ohio zu den spannendsten Fast-Food Aktien. Die ehemalige Burgerkette setzt mittlerweile vermehrt auf das Frühstücksangebot, um sich einen Vorteil zur Konkurrenz zu verschaffen.

Mittlerweile sind es schon fast 10 %, die Wendy’s mit dem Frühstücksgeschäft beim Umsatz generiert. Zugleich setzt man auf eine gezielte Digitalisierung und Neueröffnungen. In den nächsten drei Jahren möchte das Unternehmen fast 10.000 neue Restaurants eröffnen – die Expansion schreitet voran.

Zugleich wird bei der Fast-Food-Aktie immer wieder eine Übernahme diskutiert. Damit wolle man den Shareholder Value anheben. Gemeinsam mit den Wachstumspotenzialen von einer vergleichsweise kleinen Ausgangsbasis aus ergeben sich hier langfristige Chancen.

Restaurant Brands International Aktie  

Wer eine gut diversifizierte Fast-Food-Aktie kaufen möchte, könnte die Restaurant Brands (Aktie kaufen*, ISIN: CA76131D1033) Anteilsscheine in Betracht ziehen. Denn hier bekommt man vier Marken auf einen Schlag. Schließlich gehören Burger King, Popeyes, Firehouse Subs und Tim Hortons zum Unternehmen. Die internationale Expansion ist fest geplant, die Marken verfügen über ein starkes Branding.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Allerdings gibt es bei der Restaurant Brands Aktie auch beträchtliche Risiken. Dazu gehören die hohe Verschuldung und das schwache Umsatzwachstum. Deshalb dürfte Restaurant Brands eine Fast-Food-Aktie mit Turnaround-Potenzial sein, die zugleich eine überdurchschnittlich hohe Dividendenrendite bietet. Die Aktie weist erheblich mehr Risiken auf als andere Fast-Food-Unternehmen.   

Yum! Brands Aktie

Ebenfalls breit aufgestellt ist das US-Unternehmen Yum! Brands (Aktie kaufen*, ISIN: US9884981013). Denn dieses umfasst die Marken Taco Bell, Pizza Hut, KFC und Habit Burger Grill. Weltweit hat das Unternehmen über 50.000 Restaurants im Portfolio und ist damit breit aufgestellt. Immer wieder werden neue Standorte eröffnet. Trotz schnellem Wachstum legt Yum Brands jedoch großen Wert auf eine nachhaltige Expansion.

Yum! Brands zahlt den Aktionären mittlerweile eine Dividendenrendite von rund 2 %. Mit Dividendenerhöhungen seit 2004 haben Anleger gute Chancen, auch in den nächsten Jahren von steigenden Gewinnausschüttungen zu profitieren. Die Wachstumsrate lag zuletzt bei den Dividenden im zweistelligen Bereich.

Sollte man Fast-Food-Aktien kaufen?  

Die beste Fast-Food-Aktie kann es bereits aufgrund der Unterschiedlichkeit der Anlagestrategien nicht geben. Alle Fast-Food-Aktien aus diesem Beitrag haben zweifelsfrei das Potenzial, Mehrwert im individuellen Depot zu liefern.

Von einem Basis-Investment a la McDonalds über einen wachstumsorientierten Dividenden-Wert wie Starbucks bis hin zum Growth-Unternehmen Domino’s Pizza ist hier alles dabei. Zweifelsfrei können Fast-Food-Aktien das Depot gekonnt diversifizieren und die Abhängigkeit von konjunkturellen Entwicklungen reduzieren.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber

Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

* notwendig