Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Vietnam-Aktien: Welche Chancen bietet das südostasiatische Land?

Wenn die Aktienkurse hierzulande steigen und bestimmte Anteilsscheine wieder teurer werden, werfen Anleger häufig einen Blick auf Aktien in der Ferne. Denn auch in den weniger bekannten Finanzmärkten dieser Welt gibt es lukrative Chancen für langfristige Investoren. Immer beliebter werden auch die sogenannten Vietnam-Aktien.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Denn das südostasiatische Land vereint verschiedene Potenziale, die auf eine überdurchschnittliche Kursentwicklung in den nächsten Jahren hinwirken könnten. Doch bieten Vietnam-Aktien wirklich nachhaltig Chancen und welche Vietnam-Aktien sollte man kaufen? 

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Auf dem Weg zum Schwellenland  

Aktuell wird Vietnam noch als Frontier Market eingestuft. Wenn es jedoch nach Experten und Anlegern geht, dürfte in den nächsten Jahren der Aufstieg folgen. Vietnam wird aller Voraussicht nach zum Schwellenland und damit Teil der Emerging Markets. Dies würde auch bedeuten, dass die Vietnam-Aktien dann in den Emerging Markets ETFs auftauchen.

Denn es gibt gute Gründe für nachhaltiges ökonomisches Wachstum in Vietnam. Viele ausländische Unternehmen expandieren nach Südostasien, um von den günstigen Arbeitskosten zu profitieren und zugleich einen attraktiven Absatzmarkt zu erschließen.

7 Schwellenland-Aktien mit enormen Potenzial

Vietnam verfügt über eine vielversprechende Demografie. Denn über zwei Drittel der Bevölkerung befinden sich im arbeitsfähigen Alter. Zugleich wächst die Mittelschicht schnell, Löhne und Gehälter ziehen rasant an. Diese Entwicklungen dürften die Aussicht auf einen wachsenden Konsum in Vietnam bestärken. 

Starke Erholung Post-Corona erwartet  

Das südostasiatische Land Vietnam ist weitgehend gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Hohe Impfquoten und zwischenzeitlich konsequente Maßnahmen sorgten nur für eine temporäre Unterbrechung des vietnamesischen Wirtschaftswachstums. In dem Jahrzehnt von 2009 bis 2019 wuchs Vietnams Wirtschaft mit sieben Prozent im Jahr. Für 2022 erwarten Experten eine Zunahme des BIP von acht Prozent. Danach wird Vietnams Wirtschaft weiterhin deutlich schneller als die Weltwirtschaft wachsen. 

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Vietnam-Aktien profitieren: Politische Unterstützung für den Kapitalmarkt  

Wer sich für Vietnam-Aktien interessiert, dürfte mit Freude auf das politische Wohlwollen in Vietnam schauen. Denn die politisch Verantwortlichen haben erkannt, dass die Banken alleine nicht das starke Wachstum der nächsten Jahre finanzieren können. Vielmehr braucht es frisches Geld aus einem starken Kapitalmarkt. Während 2004 nur 24 Unternehmen in Vietnam börsengelistet waren, gibt es mittlerweile weit über 700 Vietnam-Aktien. 

Drei spannende Vietnam-Aktien  

Doch welche Vietnam-Aktien eignen sich für heimische Investoren zum Kauf? Wo gibt es die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite? Drei spannende Vietnam-Aktien sollen im folgenden Abschnitt vorgestellt werden.

FPT Corporation  

Die Aktie der vietnamesischen FPT Corporation (ISIN: VN000000FPT1, Aktie kaufen*) hat sich im Hinblick auf die letzten Jahre gut entwickelt. Im laufenden Jahr kommt die FPT Aktie auf eine Performance von rund 15 %. Rückblickend konnte der Aktienkurs in einem Jahr um über 50 % steigen, in den vergangenen fünf Jahren explodierte die Vietnam Aktie um über 340 %.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Bei der FPT Corporation handelt es sich um den führenden Technologie-Konzern des Landes, der die digitale Transformation in den Zielmärkten weiter vorantreiben möchte. Dabei setzt man auf eine datengetriebene und kundenorientierte Unternehmensstrategie, um insbesondere mit Cloud und RPA überdurchschnittliches Wachstum zu erzielen. Der Umsatz beläuft sich mittlerweile auf weit über eine Milliarde US-Dollar. Zum illustren Kundenkreis gehören über hundert der Fortune-Global-500-Unternehmen.

Vinhomes  

Wenn man sich die Vietnam-Aktien näher anschaut, stößt man auch schnell auf die Vinhomes Aktie (ISIN: VN000000VHM0, Aktie kaufen*). Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das sich auf Wohnimmobilien konzentriert. Das Geschäftsmodell reicht vom Bau über die Vermietung bis hin zur Verwaltung der Wohnungen und auch Geschäftsgebäude.

Der Kurs der Vinhomes Aktie entwickelte sich im letzten Jahr schlecht. In 365 Tagen gab es rund ein Prozent Verluste. Dennoch könnte die Post-Corona-Erholung auch der Vinhomes Aktie antreiben, da Immobilienpreise häufig mit ökonomischem Wachstum korrelieren.   

Vingroup  

Bei der Vingroup (ISIN: VN000000VIC9, Aktie kaufen*) handelt es sich um einen 1993 in Hanoi gegründeten Mischkonzern, welcher dem reichsten Vietnamesen gehört. Neben dem vorher aufgeführten Unternehmen Vinhomes verfügt die Vingroup über zahlreiche Geschäftszweige: Immobilien, Unterhaltung, Gesundheit, Einzelhandel, Bildung oder Industrie. Damit ist die Vingroup Aktie ideal für Investoren, die die vietnamesische Wirtschaft in ihrer Breite abdecken wollen.

Mit einer Korrektur von rund 25 % in einem Jahr wird die Vingroup Aktie heute mit einem deutlichen Abschlag gehandelt. Langfristig gab es in den vergangenen 10 Jahren jedoch eine überdurchschnittliche Performance von über 400 %. Post-Corona könnte die Vingroup durchaus an diese Erfolgsstory anknüpfen. 

Sollte man Vietnam-Aktien jetzt kaufen?  

Vietnam-Aktien eignen sich als Beimischung für Investoren, die in wachstumsstarken Volkswirtschaften lukrative Investmentchancen suchen. Denn Vietnam dürfte in den nächsten Jahren ein starkes Wirtschaftswachstum verzeichnen und zum Schwellenland aufsteigen. Die demographische Zusammensetzung der Bevölkerung und der steigende Wohlstand erhöhen die Arbeitskraft und kurbeln zugleich die Nachfrage an.

Dennoch gibt es in den Frontier Markets erhebliche Unsicherheiten. Hier empfiehlt sich ein diversifizierender Ansatz, bei welchem Vietnam-Aktien keinesfalls übergewichtet werden.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

* notwendig