Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Sono Motors Aktie: Darum würde ich die Aktie nach dem Börsengang nicht kaufen

Am gestrigen Mittwoch wagte das Münchener Start-up Sono Motors bzw. die Muttergesellschaft Sono Group den Börsengang an der US-amerikanischen Nasdaq. Da in den letzten Tagen verschiedene Elektro-Auto-Aktien wie Rivian oder Lucid Motors stark explodierten, ist auch dem Innovationsführer im Bereich solarbetriebene Elektrofahrzeuge Aufmerksamkeit gewiss. Der Nasdaq-Handel der Anteilsscheine startete nach Börseneröffnung mit dem Ticker-Symbol SEV.

Viele spekulative Anleger schauen sich nun die Sono Motors Aktie und ihre Potentiale näher an. Zwar hat diese zweifelsfrei Highflyer-Potential und könnte im Zuge eines Hypes nach oben getrieben werden. Aus den folgenden Gründen würde ich die Sono Motors Aktie nach dem Börsengang dennoch nicht kaufen.

Sono Motors Aktie mit IPO an der Nasdaq  

Der IPO an der US-amerikanischen Nasdaq ging gestern überaus erfolgreich vonstatten. Die USA hat sich das deutsche Unternehmen als Standort für den IPO ausgesucht, da man hier die größeren Wachstumspotentiale sehe. Konkret dürfte dies wohl heißen, dass eine höhere Bewertung möglich scheint. Sono Motors kann schlichtweg mehr Geld einnehmen und die Anteilsscheine könnten stärker steigen.

Quelle: Google

Sono Group Aktie kaufen*

Beim Börsendebüt lag der Ausgabepreis bei 15 US-Dollar pro Stück liegen. Damit soll ein Emissionsvolumen von rund 180 Millionen USD generiert werden. 156 Millionen US-Dollar verbleiben beim Unternehmen und sollen helfen, die Finanzierung der Serienproduktion vom ersten eigenen Fahrzeug Sion zu decken.

Börsengang gegen die Insolvenz  

Schon länger gab es Diskussionen über einen möglichen Börsengang von Sono Motors. Doch letztendlich ging alles schneller als gedacht. Denn das Unternehmen steht kurz vor der Insolvenz, der Kapitalbedarf ist riesig. Im eigenen Finanzierungsprojekt gibt man ehrlich zu, dass ohne Börsengang die Insolvenz im Dezember 2021 gedroht hätte. Auch mit den Emissionserlösen könne man nur einen Teil des notwendigen Kapitals bis zur Auslieferung der Fahrzeuge im Jahr 2023 erwirtschaften.

Sono Motors dürfte weiterhin auf Finanzspritzen angewiesen sein, die möglicherweise auch über Kapitalerhöhungen vonstattengehen. Denn diese sind bei steigenden Aktienkursen überaus lukrativ. Zugleich stand Sono Motors auch in der Vergangenheit schon vor dem finanziellen Ruin. Vor rund zwei Jahren entschied man sich für ein kurzfristiges Crowd-Funding, bei welchem rund 50 Millionen US-Dollar eingenommen wurden. Die Finanzierung war vorerst sichergestellt – bis heute. Nun ist der Börsengang das nächste Mittel der Wahl. Anleger dürfen gespannt sein, wie sich Sono Motors das weitere Kapital besorgen wird. Denn es fehlen noch über 200 Millionen Euro bis zum Produktionsstart.

Vorbestellungen ja, Planungssicherheit nein!  

Zwar gibt es bereits über 16.000 Vorbestellungen für das Fahrzeug Sion. Doch Planungssicherheit gibt es damit nicht. Die Auslieferung soll im Jahr 2023 beginnen. Allerdings herrscht momentan Unsicherheit hinsichtlich des Produktionspartners. Hier war ursprünglich der schwedisch-chinesische Auftragsfertiger NEVS vorgesehen. Eine Produktionsvereinbarung existiert jedoch noch nicht, zugleich steht nach finanziellen Problemen bei Evergrande das Unternehmen zum Verkauf. Hieraus könnten Verzögerungen resultieren. Zudem gibt Sono Motors zu, dass die Kunden ihre Reservierungen stornieren könnten. 

E-Mobilität als Zukunftstrend, doch starke Konkurrenz!  

Zweifelsfrei handelt es sich bei der E-Mobilität um einen Zukunftstrend, in welchem Sono Motors tätig ist. Zugleich setzt man auf die Solar-Integration, um zusätzliche Reichweite ohne Kosten und Emissionen durch die Aufladung via Sonnenenergie zu schaffen – ein spannender Ansatz. Dennoch ist die Konkurrenz riesig. Immer mehr Autohersteller bringen elektrische Fahrzeuge auf den Markt und kämpfen um die Gunst der Anleger. Hier scheint es keinesfalls sicher, dass sich Sono Motors wirklich durchsetzen kann. Wenn ein Konkurrent ein vergleichbares Fahrzeug entwickelt, drohen Schwierigkeiten.

Sono Motors Aktie jetzt kaufen?

Aktuell sind viele Elektro-Auto Aktien stark gehyped. Hieraus ergibt sich auch das kurzfristige Kurspotential bei der Sono Motors Aktie. Denn bereits am ersten Handelstag stieg die Sono Motors Aktie auf rund 44 US-Dollar und erzielte damit ein Plus von 155 % im Vergleich zum Ausgabepreis. Ohne Umsätze und mit beträchtlichen Verlusten wird man nun mit rund 2,75 Milliarden US-Dollar an der Wall Street bewertet. Doch der Konkurrent Rivian, der ebenfalls noch keinen Umsatz erwirtschaftet, kommt mittlerweile sogar auf eine Market Cap von 150 Milliarden US-Dollar – mehr als VW, Daimler oder BMW. Der E-Mobilitätshype kennt kaum Grenzen, sodass auch die Sono Motors Aktie weiter explodieren könnte.

Sono Group Aktie kaufen*

Langfristig scheinen jedoch die Unsicherheiten derart groß, dass ich die Sono Motors Aktie nicht in mein Depot legen würde. Wer auf kurzfristige Kursgewinne spekuliert, kann jedoch gut und gerne über die Anteilsscheine des deutschen Start-ups nachdenken.

Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige