Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Investieren in Korea: Spannende Aktien & ETFs

Trotz zwischenzeitlicher Corona-Krise war der südkoreanische Aktienmarkt für Anleger 2020 ein voller Erfolg. Kurz vor dem Jahreswechsel erreichte der Korea Composite Stock Price Index (kurz: Kospi) neue Hochs. Insgesamt erzielte der Kospi 2020 eine Rendite von über 25 % – das kann sich in einem Pandemie-Jahr sehen lassen. Immer mehr ausländische Investoren werden auf den südkoreanischen Aktienmarkt aufmerksam. Allein im November 2020 sollen ausländische Investoren ca. 500 Millionen Euro in Seoul investiert haben – dies gab es zuletzt 2013.

Tipp
➡ Aktien & ETFs kaufen? Wir empfehlen die kostenlosen Depots von Scalable Capital* und Trade Republic*.

Anfang 2021 stiegen die Corona-Zahlen in Südkorea auf ein Rekordhoch. Wenn die Regierung die Pandemie erneut schnell in den Griff bekommt, dürfte sich die Wirtschaft weiter erholen. Schließlich gibt es einige Branchen, die den Aktienmarkt 2021 auf neue Allzeithochs befördern könnten.

Wer in die südkoreanische Wirtschaft investieren möchte, hat die Qual der Wahl. Spannende Unternehmen und ETFs stehen gleichermaßen zur Verfügung. Im folgenden Beitrag gibt es fünf spannende Aktien und zwei lukrative Korea-ETFs.

Samsung Electronics (WKN: 888322)

Samsung Electronics ist das südkoreanische Vorzeige-Unternehmen. Der Mischkonzern wurde bereits 1938 gegründet. Das Unternehmen ist mit Speichergeräten, Fernsehern, Kühlschränken, Smartphone und Co. breit aufgestellt. Mit verschiedenen Tochterunternehmen agiert Samsung in Zukunftstrends wie Batterie-Entwicklung oder Elektronik für autonom fahrende Autos. Chancen ergeben sich aus dem Internet der Dinge, dem neuen Mobilfunkstandard 5G und der breiten Diversifikation. Samsung bleibt ein Zugpferd der südkoreanischen Wirtschaft.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Die Trading-Flatrate für 2,99 €/Monat

✔️ Unbegrenzt alle Aktien und ETFs handeln
✔️ Über 1.300 ETFs als Sparplan – dauerhaft und kostenlos.
✔️ 4.000 Aktien aus den größten Indizes der Welt

Mehr Infos

Kakao Corp. (WKN: 931540)

Bei Kakao Corp.handelt es sich um ein südkoreanisches Unternehmen, das eine Suchmaschine betreibt. Webportal, Nachrichtendienste und E-Mail-Service gehören zum digitalen Angebot von Kakao. Zugleich bewegt sich Kakao mit Messenger-App und Musik-Streaming in viel versprechenden Bereichen. Die Kursverdopplung der Kakao-Aktie im letzten Jahr deutet auf die großen Chancen hin. Wer in die Digitalisierung Südkoreas investieren möchte, hat mit Kakao Corp. das führende Unternehmen.

LG Chem Ltd. (WKN: 659109)

Bei LG Chem Ltd. handelt es sich um das größte Chemieunternehmen in Südkorea. Seit der Gründung 1947 setzt das Unternehmen auf beständiges Wachstum. Mittlerweile hat sich LG Chem in den Top 10 der weltweiten Chemiebranche etabliert. Mit Lösungen für Energiespeicher, Batterien und Akkus bewegt sich das Unternehmen in einem Zukunftsmarkt. Zum erlesenen Kundenkreis gehören beispielsweise Tesla (WKN: A1CX3T) oder General Motors (WKN: A1C9CM).

Hyundai (WKN: 885647)

Der südkoreanische Konzern Hyundai gehört zu den größten Autoherstellern der Welt. Mittlerweile gibt es einige Elektro- und Hybrid-Versionen vom Unternehmen, das sich zukunftsorientiert aufstellt. Mit Wasserstoff-LKWs greifen die Südkoreaner auch den Markt für Nutzfahrzeuge an. Im Januar 2021 kündigte das Unternehmen an, eine eigene Fabrik für Brennstoffzellen zu bauen. Die Industrialisierung von Wasserstoff wird vorangetrieben. In China gibt es staatliche Förderungen für die Entwicklung der Wasserstoff-Industrie, sodass das Werk auf chinesischem Festland entsteht.

Kostenloses Depot eröffnen? Bei Scalable Capital* und Trade Republic* ohne Depotgebühren handeln.

Aktuell ist Hyundai der fünftgrößte Autohersteller der Welt. Allerdings gibt sich das Unternehmen damit nicht zufrieden. In den nächsten fünf Jahren möchte Hyundai zur Top 3 der größten Automobilhersteller gehören. Während deutsche Hersteller zunehmend auf E-Mobilität setzen, baut Hyundai gezielt auf Wasserstoff-Fahrzeuge. Für Spannung ist gesorgt!

Celltrion Inc. (WKN: A0RM6K)

Mit Celltrion gehört ein Pharma-Unternehmen aus Südkorea zum erlauchten Kreis der hier vorgestellten Aktien. Das Unternehmen konzentriert sich auf den weltweiten Vertrieb von biologischen Arzneimitteln, die im eigenen Forschungszentrum entwickelt werden.

Vor wenigen Tagen bekam das Unternehmen in Europa die Zulassung für ein neues Medikament, das bei chronischen Entzündungen zum Einsatz kommen kann. Zugleich beschäftigt sich das Unternehmen auch mit einem Antikörper-Medikament zur Covid-19-Behandlung, welches gegen die wichtigsten Mutationen wirkt. Weitere Wirkstoffe befinden sich in der Pipeline.

iShares MSCI Korea UCITS ETF (ISIN: IE00B0M63391)

Mit dem iShares MSCI Korea UCITS ETF können Anleger diversifiziert in den koreanischen Aktienmarkt investieren. Der physisch abbildende ETF schüttet regelmäßig Erträge aus. Die Kostenquote beläuft sich auf überdurchschnittliche 0,74 %. Dafür bekommen Anleger einen ETF mit über 100 Positionen. Der zugrunde liegende MSCI Korea Index enthält südkoreanische Unternehmen, die nach der Marktkapitalisierung gewichtet sind. Im Jahr 2020 entwickelte sich der iShares MSCI Korea UCITS ETF mit über 30 % prächtig. Im laufenden Jahr stehen ebenfalls bereits 10 % zu Buche.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker

✔️ Aktien und ETFs für 1 € handeln (Fremdkostenpauschale)
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Mehr als 1.300 Aktien & ETFs dauerhaft kostenfrei besparbar

Mehr Infos

Mit fast 60 % Gewichtung spielt die Musik im iShares MSCI Korea UCITS ETF in der Top 10. Ausschlaggebend ist dafür jedoch die größte Position. Fast 30 % entfallen auf das südkoreanische Unternehmen Samsung Electronics. Insgesamt stammen 45 % der Unternehmen aus der IT-Branche, während auf Material, Kommunikation und zyklische Konsumgüter 8-11 % ETF-Anteil entfallen.

Franklin FTSE Korea UCITS ETF (ISIN: IE00BHZRR030)

Eine Alternative ist der Franklin FTSE Korea UCITS ETF. Mit einer Kostenquote von 0,09 % p.a. ist der physische ETF deutlich günstiger. Die Erträge werden thesauriert. Das Fondsvolumen bewegt sich mit 650 Millionen Euro im gleichen Bereich. Seit der Auflage Mitte 2019 hat der Franklin FTSE Korea UCITS ETF eine durchschnittliche Jahresrendite von 35 % erzielt – ein herausragendes Ergebnis.

💰 Aktien jetzt günstig handeln bei Scalable Capital*, Trade Republic*, Consorsbank*

Startseite

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige