Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

QuantBioRes Aktie: Auf dieses Unternehmen setzt Novak Djokovic

Novak Djokovic ist in den letzten Wochen in aller Munde. Doch leider fällt der Ausnahmekönner im Tennissport und wohlmöglich der beste Tennisspieler aller Zeiten aktuell nicht durch Grand-Slam-Siege oder sonstige Rekorde auf. Vielmehr steht Novak Djokovic wegen der fehlenden Covid-19-Impfung in Kritik.  Bei den renommierten Australian Open darf der Serbe nun nicht antreten, da ihm die Einreise nach einem langwierigen Gerichtsverfahren endgültig verweigert wurde.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Doch nun gibt es neue News zum Thema Novak Djokovic. Denn der Tennisspieler mit einem geschätzten Vermögen von über 150 Millionen Euro investierte in eine dänische Biotech-Firma. Natürlich stellen sich jetzt viele Anleger die Frage, ob auch sie die QuantBioRes Aktie kaufen sollten oder überhaupt können.   

Djokovic kauft 80 % von QuantBioRes 

Denn Novak Djokovic kaufte 80 % des dänischen Biotech-Unternehmen QuantBioRes. Unter Berufung auf das dänische Register von Unternehmen stellt sich nach der Nachrichtenagentur die Situation wie folgt dar: Novak Djokovic gehören nun 40,8 % des innovativen Unternehmens, seine Frau Jelena besitzt 39,2 % der Anteile. Teilweise wurde sogar behauptet, dass Novak Djovkovics die Firma mitgegründet habe. Sein Sprecher wollte sich kürzlich nicht zu den getätigten Investitionen äußern.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

QuantBioRes: Dieses Unternehmen forscht an einer innovativen Behandlung  

Bei QuantBioRes handelt es sich um ein dänisches Biotech-Unternehmen, das erst im Jahr 2020 gegründet wurde. Das Ziel ist es, eine Covid-19-Behandlung zu entwickeln. Diese wolle man im Anschluss als Vorbild nutzen und für andere Erkrankungen adaptieren. Der Firmenchef Ivan Loncarevic äußerte sich dergestalt, dass eine neue Technologie, die beim Coronavirus in der Behandlung effektiv helfe, auch für andere Viren geeignet sei.

QuantBioRes setzt augenscheinlich nicht auf den Impfstoff, sondern möchte sich vielmehr auf innovative Behandlungsmethoden konzentrieren. Übrigens arbeiten bei QuantBioRes aktuell elf Personen an der Erforschung einer medizinischen Behandlung – in Dänemark, Australien und Djokovics Heimat Serbien. 

Impfskeptiker und nun Biotech-Investor?

Novak Djokovic will sich partout nicht impfen lassen. Sein kürzlich erfolgtes Biotech-Investment passt da durchaus ins Bild. Denn auch das kleine Unternehmen QuantBioRes setzt auf einen abweichenden Ansatz und möchte Technologie zu der Behandlung entwickeln. Der ungeimpfte Tennis-Start wird wohl auch in den nächsten Wochen und Monaten noch auf sich aufmerksam machen. Vielleicht durch neue Nachrichten zum Biotech-Investment oder weiteren Problemen bei der Teilnahme an Tennis-Turnieren. Denn auch ein Start bei Wimbledon, den US- und French Open ist mehr als fraglich.

QuantBioRes Aktie kaufen?  

Aktuell gibt es die QuantBioRes Aktie noch nicht an der Börse. Ob sich dies zeitnah ändert, ist ebenfalls unklar. Denn den Angaben des Unternehmens zufolge hält der Tennisstar mit seiner Ehefrau einen Anteil von rund 80 % des Unternehmens. Wie man Novak Djokovic einschätzt, dürften die Forscher nun weiter im Hintergrund an der Entwicklung einer Technologie arbeiten. Anleger werden wohl vorerst nicht in den Genuss kommen, in die QuantBioRes Aktie zu investieren und gemeinsam mit Djokovic auf die Zukunft der medizinischen Behandlung zu setzen.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber