Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

5 Gründe, warum der Aktienmarkt langfristig steigen wird  

Die langfristige Geldanlage basiert auf einer grundlegenden Annahme: Der Aktienmarkt wird langfristig steigen. Zwar gibt es in gewisser Regelmäßigkeit Börsen-Crashs. Diese stellten jedoch in der Vergangenheit immer eine Kaufgelegenheit dar. Im Anschluss notierten die Indizes auf neuen Höchstkursen, sodass die Buy-and-Hold-Strategie par excellence funktionierte.

Tipp
Für den Handel mit Aktien & ETFs wird ein Depot benötigt. Wir empfehlen die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*.

Dennoch wenden Skeptiker ein, dass dies nicht zwangsläufig auch in der Zukunft passieren muss. Spätestens wenn die nächste scharfe Korrektur ansteht oder ein Crash die Aktienkurse nach unten zieht, sind die Crash-Propheten zur Stelle: „Dieses Mal ist alles anders – die alten Höchstkurse sehen wir nie wieder.“

Im folgenden Beitrag schauen wir uns fünf Gründe an, warum der Aktienmarkt langfristig steigen wird und du auch in Zukunft die Weltuntergangspropheten einfach ignorieren kannst.

Anzeige

Unsere Empfehlung: Mit Smartbroker handelst du Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online.

✔️ Aktien und ETFs ab 0 Euro handeln
✔️ Keine Depotgebühren
✔️ Kostenlose ETF-Sparpläne

Mehr Infos

Wachsende Weltbevölkerung

Zwar stagniert in unseren westlichen Gesellschaften das Bevölkerungswachstum. Die deutsche Bevölkerung würde sogar schrumpfen, wenn es keine Zuwanderung gäbe. Weltweit trifft diese Entwicklung jedoch nicht zu – im Gegenteil. Im Jahr 2050 sollen über 10 Milliarden Menschen auf der Erde wohnen – 2100 könnten dies sogar bereits 11 Milliarden sein. Dadurch steigt die Zahl der Menschen, die munter konsumieren.
Wenn zugleich der Wohlstand in heutigen Schwellen- und Entwicklungsländern steigt, sind langfristig steigende Aktienkurse die Folge. Schließlich werden die Unternehmen mehr Geld verdienen, wenn es ein paar Milliarden mehr Kunden gibt.

Das menschliche Streben nach Mehr

Ein wichtiger Faktor für den langfristig steigenden Aktienmarkt ist die menschliche Natur. Denn der Menschheit ist das ständige Streben nach Verbesserung und Fortschritt immanent. Als Menschen wollen wir uns weiterentwickeln, unsere Lebenssituation verbessern und den Alltag so angenehm wie möglich gestalten. Das Gleiche gilt für Wissenschaft, Forschung und Technologie – das Streben nach Verbesserung zieht sich durch alle Bereiche des menschlichen Lebens.

Technologische Innovationen und Weiterentwicklungen sind der Garant für Wachstum und Wohlstand. Diese Entwicklung reicht mehrere Jahrtausende zurück, als der Mensch die ersten Werkzeuge entdeckte, um sein Leben zu verbessern. Heute sind es Automatisierung, Robotik oder das Internet der Dinge, die ebenfalls auf ein komfortables Leben abzielen – und gleichzeitig für steigende Aktienmärkte sorgen.

Ausgleich der Inflation

Die Staaten peilen eine Inflation an, welche oftmals bei knapp 2 % liegt – zwar gelingt dies Vorhaben nicht immer. Dennoch dürfte es Inflation auch noch in den nächsten Jahrzehnten geben. Wie sollten die hoch verschuldeten Staaten andernfalls einen Teil ihrer Verbindlichkeiten tilgen?

Infolge von ansteigender Inflation gibt es höhere Preise. Unternehmen heben die Preise an, sodass sie mehr Geld verdienen. Die Gewinne der Unternehmen steigen, das Gleiche gilt für den Unternehmenswert. Zwar ändert sich dadurch die Kaufkraft der Anleger nicht – dennoch steigen die Kurse am Aktienmarkt und ETFs sowie Aktien können die nominelle Inflation kompensieren.

Ökonomisches Wachstum

Kapitalismus und Wachstum – das gehört zusammen. Auch wenn das wirtschaftliche Wachstum in manchen Ländern zurückgeht, steigen die Bruttoinlandsprodukte weiter an. Megatrends wie Künstliche Intelligenz oder Automatisierung werden die Bruttowertschöpfung erhöhen. Die Unternehmen senken ihre Kosten, die Gewinne sprudeln.

Aktien sind für alle da!

Je mehr Geld in den Aktienmarkt fließt, desto höher steigen die Kurse – so weit, so klar. Doch warum sollten in Zukunft immer mehr Menschen in den Aktienmarkt investieren? Ganz einfach – der Zugang zum Aktienmarkt ist heute leichter denn je. Während früher nur die Vermögenden einen eigenen Bankier hatten, der die Transaktionen an der Börse tätigte, gibt es heute Online- und Mobile Broker wie Sand am Meer.

Die Gebühren für den Aktienhandel sinken kontinuierlich. Bei einigen Brokern lassen sich bereits Aktien umsonst handeln. ETF-Sparpläne gibt es bereits ab 10 Euro. Teilkäufe von Aktien sind ebenfalls möglich. Mit Blick auf die geringen oder gar nicht mehr vorhandenen Gebühren kann jeder in den Aktienmarkt investieren. Da braucht man gar nicht mehrere 1000 Euro auf dem Verrechnungskonto, um sich direkt die Amazon-Aktie ins Depot zu legen – ein Sparplan funktioniert genauso gut!

ℹ️ Unsere aktuellen Favoriten: Die gebührenfreien Depots von Smartbroker* und Trade Republic*

AktienNews24
AktienNews24
Unsere Redaktion besteht aus erfahrenen Finanzexperten. Unsere Redakteure schreiben täglich aktuelle News-Artikel aus der Welt der Aktien.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Aktuelle News

Einzelaktien

Sicher und günstig Aktien kaufen!

Anzeige | Empfehlung

Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Auch interessant

Sicher und günstig Aktien und ETFs kaufen!

Anzeige | Unsere Empfehlung

Ratgeber