Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Diese 24-Jährige verdient monatlich 8.600 Dollar an passivem Einkommen – und arbeitet „nur 2 Stunden am Tag“

Die Corona-Pandemie schrieb manch eine spannende Geschichte. Eine 25-jährige US-Amerikanerin verlor durch den pandemischen Ausnahmezustand ihre Jobs als Personal-Trainerin und Kellnerin. Doch die junge Frau steckte nicht ihren Kopf in den Sand, sondern sah die Krise als Chance. Von Null auf Hundert baute sie sich ein neues Business auf, mit dem sie heute über 8000 US-Dollar pro Monat verdient – und das mit wirklich wenig Aufwand. 

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Vom Fitnesscoach zum passiven Einkommen

Als frühere Personal-Trainieren baute sich die junge Amerikanerin ein Online-Business auf. Zunächst verkaufte sie 90-Tage-Fitnessprogramme, bei welchem sie Workout- und Mahlzeiten-Pläne anbot. Zugleich gab es noch wöchentliche Coaching-Sessions bei Zoom inklusive. Pro Monat verdiente sie ca. 1000 bis 2000 US-Dollar. Um ihr Leben zu finanzieren, waren die Stimulus-Schecks der US-Regierung und ihre Ersparnisse dringend notwendig. Doch schon bald endete Shannon Smith mit rund 10 Stunden Arbeit am Tag und stand kurz vor dem Burnout.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Nach rund einem Jahr Online-Fitness-Training entschied sie sich für einen anderen Weg und baute ein Affiliate-Business auf – mit ihrem TikTok-Account. Dabei war sie zunächst äußerst skeptisch, ob sich mit Affiliate Marketing online Geld verdienen lasse. Nach einem Online-Kurs war sie jedoch derart überzeugt, dass sie ihre gesamte Leidenschaft in Instagram und TikTok investierte, um sich dort ein Affiliate-Business aufzubauen – mit Erfolg. Heute verdient sie ein lukratives, passives Einkommen und ist wohl vom Burnout weit entfernt.

Zwei Stunden Arbeit mit dem Smartphone – pro Tag! 

Für das lukrative Affiliate-Business investiert Shannon Smith heute nur wenig Zeit. Zwar postet sie mehrere Male am Tag und gibt Tipps, wie man einen Nebenjob aufbaut, ein passives Einkommen verdient oder sich eine Online-Präsenz aufbaut. Im Oktober hatte die junge Amerikanerin rund 45.000 Follower auf TikTok. Damit verdiente sie jeden Monat rund 8500 US-Dollar an passivem Einkommen und investierte lediglich rund zwei Stunden pro Tag.

Shannon Smith schwärmt heute von ihrer Freiheit und wohnt in einem schönen Appartement in New York City. Sie verreist oft und fortan bestimmt nur noch sie selbst ihr Leben – nicht mehr ihre Arbeit. 

Mit diesen Tipps ein Affiliate-Business aufbauen!  

Wen die Geschichte von Shannon Smith inspiriert, sollte jetzt gut zuhören. Denn natürlich gelingt der Aufbau eines Affiliate-Businesses nicht innerhalb von wenigen Stunden. Eine Erfolgsgarantie gibt es ebenfalls nicht, sonst würde wohl jeder ein passives Einkommen in beliebig skalierbarer Höhe aufbauen. Dennoch gibt es im folgenden Abschnitt einige Tipps, mit denen die Erfolgschancen für das Affiliate Marketing steigen. 

Beginne mit einer Nische und einem Produkt!

Viel hilft nicht immer viel – deshalb sollten sich Affiliate-Marketer zunächst auf eine Nische und ein Produkt konzentrieren. Viele Einsteiger wollen gleich unzählige Produkte bewerben, in der Hoffnung, die Einnahmen beliebig zu steigern. Besser ist es jedoch, zunächst ein Produkt effektiv zu bewerben und sich dann dem Ausbau des eigenen Portfolios zu widmen. 

Orientiere dich an erfolgreichen Experten!  

Eigentlich in jedem Lebensbereich gibt es Menschen, die bereits erfolgreich ein bestimmtes Business aufgebaut haben. Deshalb sollten sich Einsteiger immer nach diesen Experten umschauen und deren Strategien adaptieren. Zugleich gibt es Webinare und Kurse, um häufige Fehler zu vermeiden. Gerade beim Affiliate Marketing sollten Anfänger zunächst in die eigenen Ressourcen investieren, um wirklich nachhaltig Erfolg zu haben. 

Vertrauen aufbauen und Marketing-Skills verbessern!

Beim Affiliate Marketing ist Vertrauen die Basis. Denn die Kunden werden nur den Affiliate-Link nutzen, wenn sie den Bloggern, Influencern und Co. vertrauen. Schließlich möchte man das Risiko eines Fehlkaufs immer minimieren. Deshalb sollten Anfänger alles daransetzen, Vertrauen zu schaffen, eine kommunikative, individuelle Basis zu kreieren und letztendlich die Marketingskills zu verbessern. Wer im gigantischen Marketing-Zirkus der Digitalisierung bestehen möchte, sollte sich stets weiterentwickeln. 

Entscheide dich für gut-bezahlte Affiliate-Programme!  

Der Aufwand ist nahezu der Gleiche, wenn Affiliate Marketer ein Produkt bewerben, bei welchem es eine Kommission von 10 USD gibt oder einen Kurs anpreisen, der rund 2000 USD-Provision bietet. Deshalb sollte man sich immer nur für Affiliate-Programme entscheiden, die eine gute Provision für die Vermittlung bezahlen und schlecht-bezahlte Produkte aus dem Portfolio werfen. Auf diese Art und Weise können die Marketer ihre Zeit bestmöglich nutzen und die höchste Rendite auf die eingesetzten Ressourcen erzielen.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber