Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Mit diesem Trick kannst du komplett gebührenfrei Aktien kaufen

Je geringer die Gebühren beim Aktienkauf sind, desto höher ist die letztendliche Rendite. Somit hat jeder Anleger ein natureigenes Interesse, einen möglichst großen Betrag seines Kapitals in Aktien zu investieren und möglichst wenig an den Broker abzugeben.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Dennoch sind Gebühren beim Aktienkauf Gang und gäbe, obgleich immer mehr Neo-Broker mit einer Low-Fee-Struktur überzeugen können. Doch selbst bei Trade Republic kostet der Kauf neuer Aktien eine Fremdkostengebühr in Höhe von einem Euro. Dennoch gibt es einen einfachen Trick, um komplett gebührenfrei Aktien zu kaufen – die beliebten Aktien-Sparpläne.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Bei diesen Anbietern gibt es kostenlose Aktien-Sparpläne  

Fast jeder Broker bietet auch sogenannte Aktien-Sparpläne an, bei welchen in einem festgelegten Intervall automatisch die jeweiligen Aktien gekauft werden. Doch oftmals verlangen die Broker Gebühren.

Hierzulande gibt es jedoch zwei Neo-Broker, die einen abweichenden Ansatz wählen. Denn hier sind die Aktien-Sparpläne vollständig kostenlos. Folglich können Anleger gebührenfrei Aktien kaufen. 

Kostenlos Aktien bei Trade Republic kaufen  

Während bei Trade Republic* der Kauf von Aktien normalerweise einen Euro kostet, sind Aktiensparpläne vollständig kostenfrei. Mittlerweile gibt es bei Trade Republic über 7000 Aktien, die für einen kostenlosen Sparplan zur Verfügung stehen. Die Einrichtung erfolgt in der Mobile App schnell. Zugleich kann man die Aktien-Bruchstücke bereits ab einer monatlichen Sparrate von 10 Euro kostenlos kaufen. 

Kostenlos Aktien bei Scalable Capital kaufen  

Der zweite Neo-Broker mit einem kostenlosen Aktien-Sparplan-Angebot ist Scalable Capital. Bei Scalable Capital können die Kunden zwischen verschiedenen Abo-Modellen wählen. Im August 2021 gab Scalable Capital bekannt, dass fortan alle Sparpläne ab einem Euro Sparrate kostenlos sind. Neben ETFs und Kryptowährungen umfasst dieses Angebot auch die Aktien-Sparpläne, ganz gleich, welches Kontomodell die Kunden gewählt haben. 

Der Vorteil eines Aktien-Sparplans  

Ein Aktien-Sparplan bietet für Anleger insbesondere den Vorteil des Cost-Averagings. Dabei handelt es sich um einen wissenschaftlich belegten Effekt. Bei einem Sparplan profitieren demnach die Anleger von einem günstigeren Einstandskurs.

Zugleich ist ein Aktien-Sparplan auch psychologisch wertvoll, wenn Investoren andernfalls in schwierigen Marktphasen zögern und spannende Einstiegschancen nicht nutzen würden. Unkompliziert und eben kostenlos gelingt der Aktienkauf via Sparplan bei Trade Republic und Scalable Capital. 

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

Market-Timing nicht möglich

Zwar funktioniert das Timing des Marktes nur bedingt. Dennoch gibt es immer wieder Marktphasen, in denen man Aktien nachkaufen möchte. Ggf. hat man keine Zeit, um bis zur nächsten Sparplan-Ausführung zu warten, wobei man Intervall und Sparrate natürlich immer anpassen kann. Wer dennoch schnell eine Korrektur nutzen möchte, muss Aktien manuell kaufen. Dies ist bei den vorgestellten Anbietern zwar günstig, vollständig kostenlos aber nicht.

Jetzt starten und gebührenfrei Aktien kaufen  

Zeit ist Geld, wenn es um das Investieren in Sachwerte geht. Denn langfristig wirkt der Zinseszinseffekt wahre Wunder. Zugleich fehlt es im Jahr 2022 an Alternativen zum Investieren. Die Inflation vernichtet die Kaufkraft und macht ein Investieren in Sachwerte dringend notwendig.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

Anleger sollten jetzt starten und können dabei gebührenfrei Aktien kaufen, wenn sie auf Trade Republic oder Scalable Capital setzen. Dann kommt ihnen später die maximale Rendite zugute.

Wer bei den besagten Neo-Brokern lieber manuell investiert, macht übrigens auch nichts verkehrt. Denn die Order-Gebühren bewegen sich auf einem derartig niedrigen Niveau, sodass die Auswirkungen in ein paar Jahrzehnten marginal sein dürften, wenn man nicht jeden Tag unzählige Aktienkäufe und -verkäufe tätigt.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber