Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Börsen-Knall: Warren Buffett kauft dieses Milliarden-Unternehmen

Berkshire Hathaway hat heute die Übernahme der Holding Alleghany bekannt gegeben. Das Unternehmen von Investoren-Legende Warren Buffett zahlt demnach 11,6 Milliarden Dollar für den Kauf sämtlicher im Umlauf befindlicher Aktien von Alleghany.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Das Warten hat ein Ende. Nachdem Warren Buffett sich lange Zeit über mit neuen Investitionen eher zurückgehalten hatte, schlägt seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway nun endlich wieder im großen Stil zu. Ziel der Übernahme ist die Alleghany Corporation, eine US-amerikanische Investmentgesellschaft, welche ihren Sitz in New York hat.

Berkshire Chairman und CEO Buffett selbst habe die Entwicklung von Alleghany laut eigener Aussage bereits seit 60 Jahren beobachtet. Als Versicherungsunternehmen mit einer großen Investmentsparte weise Alleghany dabei große Ähnlichkeiten zu Berkshire Hathaway auf, weshalb sein eigenes Unternehmen das perfekte Zuhause für die Holding sei, so Buffett.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Auch Jefferson Kirby, seines Zeichens Vorsitzender des Board of Directors von Alleghany, äußerte sich zuversichtlich über die bevorstehende Übernahme. Kirby, dessen Familie seit mehr als 85 Jahren eine entscheidende Rolle in der Unternehmensführung von Alleghany spielt, ist demnach davon überzeugt, dass Berkshire den Alleghany-Aktionären in Zukunft einen erheblichen Mehrwert wird bieten können. Beide Unternehmensführungen bekräftigten, dass sie sich auf die künftige Zusammenarbeit freuen.

ℹ️ Auch interessant: Das komplette Berkshire Hathaway Aktien-Portfolio in 2022 zum Nachbauen

Über die Bühne gehen wird der Deal aller Voraussicht nach im vierten Quartal 2022. Die Vorstände beider Unternehmen haben der Übernahme bereits jeweils einstimmig zugestimmt. Nach Abschluss der Übernahme soll Alleghany als eigenständig funktionierende Einheit von Berkshire Hathaway weitergeführt werden.

Alleghany-Aktie mit Kurssprung

Als Reaktion auf die bevorstehende Übernahme ist der Kurs der Alleghany-Aktie (ISIN: US0171751003) um rund 24,8 Prozent nach oben gesprungen. Damit wird das Papier, nun bei rund 845 Dollar an der NYSE gehandelt. Zuvor hatte die Aktie über die letzten 12 Monate hinweg knapp 7 Prozent im Wert zugelegt.

Berkshire Hathaway wird sämtliche im Umlauf befindlichen Aktien der Holding aufkaufen. Als Preis hierfür hat man 848,02 Dollar festgesetzt, was einem Gesamtvolumen der Übernahme von 11,6 Milliarden Dollar entspricht.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Derzeit sitzt Berkshire Hathaway auf Cash-Reserven von ca. 144 Milliarden Dollar. Aufgrund seiner vergleichsweisen Inaktivität mit Blick auf große Investments war bereits im vergangenen Jahr vereinzelt Kritik an Buffetts zögerlichem Vorgehen aufgekommen.

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber