Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Wolfspeed Aktie im Plus – US-Chiphersteller mit neuer Fabrik in Europa

Der US-amerikanische Chiphersteller Wolfspeed erwägt Berichten zufolge den Bau einer Fabrikationsanlage in Europa. Wolfspeed wäre damit der zweite US-Hersteller, welcher sich als Reaktion auf das jüngste Chip-Förderungsprogramm der EU zu einem solchen Schritt entschließen würde. Die Wolfspeed Aktie (ISIN: US9778521024) konnte unterdessen zuletzt wieder merklich zulegen.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Nachdem Intel bereits vor einigen Wochen verkündet hatte, in den kommenden Jahren in der Nähe von Magdeburg eine riesige Chipfabrik zu errichten, steht nun womöglich mit Wolfspeed das nächste US-Unternehmen in den Startlöchern für die Errichtung eines Produktionsstandortes in Europa.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Dies hatte Wolfspeed-Chef Gregg Lowe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gesagt. Demnach stelle Europa eine gute Möglichkeit für eine weitere Fabrik dar. Gleichzeitig wies Lowe aber auch darauf hin, dass viel von der Finanzierung abhänge.

Damit dürfte er auf das milliardenschwere Förderpaket  des Chips Act anspielen, welches die EU-Kommission im Februar auf den Weg gebracht hatte, um Europa in den kommenden Jahren zu einem führenden Standort im Bereich der Halbleiter auszubauen. Das Paket soll insgesamt 43 Milliarden Euro an Fördermitteln mobilisieren. Bis 2030 sollen dadurch 20 Prozent der globalen Halbleiterproduktion auf Europa entfallen.

Wolfspeed kommt aktuell auf einen Jahresumsatz von rund einer halben Milliarde Dollar. Derzeit arbeitet man noch unterhalb der Gewinnschwelle. Schätzungen zufolge könnte man aber bereits 2024 in die schwarzen Zahlen einfahren. Bis 2026 peilt das Unternehmen eine Vervierfachung seines Umsatzes auf 2 Milliarden Dollar an.

Wolfspeed stellt Wafer her. Dabei handelt es sich um dünne Scheiben aus Siliziumcarbid und Galliumnitrid. Diese dienen als Grundlage für die Chipherstellung. Darüber hinaus produziert das Unternehmen auch Dioden und Schaltkreise, welche in unterschiedlichen Bereichen wie der Stromzufuhr oder Wireless-Übertragungen zum Einsatz kommen. Erst Mitte März hatte Wolfspeed Anlagen des deutschen Anlagenbauers AIXTRON gekauft, um seine 200-mm-Waver-Produktionskapazitäten auszubauen.

Wolfspeed Aktie im Plus

Die Wolfspeed Aktie konnte in den letzten fünf Tagen um 7,3 Prozent zulegen. Damit beläuft sich das Kursplus über den letzten Monat auf 14,44 Prozent. Aktuell wird das Papier bei 105 Euro gehandelt. Hierbei handelt es sich um den höchsten Kurs seit Anfang Januar.

Kurs Wolfspeed Aktie (Quelle: Google)

Wie zahlreiche andere Tech-Aktien auch hatte die Wolfspeed Aktie seit November vergangenen Jahres deutlich an Wert verloren. Zuvor war es dem Papier sogar kurzzeitig gelungen, die 120-Euro-Marke zu überschreiten. Aufgrund der Kursverluste in den folgenden Monaten war der Preis der Aktie jedoch zwischenzeitlich wieder bis auf 79 Euro abgesunken. Seit Mitte März ist nun jedoch wieder eine Trendwende zu beobachten.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Über die letzten zehn Jahre hinweg verzeichnete die Wolfspeed Aktie ein Kursplus von rund 310 Prozent. Der Großteil des Wachstums war dabei auf die Zeit nach dem Crash im Frühjahr 2020 entfallen.

Wolfspeed Aktie kaufen? Analysten sind sich uneins

Bei der Frage, ob es derzeit sinnvoll ist, die Wolfspeed Aktie zu kaufen, herrscht unter den Analysten aktuell Uneinigkeit. So plädieren 7 von 16 Kursbeobachtern dafür, die Aktie zu kaufen. Demgegenüber stehen sieben weitere Analysten, welche die Wolfspeed Aktie momentan mit „Neutral“ bewerten. Zwei Experten raten sogar zum „Reduzieren“.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Nachdem der Aktienkurs von Wolfspeed aufgrund der Verluste seit November zeitweise deutlich unter das durchschnittliche Kursziel der Analysten gefallen war, hat sich die Aktie dem Ziel nach den jüngsten Kursgewinnen wieder deutlich angenähert.

Derzeit liegt das mittlere Kursziel bei 108,8 Euro. Damit liegt der tatsächliche Aktienkurs von Wolfspeed derzeit nur noch 3,6 Prozent darunter.

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber