Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

5 renditestarke Langweiler-Aktien

Gehören Sie zu den Menschen, die gerne Geld an der Börse investieren möchten, sich aber nicht trauen? Wenn Sie zudem nicht die Zeit haben oder die Zeit nehmen wollen, jeden Tag die aktuellen Entwicklungen an der Börse zu verfolgen, dann lesen Sie weiter.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Denn es gibt sie wirklich – Aktien, die man kaufen und liegen lassen kann. Aktien, die im Laufe der Jahre eine stattliche Rendite anhäufen, wenn man sie lässt. Was Sie benötigen: Geld zum Investieren und Geduld. Sie werden diese Aktien nicht mehr hergeben, denn sie gelten allesamt durch ihr jeweiliges Geschäftsmodell als krisensicheres Investment. Eher werden Sie bei Gelegenheit nachkaufen und Ihren Bestand erhöhen.

Die Dividenden lassen Sie im Depot, bis sich der angehäufte Betrag mit weiterem angesparten Geld zum Reinvestieren lohnt. Selbst wenn Sie mit wenig Geld beginnen müssen, lohnt es sich. Viele Direktbanken verlangen niedrigere Kaufgebühren bei kleineren Investitionsbeträgen. Und das Wichtigste: Bleiben Sie dabei und werden Investor, kein Spekulant.

Ecolab (WKN 854 545)

Das Unternehmen mit Sitz in den USA beschäftigt weltweit etwa 48.000 Mitarbeiter. Ecolab zählt zu den führenden Anbietern von Hygienelösungen. Zur Angebotspalette zählen spezielle Reinigungsmittel sowie Technologien und Dienstleistungen für die Industrie. Unter anderem Hotels, Krankenhäuser, Lebensmittelhersteller und Restaurants zählen zu den Kunden von Ecolab. Produkte zur Wasser- und Energieeinsparung runden das Angebot ab. Für die nächsten Jahre könnte der Hygienebedarf im Zuge der Corona-Krise eher zunehmen.

Die Aktie stieg in den letzten 10 Jahren im Durchschnitt um rund 15 % pro Jahr. Hinzu kommt die Dividendenrendite von 1,1 % pro Jahr. Das durchschnittliche Gewinnwachstum der letzten 20 Jahre betrug rund 13 %.

Ecolab Aktie kaufen*

Coloplast (WKN A1K AGC)

Coloplast ist ein dänisches Familienunternehmen. Die Gründer halten heute noch rund zwei Drittel der Anteile. Das Unternehmen aus dem Bereich der Medizintechnik gilt als Demografieprofiteur, da es sich die steigende Lebenserwartung der Menschen zunutze macht.

Coloplast bietet Menschen Lösungen im Bereich der Urologie und der Stomaversorgung. Künstliche Darmausgänge, Katheter, Urinbeutel und Wundpflaster sind nur einige der Produkte des Angebots.

Die Aktie stieg in den letzten 10 Jahren im Durchschnitt um rund 19 % pro Jahr. Das durchschnittliche Gewinnwachstum der letzten 20 Jahre betrug etwa 14 %. Coloplast überzeugt zudem als verlässlicher Dividendenzahler. Die Dividendenrendite liegt bei 2,1 %.

Coloplast Aktie kaufen*

L’Oreal (WKN 853 888)

Das französische Unternehmen ist weltweit im Kosmetikgeschäft die Nummer 1. Selbst in Krisenzeiten verzichten die Konsumenten nicht auf die Produkte von L’Oreal. So legte der Umsatz selbst 2009, im Jahr der Finanzkrise leicht zu.

Der Konzern profitiert vom weltweiten Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum. In Ländern wie Indien, Brasilien, Russland und China wächst die Mittelschicht beständig an. Potenzial zum Umsatzwachstum ist demnach vorhanden. Im E-Commerce-Geschäft ist L’Oreal gut aufgestellt. In der Breite wächst das Unternehmen durch Zukäufe. Global gesehen wächst das Unternehmen trotz seiner Größe somit schneller als die Konkurrenz.

Die Aktie legte in den letzten 10 Jahren um 12 % jährlich zu. Hinzu kommt die Dividendenrendite in Höhe von derzeit 1,3 %. In den letzten 20 Jahren legte der Gewinn um jährlich 9 % zu.

L’Oreal Aktie kaufen*

Mastercard (WKN A0F 602)

Zu dem US-Unternehmen zählen die Marken Mastercard, Maestro und Cirrus. Der Finanzkonzern profitiert vom zunehmenden Onlinehandel, denn viele Kunden zücken die Kreditkarte zum Begleichen der Rechnung. Durch das jüngste Konjunkturpaket der US-Regierung wird der Konsum für die nächsten Jahre befeuert. Zudem zieht das weltweite Wirtschaftswachstum langsam wieder an. Profitieren dürfte unter anderem Mastercard.

Der Aktienkurs des Finanzdienstleisters legte in den letzten 10 Jahren durchschnittlich um 28 % zu. Hinzu kommt eine Dividende von 0,5 %, was wenig ist. Durch die geringe Ausschüttungsquote von gerade einmal 16 % ist hier viel Spielraum nach oben. Im Ergebnis aber verdoppelt sich das eingesetzte Kapital durch den Zinseszinseffekt etwa alle drei Jahre.

Das Gewinnwachstum der letzten 20 Jahre fiel mit rund 26 % pro Jahr sehr hoch aus und erklärt den Aktienkurs.

Mastercard Aktie kaufen*

Nike (WKN 866 993)

Das US-Unternehmen ist weltweit der größte Sportartikelhersteller und rüstet zahlreiche Vereine aus. In Asien expandiert der Konzern seit Jahren überdurchschnittlich. Dies gilt vor allem für Wachstumsmärkte wie China und Indien mit riesigen Käuferschichten, die zunehmend konsumieren.

Der Schwerpunkt liegt auf der Produktion von Schuhen für viele Sportarten. Fußballer, Basketballer und Leichtathleten tragen die Schuhe mit Überzeugung.
Weiterhin expandiert die Marke zunehmend in das Modegeschäft. Die Schuhe werden in der Freizeit zunehmend getragen. Gleiches gilt für T-Shirts, Sweatshirts und modischen Fitnesshosen.

Der Aktienkurs des Konzerns stieg in den letzten 10 Jahren im Schnitt um 17 %. Aufaddiert wird die Dividende von 1,0 %. Das Gewinnwachstum innerhalb der letzten 20 Jahre betrug im Schnitt rund 12 %.

Nike Aktie kaufen*

Fazit

Mit Geduld lässt sich an der Börse Wohlstand generieren. Beteiligen Sie sich an einigen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen und profitieren von deren Wachstum. Mit etwas Durchhaltevermögen generieren Sie auf diese Art zweistellige Renditen, die sich im Laufe der Jahre durch den Zinseszinseffekt akkumulieren und beschleunigen.

Unsere aktuelle Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

AktienNews24
AktienNews24
Unsere Redaktion besteht aus erfahrenen Finanzexperten. Unsere Redakteure schreiben täglich aktuelle News-Artikel aus der Welt der Aktien.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber