Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Die Top 10 Aktien für die Ewigkeit 

Aktien für die Ewigkeit gleichen der Suche nach dem Heiligen Gral. Schließlich lassen sich zukünftige Entwicklungen nicht mit absoluter Sicherheit vorhersagen. Dennoch gibt es einige Unternehmen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch in 10, 20 oder 30 Jahren viel Geld verdienen werden. Im folgenden Beitrag gibt es 10 Aktien, die gute Chancen haben, ein Investment für die Ewigkeit zu werden – oder zumindest für das eigene Leben als Privatanleger.

Amazon (WKN: 906866)

Eine Aktie für die Ewigkeit ist das US-amerikanische Unternehmen Amazon. Dies ist insbesondere durch die eigene E-Commerce-Plattform bekannt. Auf Amazon verkaufen Händler und das Unternehmen selbst Produkte. Doch auch darüber hinaus hat Amazon ständig unter Beweis gestellt, dass neue Geschäftsmodelle erfolgreich entwickelt werden können. Somit ist das Unternehmen heute gar nicht mehr ausschließlich vom E-Commerce abhängig.

Mit den Amazon Web Services (AWS) ist Amazon führend im Bereich Cloud Computing. Musik- und Videostreaming gehören zum Prime-Angebot des Unternehmens. Darüber hinaus ist man auch in den Segmenten Online-Apotheke, Bio-Supermärkte, Smart Home und Künstliche Intelligenz erfolgreich positioniert. Mit über 100 % Gewinnwachstum in den letzten fünf Jahren stellt Amazon erfolgreich unter Beweis, dass immer weiteres Wachstum möglich ist. Von dieser Marktstellung wird man Amazon nicht allzu schnell verdrängen können.

Meta (WKN: A1JWVX)

Mit Meta landet auch das führende Social Media Unternehmen bei den 10 Top-Aktien. Jeden Monat nutzen rund drei Milliarden Menschen die Plattformen des Unternehmens. Wenn eine Plattform an Bedeutung verliert, erfindet Meta einfach das nächste Produkt. Den Netzwerkeffekten sei Dank ist der Burggraben von Meta immens. Sein Geld verdient das US-Unternehmen hauptsächlich mit Werbung. Wenn wir einen Blick in die Zukunft werfen, ist es kaum denkbar, dass Online-Werbung an Bedeutung verliert. Mit einer hohen Marge kann Meta ausreichend Cash generieren, um sich ständig weiterzuentwickeln.

LVMH (WKN: 853292)

LVMH ist das größte Luxusgüterunternehmen der Welt. Der Marktführer aus Frankreich hat über 80 Marken im Portfolio, die zu den Segmenten Kleidung, Schmuck, Retail oder Parfüm gehören. Bei der Luxusgüterbranche handelt es sich um einen krisensicheren Markt. Da LVMH Knappheit erzeugen möchte, kann das Unternehmen die Preise immer weiter anheben. Je teurer die Luxusprodukte sind, desto exklusiver scheinen sie – folglich steigt die Nachfrage nach Luxus-Handtasche oder edler Jacke.

Mit einer starken Marktposition blickt LVMH ungefährdet in die Zukunft. Umsatz und Gewinne wachsen leicht, aber beständig. Mit dem steigenden Wohlstand in Asien dürfte LVMH auch eine Top-Aktie für die nächsten Jahrzehnte sein.

Apple (WKN: 865985)

Das wertvollste Unternehmen der Welt Apple hat enorme Strahlkraft. Schließlich haben die Verantwortlichen aus Cupertino ein einzigartiges Ökosystem geschaffen, das qualitative Technik mit Luxus verbindet. Mit dem iPhone ist Apple ein echter Kassenschlager gelungen. Darüber hinaus verdient Apple enorme Cash-Berge, die in Produktentwicklung und Innovation investiert werden können. Mittlerweile gewinnen die Services von Apple zunehmend an Bedeutung. Dies ist besonders spannend, da die Margen naturgemäß groß sind. Apple wird auch in Zukunft viel Geld verdienen und könnte zudem mit AR-Brillen oder dem autonomen Apple-Car neue Revolutionen launchen.

Unilever (WKN: A0JNE2)

Der britische Konsumgüterkonzern Unilever hat ein krisensicheres Geschäftsmodell. Schließlich verdienen die Briten mit Lebensmitteln und Konsumgütern ihr Geld. Wer durch die Supermärkte spaziert, findet wohl eine beträchtliche Anzahl an Unilever-Produkten. Der Fokus auf Nachhaltigkeit und die starke Positionierung in den Schwellenländern garantierten die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Darüber hinaus streicht Unilever rigoros die Marken aus dem Portfolio, die nicht profitabel sind. Somit befindet sich nur die Creme de la Creme im Hause Unilever.

SAP (WKN: 716460)

Mit SAP landet auch ein deutsches Unternehmen in der Liste der Top-Aktien für die Ewigkeit. Denn das wertvollste Unternehmen an der deutschen Börse ist der weltweite Marktführer bei ERP-Systemen. Die Kunden von SAP lieben die Vielfalt der Software. Zugleich ist der Burggraben immens, da ein Wechsel von SAP zu einem Konkurrenten nur mit gigantischem Aufwand möglich ist. Bereits früh hat das Walldorfer Unternehmen erkannt, dass das Cloud-Geschäft die Zukunft ist. Folglich treibt SAP aktuell den Wandel vom Software-Geschäft in die Cloud voran – dies dürfte die Wettbewerbsfähigkeit für die nächsten Jahre sichern.

Johnson & Johnson (WKN: 853260)

Mit Johnson & Johnson landet ein US-amerikanisches Unternehmen bei den besten Aktien für die Ewigkeit, das bereits seit 1886 existiert. Dabei handelt es sich um einen Pharmazie-Hersteller, der auch Konsumgüter produziert. Das Produktangebot ist riesig. Nicht wenige Anleger bezeichnen die Johnson & Johnson Aktie als eigenen Gesundheits-ETF.
Zwar wachsen Umsätze und Gewinne aktuell nur leicht. Allerdings sagen die Analysten dem Unternehmen eine positive Zukunft für die nächsten Jahre voraus. Zugleich gibt es seit über einem halben Jahrhundert eine Dividende von Johnson & Johnson.

Microsoft (WKN: 870747)

Das US-amerikanische Technologieunternehmen Microsoft ist der größte Softwarehersteller der Welt. Über 90 % aller Computer weltweit funktionieren mit dem Microsoft-Betriebssystem. Nur Apple setzt auf das eigene iOS-Betriebssystem. Mit den Office-Programmen, Skype oder Teams ist Microsoft breit aufgestellt. Dazu kommen die Microsoft-Cloud Azure, die nach Amazons AWS die zweitgrößte Cloud ist, oder die Gaming-Sparte mit der bekannten Xbox.

Visa (WKN: A0NC7B)

Der Kreditkartenanbieter Visa ist gemeinsam mit Mastercard in einem Duopol tätig. Fast den gesamten Markt für Kreditkarten vereinen die beiden Anbieter auf sich. Der Trend geht weiter zum bargeldlosen Zahlen – davon profitiert auch die Visa Aktie. Mit rund 3,5 Milliarden Kreditkarten ist Visa auf der ganzen Welt verbreitet. Mit einer operativen Marge im Bereich von 60 % ist das Geschäftsmodell sehr attraktiv.

BlackRock (WKN: 928193)

BlackRock ist ein US-amerikanischer Finanzdienstleister und zugleich der größte Vermögensverwalter der Welt. Insbesondere der ETF-Boom der letzten Jahre hat BlackRock mit seiner führenden ETF-Marke iShares einen warmen Geldregen beschert. Neben den ETFs hat BlackRock auch Fonds und Finanzverwaltungssoftware im Angebot. Mittlerweile positioniert sich BlackRock immer mehr in Richtung Nachhaltigkeit – dies dürfte für die nächsten Jahre weiteres Wachstum bedeuten. Aus diesen Gründen ist die BlackRock Aktie für viele Anleger eine spannende Option.

AktienNews24
Unsere Redaktion besteht aus erfahrenen Finanzexperten. Unsere Redakteure schreiben täglich aktuelle News-Artikel aus der Welt der Aktien.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige