Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Diese 5 China Aktien sind einen Blick wert

China war lange der schlafende Riese der Weltwirtschaft. Als Billiglohn-Land verschrien und für mangelhafte Produktqualität Made in China fast schon sprichwörtlich bekannt, führte China lange ein Schattendasein und wird bis heute maßlos unterschätzt.

Die wirtschaftliche Entwicklung des einwohnerreichsten Staates der Welt ist mehr als nur beeindruckend. Bis in die 80er Jahre hinein war China ein Drittwelt-Land. Wirtschaftlich schwach, autoritär regiert und gegenüber der Außenwelt misstrauisch und verschlossen. Das änderte sich mit der Machtübernahme Deng Xiaopings. Die chinesische Wirtschaft wurde liberalisiert und die Märkte geöffnet. Der autoritäre Staat blieb jedoch erhalten.
Innerhalb von nur drei Jahrzehnten stieg China durch diesen Politikwechsel zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt auf. Dieser rasante Aufstieg ging auch mit der Entwicklung gigantischer Unternehmen mit enormem Wachstumspotenzial einher.

Besonders die chinesischen Technologieriesen sind für Investoren aller Größenordnungen interessant. Welche 5 chinesischen Aktien einen Blick wert sind und was es beim Kauf chinesischer Aktien zu bedenken gilt, erfahren Sie hier.

1. Alibaba

Das von Jack Ma gegründete Unternehmen ist das chinesische Pendant zu Amazon. Der Bereich E-Commerce ist in einem Land mit beinahe 1,5 Milliarden Einwohnern, die sich immer mehr zur Mittelschicht zählen und gierig sind nach neuen Konsummöglichkeiten, ein absoluter Wachstumstreiber. Genauso viel Wachstumspotenzial hat die Aktie von Alibaba.

2. Xiaomi

Xiaomi ist ein echter Technikgigant. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Smartphones, Staubsauger, Kopfhörer und zahlreiche technische Gadgets aller Art. Dem Spitznamen Apple Chinas kann das Unternehmen zwar aufgrund der Qualität seiner Produkte nicht gerecht werden aber das Wachstum der Umsätze ist beachtlich. Die Aktie ist daher definitiv eine Überlegung wert.

3. Tencent

Tencent ist wie Facebook, EA und Spotify auf Speed. Social Media, Gaming und Streaming sind in China Themen, die derartig durch die Decke gehen, dass man es sich mit europäischen Dimensionen kaum noch vorstellen kann. Um nur eine Zahl zu nennen. Der Musik-Streaming-Dienst von Tencent hatte, stand 2021, über 700 Millionen aktive Nutzer. Und das Beste an der Sache ist, dass das Wachstumspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Tencent sollte in einem Portfolio mit chinesischen Aktien definitiv eine Rolle spielen.

4. JD.com

Aufgrund der Größe des Landes und des potenziellen Kundenkreises lohnt sich in China auch ein zweites Amazon. JD.com ist der Umsatzstärkste Online-Retailer auf dem chinesischen Markt und auch dieses Unternehmen hat die Grenzen seines Potenzials noch lange nicht erreicht. Die Dimensionen in denen man sich in China bewegt sind auf der Welt unerreicht. JD.com bietet für einen Kundenkreis von 600.000.000 Menschen eine Lieferung am nächsten Tag an. Die Daten, die dabei gesammelt werden, erhöhen den Wert des Unternehmens zusätzlich und die Kundenzahl wächst stetig an. Daher gilt: Unbedingt auf dem Schirm behalten.

5. Huawei

Der 5G-Gigant Huawei ist Weltmarktführer im Bereich der wegweisenden 5G-Technologie. Der Smartphone- und Netzriese wurde bereits 1987 gegründet und ist inzwischen zu einem Unternehmen von Weltrang aufgestiegen. Der weltweite Ausbau von 5G Mobilfunknetzen treibt das Wachstum von Huawei weiter an. Der Wert sollte daher auf jeder Watchlist einen Platz haben.

China-Aktien: Viel Potenzial aber mit Vorsicht zu genießen

So gut die Prognosen und Unternehmenskennzahlen von chinesischen Aktiengesellschaften auch klingen mögen, es gibt einige Dinge, die man unbedingt im Hinterkopf haben sollte, wenn man sich mit der Möglichkeit auseinandersetzt, in chinesische Werte zu investieren.

1. Staatliche Restriktionen

Nach wie vor ist der chinesische Staat kommunistisch und autoritär aufgebaut. Unternehmen, die zu viel Macht Marktmacht haben und versuchen, diese gegen den Staat einzusetzen, laufen Gefahr, verstaatlicht zu werden. Dies wäre für einen Börsenwert ein absolutes Worst-Case-Szenario.

2. Fragwürdige Kennzahlen

Ebenso wie die Zahlen zum chinesischen Wirtschaftswachstum sind auch die Unternehmenskennzahlen chinesischer Unternehmen mit Vorsicht zu genießen. Marktmanipulation und Bilanzfälschungen sind Dinge, die für ein Investment ein großes Risiko bedeuten und in China in der Vergangenheit immer wieder zum Einsatz kamen.

3. Internationale Sanktionen

Ein weiteres Risiko, dass stets wie ein Damoklesschwert über chinesischen Unternehmen schwebt, sind internationale Sanktionen. Da die Marktmacht chinesischer Unternehmen teilweise zur Bedrohung westlicher Wirtschaftsstandorte wird, sind sowohl die EU als auch die USA dazu bereit, sich gegen diese Bedrohung auch mit Sanktionen zu schützen. In der Vergangenheit bekam etwa Huawei die Bereitschaft zu spüren, sich vor zu großem Einfluss chinesischer Unternehmen im Kommunikationssektor zu bewahren.

Trotz Risiken immer im Blick behalten

Wenn man sich über die potenziellen Upsides und Downsides chinesischer Aktien bewusst ist, dann steht einer Aufnahme einiger ausgewählter chinesischer Werte nichts im Weg. Man sollte sich vorab gut informieren und die genannten Risiken stets im Blick behalten.
Das Potenzial chinesischer Aktienunternehmen, besonders im Technologiesektor, ist in jedem Fall enorm.

AktienNews24
Unsere Redaktion besteht aus erfahrenen Finanzexperten. Unsere Redakteure schreiben täglich aktuelle News-Artikel aus der Welt der Aktien.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige