Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Umsatz steigt: Ist die Kazatomprom Aktie jetzt einen Kauf wert?

Seit Mitte November ist der Kurs der Kazatomprom-Aktie (ISIN: US63253R2013) beständig gefallen. Derzeit befindet sich die Aktie wieder auf ihrem Preisniveau vom vergangenen September. Lohnt es sich jetzt, günstig die Kazatomprom-Aktie zu kaufen?

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Der kasachische Bergbaukonzern Kazatomprom ist der größte Uranförderer der Welt. Rund 25 Prozent der weltweiten Uranförderung entfallen auf das Unternehmen mit Sitz in Kasachstans Hauptstadt Nur-Sultan.

Kazatomprom-Aktie mit deutlichen Kursverlusten

Nachdem sich der Kurs der Kazatomprom-Aktie in den Jahren zuvor weitgehend seitwärts entwickelt hatte, ist der Preis seit November 2020 deutlich in die Höhe geschossen. Ihren Höhepunkt erreichte diese Entwicklung Mitte November 2022 als der Kurs kurzzeitig bis auf ein Allzeithoch von 42,5 Euro geklettert war. Innerhalb von zwei Jahren ist der Kurs der Aktie damit um rund 260 Prozent gestiegen.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Im Anschluss daran sollte jedoch eine langwierige Kurskorrektur einsetzen, die erst vor Kurzem ihr Ende gefunden zu haben scheint. Bis Mitte Dezember brach der Aktienkurs wieder auf 30,9 Euro ein. Auf eine kurze Erholungsphase sollte dann im Januar ein weiterer Kurseinbruch folgen, welcher den Wert der Kazatomprom-Aktie schließlich bis auf 26 Euro fallen ließ.

Im Dezember und Januar war die Ex-Sowjetrepublik von schweren Unruhen erschüttert worden. Zeitweise waren sogar Befürchtungen laut geworden, die Uranförderung könne dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden. Spätestens nachdem die Staatsführung jedoch dazu übergegangen war, die Proteste durch ein rigoroses Vorgehen niederzuschlagen, wurden derartige Befürchtungen wieder zerstreut.

Steigender Uranpreis beschert Kazatomprom Umsatz- und Gewinnplus

Seit Ende November scheint sich die Kursentwicklung nun wieder normalisiert zu haben. Über die vergangenen drei Wochen hinweg ist der Kurs der Kazatomprom-Aktie nun wieder um 6,16 Prozent auf 29,3 Euro gestiegen.

Ein Blick auf die Unternehmenszahlen offenbart, dass Kazatomprom beim Umsatz in den letzten Jahren kräftig hatte zulegen können. Fuhr man 2018 noch 436,6 Milliarden Tenge (1,02 Milliarden US-Dollar) ein, so rechnen Prognosen für 2021 mit einem Umsatz von 669,5 Milliarden Tenge. Im Vergleich zu 2020 entspräche dies einem Umsatzplus von immerhin knapp 14 Prozent.

Weniger stark fiel im Vergleich dazu das Gewinnwachstum aus. Lag das EBITDA 2020 bei 295,5 Milliarden Tenge, rechnen Analysten für 2021 mit einem Ergebnis von 323,4 Milliarden Tenge – ein Plus von 9,4 Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2022 rechnen Anaylsten jedoch mit einem sehr viel deutlicheren Sprung beim Gewinn. Demnach soll das Nettoergebnis von 188,6 Milliarden Tenge in 2021 auf 345,5 Milliarden Tenge in 2022 steigen. Dies würde einem Anstieg von über 83 Prozent ensprechen. Die Nettomarge soll dabei einen Sprung von 28,2 auf 39 Prozent machen.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Infos zum gebührenfreien Depot

Ursächlich für den erheblichen Gewinnanstieg dürfte der seit vergangenem August merklich angezogene Uranpreis sein. Kostete ein Pfund U308 Mitte August 2021 noch rund 30 Euro, lag der Preis im September kurzzeitig bei deutlich über 40 Euro. Dies dürfte der Hauptgrund für den zwischen Mitte August und Mitte November stattgefunden Kurssprung der Kazatomprom-Aktie gewesen sein.

Mittlerweile hat sich der Uranpreis wieder auf einem im Vergleich zu September niedrigeren, aber dennoch recht hohen Niveau stabilisiert. Ein Pfund U308 kostet derzeit 37,56 Euro. Für einen deutlichen Gewinnanstieg in diesem Jahr dürfte dies dennoch reichen.

Kazatomprom-Aktie kaufen? Sollte man jetzt günstig einsteigen?

Als Uranförderer hängt die Entwicklung von Kazatomprom wie bei anderen Uran-Aktien natürlich in entscheidendem Maße von der weltweiten Urannachfrage und somit dem Uranpreis ab. Gerade in Asien befinden sich derzeit zahlreiche neue Atomkraftwerke im Bau. Zudem wenden sich mittlerweile auch wieder mehr westliche Länder der Atomkraft als klimafreundlicher Alternative zu Kohlekraftwerken zu.

Dies dürfte dazu führen, dass die Nachfrage nach Uran in den kommenden Jahren weiter hoch bleiben, wenn nicht gar steigen wird. Für die Kursentwicklung der Kazatomprom-Aktie könnten dies durchaus erfreuliche Nachrichten sein.

Lohnt es sich jetzt, die Kazatomprom-Aktie zu kaufen? Bei den Analysten herrscht diesbezüglich geteilte Meinung. Von neun Kursbeobachtern sprechen sich aktuell vier für einen Kauf aus. Dem stehen drei Analysten gegenüber, die für „Halten“ plädieren. Zwei Kursbeobachter raten derzeit sogar zu einem Verkauf der Aktie.

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt momentan bei umgerechnet 32,9 Euro. Im Vergleich zum aktuellen Kurs der Kazatomprom-Aktie entspricht dies einem Kursplus von 11,15 Prozent.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber