Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

In Amazon investieren: Macht das 2022 noch Sinn?

Über viele Jahre hinweg galt die Amazon-Aktie (ISIN: US0231351067) als ein sicheres Investment, ging es für das Unternehmen von Firmengründer Jeff Bezos doch immer nur aufwärts. Zuletzt musste das Papier jedoch empfindliche Kursverluste hinnehmen. Derzeit bewegt man sich wieder auf dem Kursniveau des Sommers 2020. Ist in Amazon investieren 2022 noch sinnvoll?

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Seit Mitte November vergangenes Jahr ist der Kurs der Amazon-Aktie um 14,6 Prozent gesunken. Rechnet man den Kursanstieg Anfang Februar hinaus, belief sich das Minus sogar auf mehr als 25 Prozent. Für die über viele Jahre erfolgsverwöhnten Amazon-Aktionäre war dies eine kalte Dusche.

Mögliches Pandemieende und Angst vor Zinserhöhungen – Amazon-Aktie unter Druck

Grund für die zurückliegenden Kursverluste war zum einen das doch merklich abebbende Wachstum beim Onlinehandel-Segment. Hatte Amazon hier 2020 noch überragende Wachstumsraten vorweisen können, ist der Onlineshopping-Boom 2021 spürbar abgeflaut.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Amazon selbst hatte in seiner Prognose für 2022 bereits davor gewarnt, dass sich viele Käufer mit dem Wegfall der Beschränkungen wieder mehr in Richtung Einzelhandel orientieren werden. Von einer kompletten Umkehr des Trends hin zum Onlinehandel dürfte sicherlich nicht zu rechnen sein. Allerdings dürften die starken Wachstumszahlen während der Hochphase der Pandemie dennoch so schnell nicht wieder erreicht werden.

Ein weiterer Faktor, welcher zuletzt sowohl auf der Amazon-Aktie wie auch vielen anderen wachstumsstarken Technologie-Titeln gelastet hat, ist die Furcht vor steigenden Zinsen. Die US-Notenbank Federal Reserve hat bereits für kommenden März eine erste zaghafte Zinserhöhung angekündigt. Zahlreiche Analysten gehen davon aus, dass es nicht die einzige Zinserhöhung in diesem Jahr bleiben wird.

Steigende Zinsen wirken sich üblicherweise negativ auf die Aktienmärkte aus. Dort leiden vor allem die Kurse von klassischen Wachstumsaktien, wie sie meist im Technologie-Sektor zu finden sind.

Cloud beschert Amazon starkes Wachstum

Dass der Kurs der Amazon-Aktie zuletzt dennoch wieder kräftig gestiegen ist, war eine Reaktion auf die jüngsten Zahlen des Konzerns. So konnte Amazon im abgelaufenen Weihnachtsgeschäft wieder einmal ein glänzendes Ergebnis einfahren. Der Umsatz kletterte dabei um 9 Prozent auf 137,4 Milliarden Dollar. Mit 14,3 Milliarden Dollar fiel der Nettogewinn gar doppelt so hoch aus  wie im Vorjahreszeitraum.

Ursächlich für das starke Gewinnwachstum war dabei ein Konzernsegment, welches dem eigentlichen Kerngeschäft Onlinehandel über kurz oder lang den Rang innerhalb von Amazon ablaufen könnte. Mit seiner Cloud-Sparte Amazon Web Services (AWS) ist der Konzern seit Jahren weltweit die Nummer eins im Cloud-Geschäft.

Im zurückliegenden Quartal konnte AWS seine Erlöse um 40 Prozent auf 17,8 Milliarden Dollar steigern. Der Gewinn belief sich dabei auf 5,3 Milliarden Dollar. Auch in den kommenden Jahren dürfte das Cloud-Geschäft weiterhin für starke Wachstumszahlen sorgen.

So rechnen Experten damit, dass der Cloud-Markt bis 2026 jährlich um durchschnittlich 16,3 Prozent wachsen wird. Ein nicht unerheblicher Anteil davon dürfte auf den führenden Anbieter AWS entfallen. Da die Cloud-Sparte innerhalb von Amazon als deutlich rentabler gilt, als der investitionsintensive Onlinehandel, könnte diese Entwicklung die Amazon-Aktie mittel- bis langfristig sogar noch weiter stärken.

In Amazon investieren sinnvoll? Aussicht auf 2022 und 2023

Ein Blick auf die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Analysten für die kommenden Jahre verdeutlicht, dass sich Amazon trotz der zwischenzeitlichen Schwächephase weiterhin auf einem mehr als soliden Wachstumskurs befindet.

Für 2022 rechnen die Analysten mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent. Beim Gewinn dürfte das Wachstum aufgrund der recht hohen Investitionen in den eigenen Logistikbereich deutlich geringer ausfallen. Angesichts einer immer weiter an Bedeutung erlangenden Cloud-Sparte rechnen Analysten jedoch damit, dass Amazon auch hier in den folgenden Jahren wieder deutlich anziehen könnte.

So soll der Gewinn bereits 2023 um mehr als 50 Prozent auf über 39 Milliarden Dollar steigen. Auch das Umsatzwachstum soll sich 2023 wieder beschleunigen. Könnte trotz der jüngsten Kursflaute in Amazon investieren daher dennoch sinnvoll sein? Glaubt man zumindest den Analysten, lautet die Antwort auf diese Frage eindeutig ja.

In Amazon investieren sinnvoll? Das sagen die Analysten

Derzeit sprechen sich nämlich ausnahmslos alle Kursbeobachter dafür aus, die Amazon-Aktie zu kaufen. Mit 3.636 Euro liegt das durchschnittliche Kursziel dabei knapp 32 Prozent über dem derzeitigen Kurs der Aktie.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien! Infos zum gebührenfreien Depot

Tatsächlich ist die Amazon-Aktie mittlerweile so günstig, wie seit vielen Jahren nicht mehr. 2015 hatte das KGV von Amazon noch bei 540 gelegen. Nachdem der Konzern seit 2020 weiterhin stark gewachsen ist, der Aktienkurs gleichzeitig aber stagniert hatte, lag das KGV zuletzt nur noch bei 51. Als günstig bewertet im traditionellen Sinn kann man die Amazon-Aktie damit zwar immer noch nicht bezeichnen. Im Vergleich zur Vergangenheit bietet sich Anlegern derzeit allerdings geradezu ein Schnäppchen.

Jeff Bezos pflegte in der Vergangenheit immer wieder zu sagen, dass auch der Tag kommen werde, an dem Amazon untergehen wird. Derzeit erscheint dieser Tag allerdings noch fern zu sein. Wer jetzt in Amazon investieren möchte, entscheidet sich womöglich für einen besonders günstigen Einstiegszeitpunkt, der in dieser Form so schnell nicht wieder kommen könnte.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

Florian Schulze
Florian Schulze
Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber