Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Diese Aktien empfehlen Deutschlands Finanz-YouTuber aktuell

Das Jahr 2022 nähert sich rasant dem Ende. Auch der Monat Dezember ist schon wieder zur Hälfte vorbei und sämtliche Erholungsversuche scheiterten am Aktienmarkt kläglich. Erst jetzt kehrte wieder die Angst doch stärker steigender Zinsen in 2023 zurück – die Fed und EZB veröffentlichten düstere Zukunftsprognosen für das kommende Jahr. Dennoch legen Anleger in Krisenzeiten das Fundament für langfristigen Reichtum.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Scalable Capital*.

Kein Wunder, dass sich auch Deutschlands Finanz-YouTuber im Monat Dezember mit verschiedenen Videos zu Wort melden und diverse Aktien für das aktuelle Marktumfeld empfehlen – ein Überblick:

Finanzfokus setzt auf diese drei Aktien

Der deutsche YouTuber Finanzfokus führt in seinem Video zunächst bearische Kursprognosen einiger US-Banken an, die im Jahr 2023 noch eine deutliche Korrektur erwarten. Dabei sieht er jedoch Einstiegschancen in den nächsten Monaten. Eine Korrektur sei demnach immer eine Chance. Drei verschiedene Aktien wurden aktuell in das Portfolio vom Finanzfokus aufgenommen – für jeweils rund 1000 Euro.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Dabei entschied er sich zunächst mit TSMC für den weltweit führenden Auftragsfertiger für Halbleiter mit Sitz in Taiwan. Auch Warren Buffett beteiligte sich zuletzt an TSMC und investierte über vier Milliarden $ in die Halbleiter-Aktie.

Darüber hinaus sieht der Finanz-YouTuber Finanzfokus auch deutliches Kurspotenzial bei Uber und verweist hier insbesondere auf die vielfältigen Aktivitäten, die mittlerweile über die Uber-App möglich sind. Denn das US-Unternehmen ist schon weitaus mehr als ein reiner Vermittler von Fahrten.

Zu guter Letzt ist Finanzfokus auch weiterhin von Visa überzeugt, dem weltweit führenden Unternehmen für Kreditkartenzahlungen. Als Marktführer hat man hier einen signifikanten Burggraben und kann margenstark aus dem globalen Netzwerk mit über vier Milliarden Visa-Karten Gewinne ziehen.

800x250 saving-plan

So würde Aktien mit Kopf 1000 Euro in 2023 investieren

In einem aktuellen Video schaut sich Aktien mit Kopf, einer der bekanntesten Finanz-YouTuber Deutschlands mit über 300.000 Followern, an, wie er 1000 Euro im kommenden Jahr als Anfänger investieren würde. Dabei sollte der Fokus immer darauf liegen, die verschiedenen Assetklassen kennenzulernen.

Folglich würde Aktien mit Kopf die ersten 250 Euro in fünf verschiedene Aktien-Sparpläne bei einem günstigen Neo-Broker investieren. Dabei würde er auf eine geografische Diversifikation achten und im aktuellen Umfeld Zykliker meiden. Wenn Aktien mit Kopf noch einmal neu starten würde, hätte er Berkshire Hathaway oder LVMH in seinem Depot. Microsoft oder McDonalds seien weitere Kandidaten.

Die nächsten 250 Euro würde Aktien mit Kopf in einen breit gestreuten ETF investieren, der wenig Risiko enthält und dafür den allgemeinen Marktdurchschnitt abbildet. Ein All World ETF sei demnach die deutlich bessere Wahl als irgendwelche spekulativen Themen-ETFs.

etoro

Zugleich würde Aktien mit Kopf auch 150 Euro in Immobilien investieren – natürlich nicht in eine physische Immobilie, sondern lieber über einen REIT an der Börse.

Die nächsten 100 Euro würden in den Bitcoin fließen, während wiederum 100 Euro in P2P-Kredite landen werden. Abschließend stehen noch 150 Euro zur Verfügung, um diese unternehmerisch zu investieren.

Nik Navarskij: Die drei besten Aktien für den Dezember 2022

Der deutsche Finanz-YouTuber Nik Navarskij hat demgegenüber drei konkrete Aktien ausgewählt, in welche er im Dezember 2022 investieren würde. Dabei legt er großen Wert auf eine ausgewogene Mischung.

Gettex Gewinnspiel

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Die erste Aktie von Nik Navarskij ist das defensive Unternehmen Target, das heute rund 40 % unter ATH notiert. Dabei handelt es sich um eine große Supermarktkette, die stabile Umsätze generiert. Doch die Corona-Pandemie veränderte das Konsumverhalten, sodass die Lagerbestände nun die Margen belasten. Die sinkende Konsumkraft belastet kurzfristig das Geschäftsmodell, was nach Nik Navarskij jedoch aktuell eine günstige Kaufchance darstellen könnte.

Nach einer deutlichen Korrektur sieht Nik Navarskij die Tech-Aktien von Alphabet, Amazon und Microsoft als spannende Option. Im aktuellen Video liegt sein Fokus auf Alphabet, da die anderen Tech-Aktien bereits vorgestellt wurden. Sowohl Einzelkäufe als auch Sparpläne sind bei den Technologie-Aktien nach dem Finanz-YouTuber eine gute Idee.

Die letzte eher spekulative Aktie ist die SVB Financial Group, die in den vergangenen 12 Monaten massiv verlor und 70 % unter dem Verlaufshoch notiert. Die Silicon Valley Bank konzentriert sich auf Darlehen für die Technologie- und Biotech-Branche.

Flo Pharell kauft bei diesen fünf Aktien im Dezember nach

Fünf Aktien hält Flo Pharell im Dezember für kaufenswert und baut seine Position bei diesen aus. Denn nach seinen eigenen Angaben habe er sich für Unternehmen entschieden, die er bereits vorher in sein Depot aufgenommen hatte.

Wie Nik Navarskij sieht auch Flo Pharell Chancen beim US-amerikanischen Unternehmen Target, dem US-Einzelhändler. Hier sieht er insbesondere das aktuelle KGV von 17 als eher günstig an.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Scalable Capital*

Zudem investierte der Finanz-YouTuber auch in das Werkzeug-Unternehmen Stanley Black & Decker Inc. Dazu kommen das Gesundheits-Unternehmen Danaher, der Zahlungsdienstleister PayPal und auch die Amazon Aktie.

Kevin O’Neill zeigt seine Aktien-Favoriten für den Dezember 2022

Ein noch eher unbekannter Finanz-YouTuber aus Deutschland ist Kevin O’Neill. Doch auch er stellte in seinem Video erst die makroökonomischen Daten vor und entschied sich im Anschluss für favorisierte Aktien für den Monat Dezember – ein Überblick:

  1. Micron Technologies: Halbleiterbranche
  2. Bank of America: Finanzweisen
  3. Celanese: Chemie
  4. Walt Disney: Unterhaltung

Finanz-YouTuber Kenan Abel: Diese fünf Aktien sind aktuell extrem billig

Kenan Abel ist ein deutscher Finanz-Youtuber mit aktuell rund 13.000 Followern auf YouTube. In seinem Dezember-Video ging es um Aktien, die mit einem niedrigen KGV aktuell günstig bewertet sind.

Zunächst stellt er das deutsche Unternehmen BayWa AG vor, das zuletzt operativ starke Ergebnisse verzeichnete, die insbesondere durch den Boom Erneuerbarer Energien angetrieben wurden.

Die zweite Aktie ist der Öl-Konzern Chevron, der trotz einer 67 % Rallye immer noch günstig bewertet ist. Auch eine deutliche Dividendenerhöhung macht die Aktie für Kenan Abel attraktiv.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Scalable Capital*.

Die weiteren drei Aktien mit attraktiver Bewertung sind nach dem Finanz-YouTuber die deutsche Schaeffler AG als Automobilzulieferer, der US-Automobilgigant General Motors und das Düngemittel-Unternehmen K+S.

Der Dividenden Backpacker investiert in zwei Aktien für eine hohe Rendite

Bei der Suche nach attraktiven Aktien hat der Finanz-YouTuber spannende Unternehmen identifiziert, bei denen es aktuell ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis für langfristige Anleger geben könnte.

Das erste Unternehmen ist Verizon, mit einer vergleichsweise hohen Nettomarge für ein Telekommunikationsunternehmen. Mit einem KGV von 8,3 sieht der Dividenden Backpacker eine günstige Bewertung, verweist jedoch zugleich auf eine möglicherweise sinkende Kaufkraft im kommenden Jahr. Zugleich sind sowohl die hohe Verschuldung als auch die steigende Aktienanzahl rote Flaggen beim Investieren in die Verizon Aktie.

Beim zweiten Unternehmen gibt es aktuell einen sinkenden Umsatz, dafür aber auch eine eher günstige Bewertung. T. Rowe Price ist ein US-amerikanischer Vermögensverwalter, dessen Position im Depot des Dividenden Backpackers ausgebaut werden soll. Allerdings erachtet dieser die Bewertung (noch) nicht für attraktiv genug und würde erst bei Kursen rund um 100 Euro über einen Einstieg nachdenken.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

* notwendig