Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

10.000 Euro anlegen: Das empfehlen Experten in 2022

Die richtige Investmentstrategie gleicht einem heiligen Gral. Investoren überlegen sich jedes Jahr aufs Neue, wie sie ihre Assets zielorientiert aufteilen und welche Aktien kaufenswert sind. Doch nicht nur Privatanleger beschäftigen sich mit der Strategie beim Vermögensaufbau. Im folgenden Beitrag schauen wir uns deshalb an, wie Anleger in diesem Jahr 10.000 Euro anlegen könnten.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Denn auch die Experten sind stets bemüht, eine adäquate Anlagestrategie auszuarbeiten, um erfolgreich in 2022 Geld zu investieren.

Inflation, Niedrigzinsen und Corona-Pandemie

Wer sich überlegt, wie er im Jahr 2022 10.000 Euro anlegen kann, sollte die grundlegenden Entwicklungen der Weltwirtschaft im Auge behalten. Durch die exzessive Ausweitung der Geldmenge in der Corona-Pandemie stieg die Inflation rasant an und hält sich auf einem hohen Niveau.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Dies macht es umso wichtiger, die 10.000 Euro zu investieren, um nicht einem stetigen Verlust der Kaufkraft zu erleiden. Trotz der Ankündigung von Zinserhöhungen befinden sich diese seit Jahren auf einem niedrigen Niveau. Die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken macht eine Geldanlage weiterhin unabdingbar.

Die Corona-Pandemie könnte nun endlich dem Ende zu gehen. Dennoch sind die Auswirkungen gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Art kaum absehbar. Auch dies sollten Anleger bei ihrem Investment in 2022 berücksichtigen.

10.000 Euro anlegen: Aktien als Mittel der Wahl

Auch im Jahr 2022 bleiben Aktien die Assetklasse der Wahl. So äußerte sich Johannes Müller, der Head of Research bei der DWS, dergestalt, dass an Aktien in 2022 kein Weg vorbeiführe. Im Niedrigzinsumfeld mit hohen Inflationsspitzen sollten Aktien den Großteil des Portfolios ausmachen, wenn Anleger beispielsweise 10.000 Euro anlegen wollen.

Qualität wichtiger denn je  

Demgegenüber verweist der Kapitalmarktstratege Philipp Vorndran von Flossbach von Storch zu Aktien hochqualitativer Unternehmen. Denn man solle sich beim Investieren nicht nur auf ein bestimmtes Finanzjahr konzentrieren, sondern vielmehr langfristig eine Anlagestrategie verfolgen. Diese basiert bestenfalls auf den Aktien von guten Unternehmen, die sich langfristig positiv entwickeln. 

Thematische Schwerpunkte setzen

Der Leiter Global Capital Markets von Allianz Global Investors setzt im Jahr 2022 auf thematische Schwerpunkte. Um langfristig und zielorientiert zu investieren, sollten Themen mit Zukunftspotential in den Fokus gerückt werden.

Wer 10.000 Euro anlegen möchte, könnte beispielsweise in Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, demografischen Wandel oder Urbanisierung investieren. All diese Trends lassen sich auch mit Aktien oder ETFs abbilden.

Aktien stärker gewichten!

Zwar sieht Chris-Oliver Schickentanz von der Commerzbank einen diversifizierten Mix aus Anleihen, Aktien, Immobilien und Rohstoffen als beste Wahl gegen die hohe Inflation. Dennoch empfiehlt er aktuell eine Übergewichtung der Assetklasse, da viele Aktien im Zuge der Omikron-Variante und nun aufgrund des Ukraine-Konflikts massiv korrigierten. Erneut setzt er auf Megatrends wie eine moderne Mobilität, künstliche Intelligenz oder Nachhaltigkeit.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Infos zum gebührenfreien Depot

Wie sollte man in 2022 10.000 Euro anlegen?

Wer im Jahr 2022 10.000 Euro anlegen möchte, kann sich auch auf die Tipps der Experten beziehen. Denn diese empfehlen beispielsweise erneut den Aktienmarkt in einem turbulenten Umfeld, das von anhaltenden Niedrigzinsen und einer hohen Inflation geprägt ist.

Zudem sollte Qualität bei der Auswahl der Aktien im Vordergrund stehen. Ergänzend können Anleger bestimmte Themenschwerpunkte abbilden, um von Zukunftstrends zu profitieren. Hier sind es insbesondere Aktien & ETFs aus dem Spektrum Künstliche Intelligenz, Mobilität und Nachhaltigkeit, die viel Potenzial bieten.

Doch letztendlich sollte auch im Jahr 2022 das Vorgehen zu der übergeordneten Anlagestrategie passen. Denn Ziele, Möglichkeiten und Risikobereitschaft unterscheiden sich mitunter erheblich.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber