Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Privatanleger wird reich: In acht Jahren zu 153 Millionen US-Dollar!

Den Traum vom Reichtum leben wohl nur die wenigsten Menschen. Doch in den Köpfen schwirrt nicht selten eine Wunschvorstellung vom sorgenfreien Leben in finanzieller Freiheit. Einem japanischen Mann ist das Kunststück an der Börse gelungen. Denn mit dem Trading als Privatanleger verdiente er ein Vermögen.

Begonnen hat der Weg von Takashi Kotegawa mit dem Spitznamen BNF/J-Com man vor acht Jahren. Heute gehört er zu den bekanntesten Tradern des Landes. Nach acht Jahren an der Börse hat er sage und schreibe 11.250mal mehr Kapital als zu Beginn seiner Trader-Laufbahn. Doch wie ist ihm diese beeindruckende Leistung gelungen?

In nur acht Jahren zum Börsen-Multi-Millionär  

Mit einer überschaubaren Menge an Kapital zum Börsen-Millionär zu werden, ist eine Kunst. Takashi Kotegawa hat es geschafft. Denn er begann vor acht Jahren mit einem kleinen Depot in Höhe von 13.600 US-Dollar. Bei manchen Trades verdiente er Millionen. Somit konnte er in nur acht Jahren ein Vermögen von 153 Millionen US-Dollar aufbauen. Takashi Kotegawa hat sein Kapital vervielfacht – genau genommen ist dieses heute 11.250mal so viel wert.

Das ist Takashi Kotegawa

Der Japaner Takashi Kotegawa ist niemand, der mit seinem Vermögen prahlt und extrovertiert in der Öffentlichkeit haussieren geht. Er wurde am 5. März 1978 in Ichikawa in Japan geboren. 2001 begann er den Aktienhandel an der japanischen Tokyo Stock Exchange inmitten des langjährigen Bärenmarktes. Takashi Kotegawa ist trotz Millionenvermögen bodenständig. Er zieht das Fahrrad teuren Autos vor und isst das traditionelle Gericht Ramen anstelle von luxuriösen Sterne-Mahlzeiten. Nichtsdestotrotz gönnte er sich eine Penthouse-Wohnung im Wert von 3,65 Millionen US-Dollar. 

Der J-Com Holding-Trade im Jahr 2005 

Allerdings profitierte Takashi Kotegawa von einzelnen Trades, die besonders profitabel waren. Im Jahr 2005 machte er einen erfolgreichen Trade mit der J-Com Holdings Aktie. Nach dem Börsengang an der Tokyo Stock Exchange bot sich eine einmalige Gelegenheit. Denn ein Trader von Mizuho Securities machte einen riesigen Fehler. Er verkaufte 610.000 Aktien für den Preis eines Yens. Eigentlich sollte eine Aktie für einen Preis von 610.000 Yen verkauft werden. Im Zuge dessen crashte der Aktienkurs von J-Com Holding. Takashi Kotegawa ergriff die Gelegenheit und kaufte 7100 Aktien.

ℹ️ Auch interessant: 31-jähriger Krankenpfleger wird zum Krypto-Millionär und kündigt seinen Job

Natürlich wurden auch andere Trader auf diese Kaufchance aufmerksam. Der Aktienkurs von J-Com Holding erholte sich rasant. Dabei verkaufte Takashi Kotegawa bereits einen Teil seiner Position, einige Anteile hielt er auch über Nacht. Nachdem der japanische Trader seine Position glattstellte, stand eine Rendite von über 17 Millionen US-Dollar zu Buche. 

Das Trading-Mysterium Takashi Kotegawa

Wenn ein Trader innerhalb von nur wenigen Jahren ein derartiges Vermögen durch den Aktienhandel erzielt, gibt es naturgemäß zahlreiche Nachahmer. Jeder würde wohl gerne die erfolgreiche Trading-Strategie von Takashi Kotegawa kopieren. Doch es gibt nur wenig spezifische Details, wie der Japaner so profitabel tradet. Augenscheinlich bevorzugt Takashi Kotegawa den Handel in Bärenmärkten. Hier setzt er auf schnelle Trades, wenn Aktienkurse crashen. Der Japaner identifiziert Übertreibungen des Marktes und spekuliert auf einen profitablen Rebound. Häufig befinden sich die Aktien mindestens 20 % unter dem GD25, um einen spürbaren Bounce zu erleben.

Voller Fokus auf das Mindset  

Für ein erfolgreiches Trading kommt es auch auf die psychologische Komponente an. Denn das Trading-Mindset entscheidet über Erfolg oder Scheitern an der Börse. Augenscheinlich hat Takashi Kotegawa das richtige Mindset für ein erfolgreiches Trading. Denn er fokussiert sich nicht allzu stark auf das schnelle Reichwerden. Zugleich schmeißt er sein Geld nicht aus dem Fenster, sondern ist auf den Schutz seines Vermögens bedacht. Sein Fokus liegt auf der Chartanalyse, dem Sentiment des Marktes und Hype-Sektoren. Mit diesem Ansatz war er das letzte Jahrzehnt überaus erfolgreich.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber