Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Die erfolgreichsten ETFs in 2022

Das erste Quartal 2022 ist vorüber. Während der Markt als Ganzes aufgrund der Rohstoffknappheit und der Ukraine-Krise schwächelt, ist es einigen ETFs gelungen, in den zurückliegenden Monaten erstaunliche Renditen zu erzielen. Dies sind die bisher erfolgreichsten ETFs in 2022.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Brasilien ETFs marschieren vorneweg

Der bisher größte Gewinner des Börsenjahres ist überraschenderweise der brasilianische Aktienmarkt. Brasilien-ETFs liegen derzeit mehr als 40 Prozent im Plus. Zum Vergleich: Der MSCI World hat seit Jahresanfang über 8 Prozentpunkte verloren.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Die Gründe für die zuletzt starke Kursentwicklung des brasilianischen Marktes sind vielschichtig. Die Wirtschaft Brasiliens ist stark auf den Rohstoffhandel ausgerichtet. Neben Öl fördert Brasilien auch eine große Zahl an wichtigen Industrierohstoffen. Aufgrund der im vergangenen Jahr stark angezogenen Weltwirtschaft war die Nachfrage nach Rohstoffen und damit auch deren Preis stark gestiegen.

ℹ️ Auch interessant: Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1c: Kaufen oder lieber nicht?

Durch Russlands Krieg gegen die Ukraine hat sich diese Situation nun nochmals verschärft. Für brasilianische Unternehmen wie den Bergbaukonzern Vale oder Petroleo Brasileiro sind dies jedoch äußerst gute Nachrichten.

Gleichzeitig war der brasilianische Markt in den letzten zwei Jahren kein beliebtes Pflaster für ausländische Investoren. Dies hat dazu geführt, dass viele brasilianische Aktien sehr günstig bewertet waren. Das aufwärtige Kurspotenzial war daher angesichts steigender Gewinnmargen besonders groß.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Anleger, welche rechtzeitig in ETFs investiert hatten, welche den brasilianischen Markt abdecken, konnten sich daher in den letzten Monaten über enorme Renditen freuen. Zu den derzeit am besten performenden ETFs im lfd. Jahr zählen:

  • iShares MSCI Brazil UCITS ETF (ISIN: DE000A0Q4R85, ETF kaufen*) – 43,61 %
  • Lyxor MSCI Brazil UCITS ETF (ISIN: LU1900066207, ETF kaufen*) – 43,51 %
  • Xtrackers MSCI Brazil UCITS ETF (ISIN: LU0292109344, ETF kaufen*) – 43,47 %
  • HSBC MSCI Brazil UCITS ETF (ISIN: IE00B5W34K94, ETF kaufen*) – 43,47 %

Gold ETFs sind wieder gefragt

Es ist allgemein bekannt, dass Gold als Krisenwährung gilt. Nachdem sich die Krise zwischen Russland und der Ukraine seit Jahresbeginn immer weiter zugespitzt hatte, war auch der Goldpreis wieder stark gestiegen. Ihren Höhepunkt hatte diese Entwicklung unmittelbar nach dem Kriegsbeginn. Kurzzeitig hatte der Goldpreis dabei sogar die Marke von 2.000 Dollar überschritten.

Zwar hat sich der Preis in den folgenden Wochen wieder etwas beruhigt. Allerdings verharrt Gold weiterhin auf einem hohen Niveau. Zu den Profiteuren dieser Entwicklung zählten die zahlreichen Goldförderer weltweit. Dies hatte wiederum zur Folge, dass auch die diversen Gold-ETFs zuletzt mit deutlichen Kursgewinnen aufwarten konnten.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

So konnte der Lyxor NYSE Arca Gold BUGS (DR) UCITS ETF (ISIN: LU0488317701, ETF kaufen*) seit Jahresbeginn um 31,33 Prozent zulegen. Der ETF bildet die Wertentwicklung von Goldunternehmen nach, welche ihre Goldproduktion nicht längerfristig absichern. Ebenfalls hoch hinaus ging es für den VanEck Gold Miners UCITS ETF (ISIN: IE00BQQP9F84, ETF kaufen*). Dieser kann seit Jahresbeginn ein Plus von 29 Prozent verzeichnen.

Energie ETFs – die erfolgreichsten ETFs 2022

Bereits im letzten Jahr hatten viele Energie-ETFs zu den am besten performenden Indexfonds überhaupt gehört. Die sprunghaft angezogene Weltkonjunktur hatte den globalen Gas- und Öldurst enorm befeuert. Die Folge waren drastisch gestiegene Öl- und Gaspreise. Viele klassische Energiekonzerne, die noch vor nicht allzu langer Zeit auf ihren Produkten sitzen geblieben waren, konnten sich jetzt wieder über sprudelnde Einnahmen freuen.

Russland ist einer der größten Gas- und Ölförderer weltweit. Zwar haben sich die westlichen Staaten bei ihren Sanktionen bisher noch weitestgehend davor gescheut, die russischen Energieexporte zu sanktionieren. Jedoch hat das Bestreben, sich unabhängig von Russlands Öl und Gas zu machen, dazu geführt, dass die Preise seit Ende Februar nochmals weiter gestiegen sind.

Was Verbraucher hierzulande stöhnen lässt, dürfte doch zumindest all jene freuen, die Aktien von Öl- und Gasförderern oder ETFs auf den klassischen Energiesektor in ihrem Portfolio haben. Diese sind zuletzt nämlich deutlich gestiegen.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Der iShares S&P 500 Energy Sector UCITS ETF (ISIN: IE00B42NKQ00, ETF kaufen*) kommt im laufenden Jahr auf ein Plus von 51,21 Prozent. Bereits im zurückliegenden Jahr konnte der ETF um 65,5 Prozent zulegen. Derzeit wird der Fonds so hoch gehandelt, wie noch nie zuvor.

Ein weiterer Gewinner ist der iShares Oil & Gas Exploration & Production UCITS ETF (ISIN: IE00B6R51Z18, ETF kaufen*). Der ETF bildet die Wertentwicklung von Unternehmen nach, welche im Bereich der Exploration und Erschließung neuer Öl- und Gasvorkommen aktiv sind. Bereits 2021 stand hier ein Kursgewinn von 82 Prozent zu Buche. Seit Jahresanfang sind nun weitere 43 Prozent hinzugekommen.

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber