Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Affenpocken: Diese Aktien machen plötzlich bis zu 75 Prozent Plus

In immer mehr europäischen Ländern treten die sogenannten Affenpocken auf. Auch in Deutschland gab es zuletzt weitere Affenpocken-Fälle. Die Viruserkrankung breitet sich zunehmend aus. Nachdem die Corona-Pandemie weitgehend überstanden scheint, macht nun die Sorge vor einer erneuten Krankheitswelle die Runde. Die Gesundheitsbehörden rufen die Menschen zur Vorsicht auf.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*.

Noch scheint zudem nicht klar, wie gefährlich respektive tödlich der konkrete Stamm der Affenpocken ist. Am Aktienmarkt machten im Anschluss einige Aktien deutlich Plus. Anleger spekulieren schon auf eine Zunahme der Fälle und kaufen die Aktien der potenziellen Profiteure. Doch können Affenpocken eine nachhaltige Kursrallye auslösen?

Ausbruch der Affenpocken: Droht wieder eine Pandemie?

Der Ausbruch der Affenpocken war ein Schock. Zugleich erinnert die europaweite Verbreitung stark an die Anfänge der Corona-Pandemie. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Affenpocken sind nur unzureichend, sodass es weiterer Klärung bedarf. Dennoch besänftigen die ersten Experten und gehen nicht von einer neuen Pandemie aus. Das Robert-Koch-Institut geht zwar davon aus, dass weitere Fälle in Deutschland auftreten werden.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Da es jedoch eines engen Kontakts bedarf, sollte der Ausbruch begrenzt bleiben. Die hohe Ansteckungsgefahr, die für eine Pandemie essenziell ist, gibt es bei den Affenpocken wohl nicht. Zugleich verläuft die Erkrankung meist milde. Nur selten kommt es zu tödlichen Verläufen. 

Impfempfehlung für Risikogruppen, erste Länder decken sich mit Vakzin ein

Beim Corona-Virus verdienten die Unternehmen insbesondere Geld, weil es eine Impf-Empfehlung für alle Bevölkerungsgruppen gab. Die hohe Nachfrage nach dem Vakzin, die anfangs das Angebot deutlich überstieg, sorgte für sprudelnde Gewinne. Die Corona-Profiteure konnten sich ein Cash-Polster aufbauen, um weiter zu investieren und zu forschen.

Bei den Affenpocken gibt es eine Impf-Empfehlung nur für Risikogruppen, die beispielsweise in Laboren arbeiten. Aktuell laufe eine Überprüfung der Empfehlung. Allerdings genüge das Vorkommen an Impfstoffen nicht für eine flächendeckende Prävention.

Zuletzt habe Großbritannien schon einen Impfstoff gegen Pocken gekauft. Demnach sollen Menschen aus Risikogruppen eine Impfung erhalten, wenn sie dies denn wünschen. Doch auch Großbritannien identifiziert das Risiko für die allgemeine Bevölkerung als niedrig. Die Nachfrage dürfte sich aktuell auf ein Minimum beschränken. 

Bavarian Nordic Aktie

Obgleich es heute eine leichte Konsolidierung bei der Bavarian Nordic Aktie (Aktie kaufen*, ISIN: DK0015998017) gab, notiert diese in den letzten Tagen über 50 % im Plus. Spekulative Trader treiben den Aktienkurs nach oben, indem man auf eine steigende Nachfrage nach den Medikamenten von Bavarian-Nordic spekuliert.

Denn das dänisch-deutsche Unternehmen ist auf die Herstellung von Impfstoffen spezialisiert. Bekannt wurde das Unternehmen durch einen Auftrag rund um den Irak-Krieg, sodass Bavarian Nordic eine Reserve von über eine Dosis Pockenimpfstoff für jeden Einwohner Deutschlands herstellen sollte. Der Hersteller eines Pocken-Vakzins rückt somit immer mehr in den Fokus, wenn die Erkrankungen mit Affenpocken zunehmen. Erneut könnten Bavarian Nordic staatliche Aufträge erhalten, wenn denn medizinische Reserven wieder ausgebaut werden sollen.   

Siga Technologies Aktie 

Die Siga Technologies Aktie (Aktie kaufen*, ISIN: US8269171067) explodierte am heutigen Handelstag um über 40 %. Für die letzten fünf Tage gab es sogar eine Performance von rund 75 %. Aktuell werfen die Anleger den Blick auf die amerikanische Pharma-Aktie, die eine Marktkapitalisierung von weniger als eine Milliarde US-Dollar hat.

Die letzten Quartalszahlen waren gut. Insbesondere den Umsatz konnte man mehr als verdoppeln, während sich auch Gewinn und Nettoumsatzrendite signifikant verbesserten. Die jüngste Kursrallye ist jedoch eher dem Ausbruch der Affenpocken geschuldet. Denn das Unternehmen entwickelt hauptsächlich pharmazeutische Medikamente, um eine Pockenerkrankung antiviral zu behandeln.

🚀 Dein Start in die Welt der Aktien: Gebührenfreies Demokonto testen

BioNTech Aktie 

Wenn es um mögliche Pandemien und Impfstoffe geht, darf die BioNTech Aktie (Aktie kaufen*, ISIN: US09075V1026) nicht fehlen. Obgleich BioNTech weder an einem Impfstoff gegen Affenpocken forscht noch ein anderes Produkt in diesem Bereich im Angebot hat, stieg die BioNTech Aktie in den vergangenen fünf Tagen um über 5 %. Damit ergibt sich für den vergangenen Monat eine positive Performance von 8 %.

Nachdem die Impfstoff-Aktien nach Corona wieder out waren, könnte die erneute Gefahr einer Pandemie das innovative Unternehmen BioNTech wieder in den Mittelpunkt rücken. Anlegern wird möglicherweise bewusst, welche hervorragende Arbeit BioNTech während Corona geleistet hat. Infolgedessen könnte das Vertrauen in das Management bei bleibender Gefahrenlage einen Kauf der Aktie befördern. Denn BioNTech hat bereits unter Beweis gestellt, dass auch eine schnelle Entwicklung neuer Impfstoffe im Bereich des Möglichen für das Mainzer Unternehmen liegt. 

Affenpocken Aktien: Nachhaltige Rallye oder kurzfristiger Hype?

Die Affenpocken Aktien schossen schnell in die Höhe. Denn Anleger spekulieren auf die Unternehmen, die erneut Mittel gegen Affenpocken verkaufen und von einer steigenden Nachfrage profitieren können. Aktuell sind wir von pandemischen Zuständen jedoch weit entfernt. Fälle treten nur vereinzelt auf, die Experten halten eine neue Pandemie für unwahrscheinlich.

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und eToro*

Doch dies ist auch gar nicht notwendig, damit die entsprechenden Unternehmen profitieren. Dafür bedarf es lediglich einer steigenden Nachfrage, die auch aus Vorsichtsmaßnahmen resultieren könnte. Zugleich offenbart die Ausbreitung der Affenpocken die Gefahr von weltweiten Pandemien im 21. Jahrhundert. Wenn es wieder eine ansteckendere Erkrankung gibt, wäre der Grundstein für eine Pandemie bereits gelegt.

Dies könnte auch das Sentiment bei Aktien wie BioNTech (Prognose) verbessern, da diese auch bei der Entwicklung neuer Impfstoffe und Bekämpfung zukünftiger Pandemien gute Chancen haben, ein Teil der Lösung zu sein. Bei den Aktien, die innerhalb kürzester Zeit um 50 % und mehr stiegen, braucht es jedoch valider fundamentaler News, um nicht alsbald von Gewinnmitnahmen abgelöst zu werden.

Daniel Robrecht
Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber