More
    Anzeige

    NFT Games

    Das Wichtigste in Kürze
    • NFT Spiele sind Computerspiele, welche auf der Blockchain basieren
    • NFTs sind einzigartige digitale Items, die rechtlich den jeweiligen Spielern gehören
    • Alle NFTs können für In-Game-Währung verkauft und zu echtem Geld gemacht werden
    • NFT Games bieten Spielern unterschiedliche Play-to-Earn-Möglichkeiten
    • 2022 erscheinen zahlreiche lang erwartete NFT Games
    • Wer mit Play-to-Earn-Spielen viel Geld verdienen möchte, muss diese exzessiv spielen

    NFT Spiele sind ein immer mehr an Bedeutung gewinnender Trend aus dem Bereich der Blockchains und Kryptowährungen. Das Prinzip dieser Games lautet dabei häufig Play to Earn – mit Spielen Geld verdienen. Egal, ob über PC, iOS oder Android: Play2earn-Games erfreuen sich einer rasant wachsenden Beliebtheit. Doch wie kann man mit NFT-Spielen Geld verdienen und welches sind die derzeit besten NFT Games?

    Wie funktionieren NFT Spiele?

    Die Idee hinter dem Play-to-Earn-Prinzip ist durchaus nicht neu. Schon seit Jahren bieten Streamingplattformen und eSports zahlreiche Möglichkeiten, mit Games Geld zu verdienen. Im Zuge des seit einigen Jahren immer mehr an Fahrt aufnehmenden Blockchain-Trends hat mittlerweile jedoch eine neue Art von Spielen den Markt betreten: NFT Games. Doch was sind NFT Spiele?

    NFT Games basieren allesamt auf der Blockchain-Technologie. Zentrales Element eines jeden solchen Spiels sind dabei sogenannte NFTs (Nicht-fungible Token). Dies sind einzigartige digitale Inhalte, die nicht kopiert werden können und mit denen Spieler eines NFT Spiels handeln können.

    Im Spiel selbst können NFTs verschiedenste Formen annehmen. Möglich sind beispielsweise fangbare Monster, Ausrüstungsgegenstände, Spielercharaktere oder auch digitale Grundstücke und Immobilien. Dass Spieler ihr virtuelles Inventar mit allerlei digitalem Loot füllen können, ist nicht neu. NFT-Items gehören Spielern allerdings nicht nur ingame, sondern rein rechtlich auch außerhalb.

    Mit NFT Spielen Geld verdienen – Play to Earn

    Doch wie kann man mit NFT Spielen Geld verdienen? Während sich das Spielprinzip der unterschiedlichen Play-to-Earn-Games durchaus teils stark voneinander unterscheiden kann, gibt es beim Aspekt der Monetarisierung starke Ähnlichkeiten.

    Mittlerweile existieren zahlreiche unterschiedliche Play2earn-Games. In unserer NFT-Spiele-Liste 2022 haben wir die größten, bekanntesten und vielversprechendsten NFT Games aufgelistet.

    In einigen Spielen muss man eingefangene oder selbst gezüchtete Monster trainieren, um sie anschließend gegen die Monster anderer Spieler antreten zu lassen. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist Axie Infinity, welches von Spielprinzip stark an Pokémon erinnert. Andere Spiele wiederum erlauben es Spielern, sich frei in großen, virtuellen 3-D-Welten zu bewegen und mit ihren Charkteren Loot, Ressourcen und Ähnliches einzusammeln.

    Hat man wertvolle Gegenstände eingesammelt oder starke Monster gezüchtet, kann man diese anschließend auf einem dazugehörigen NFT-Marktplatz verkaufen. Als Zahlungsmittel fungiert dabei üblicherweise der Token des jeweiligen Krypto-Spiels. Je seltener und begehrter der NFT, desto mehr Geld erhält man auf dem Marktplatz von anderen Spielern oder Sammlern.

    Darüber hinaus können Spieler bei manchen NFT Spielen auch noch auf eine andere Art und Weise Geld verdienen. So belohnen manche Pay-to-Earn-Modelle Spieler auch für das Erledigen von Quests. Welche Monetarisierungsmöglichkeiten Spielern zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen NFT Game ab.

    Doch was sind die besten NFT Spiele 2022? Welche Play-to-Earn-Games sind aktuell ein großer Hit bzw. könnten 2022 durchstarten? Die nachfolgende Liste erlaubt einen schnellen Überblick über die wichtigsten NFT Games.

    Liste der besten NFT Spiele – Die besten Play-to-Earn-Spiele im Überblick

    NFT Spiel Genre Verfügbar auf Play-to-Earn Free-to-Play Status
    Axie Infinity PVP

    Monster

    PC, iOS, Android Ja NFT erforderlich live
    The Sandbox Open World

    Minigame

    Browser Ja Ja live
    Splinterlands Sammelkarten Browser, iOS, Android Ja Ja (teilweise) live
    Illuvium RPG

    PVP Monster

    PC, Mac Ja Ja Erscheint Q1 2022
    Gods Unchained Sammelkarten PC, Mac Ja Ja live
    Heroes & Empires RPG

    Auto-Battler

    Browser, iOS, Android Ja NFT erforderlich Beta
    Star Atlas MMO

    Weltraum

    PC Ja Ja In Entwicklung
    Guild of Guardians RPG

    Hack&Slash

    iOS, Android Ja Ja Alpha erscheint Q2 2022
    Chainmonsters MMORPG

    Monster

    PC, Mac Ja Ja Beta

    Axie Infinity

    Axie Infinity ist derzeit das wohl größte und bekannteste NFT Game überhaupt. Ziel des Spiels ist es, niedliche Monster zu züchten und zu trainieren, um sie anschließend gegen andere Monster antreten zu lassen. Mithilfe von Liebestränken kann man seine eigenen Monster – Axies genannt – dazu bringen, sich miteinander zu paaren. Die daraus resultierenden Kreuzungen können die Eigenschaften ihrer Eltern miteinander kombinieren, sodass ein neues und einzigartiges Axie entsteht. Die Liebestränke erhält man, indem man sich mit der Monstersammlung anderer Spieler duelliert.

    Mit genügend Training und entsprechenden Kreuzungen haben Spieler die Möglichkeit, besonders seltene und mächtige Axies zu erschaffen. Diese können anschließend auf einem speziellen Marktplatz für Axies verkauft werden. Besonders wertvolle Axies können dabei schnell für Beträge von mehreren Zehn- oder gar Hunderttausend Dollar den Besitzer wechseln.

    Als Währung für Axie infinity dient der AXS-Token. Wie bei allen Kryptowährungen unterliegt dessen Wert regelmäßigen Schwankungen. Anfang Februar kostete ein AXS-Token rund 70 Dollar. Im November 2021 lag der Preis sogar bei 160 Dollar. Wie wertvoll die eigene Axie-Sammlung ist, hängt also nicht nur vom Erfolg im Spiel selbst ab, sondern auch von den Preisschwankungen am Kryptomarkt. Diese Eigenheit teilt sich Axie Infinity im Übrigen mit allen NFT Games.

    Obwohl Axie Infinity kostenlos gespielt werden kann, müssen neue Spieler dennoch erst einmal Geld investieren, ehe sie auch welches verdienen können. Um anzufangen, brauchen Neueinsteiger drei Axies, welche erst über den Marktplatz gekauft werden müssen. Die günstigsten Axies fangen derzeit bei 32 Dollar an.

    The Sandbox

    The Sandbox hat seinen Ursprung als Mobile-Game für iOS und Android. In dem bereits 2012 erschienen Spiel haben Spieler die Möglichkeit, auf virtuellen Grundstücken – LAND genannt – eigene Welten und Spiele zu entwickeln und diese anschließend andere Spieler spielen zu lassen. Seit 2018 existiert eine Blockchain-Version des Spiels.

    Was The Sandbox interessant macht, ist die Tatsache, dass das Spiel gleich zwei Krypto-Trends gleichzeitig bedient: NFTs und das Metaverse. Die im – aus Minecraft bekannten –  Voxel-Stil gehaltene Spielwelt von the Sandbox bietet ihren Spielern umfassende Monetarisierungsmöglichkeiten. Jedes virtuelle Grundstück ist in Form von entsprechenden LAND-NFTs handelbar.

    Dies geht mittlerweile sogar weit über reine Gaming-Erlebnisse hinaus. Die virtuellen Grundstücke sind nämlich heiß begehrt. Zahlreiche Stars, Organisationen und Unternehmen besitzen bereits Grundstücke in The Sandbox.

    The Sandbox erlaubt es Spielern, für die Nutzung ihrer eigenen Spielwelten Eintritt zu verlangen. Wer besonders beliebte Spiele/Welten entwickelt, kann sich daher über entsprechend große Einnahmen freuen. Gleichzeitig ist um die LAND-NFTs auch ein reger Immobilienboom entstanden. Zum Teil wechseln virtuelle Grundstücke für Millionenbeträge den Besitzer.

    Als Zahlungsmittel bei The Sanbox dient SAND. Der Wert des Tokens ist im November 2021 regelrecht explodiert. Zeitweise kostete ein SAND-Token über 8 Dollar. Bis Anfang 2022 hatte sich der Wert anschließend jedoch wieder halbiert. (Sandbox Coin Prognose

    Am 29. November launchte die Plattform ihre erste „The Sandbox Alpha“-Saison. Während des mehrwöchigen Events hatten Spieler die Möglichkeit, an 18 unterschiedlichen Play-to-Earn-Spieleerlebnissen teilzunehmen. Für die Zukunft plant The Sanbox weitere Alpha-Events, in deren Zuge das Sandbox-Metaverse schrittweise erweitert werden soll. Damit dürfte The Sandbox auch in Zukunft eines der NFT Spiele mit der meisten Abwechslung bleiben.

    Splinterlands

    Splinterlands ist ein NFT Game, welches von seiner Funktionsweise her an Sammelkartenspiele angelehnt ist. Ziel des Spiels ist es, sich ein eigenes Kartendeck zusammenzustellen und damit gegen andere Spieler und ihre Decks anzutreten. Jede Karte verfügt dabei über besondere Eigenschaften.

    Bei jeder Splinterlands-Karte handelt es sich um ein NFT, das lediglich in begrenzter Stückzahl vorhanden ist. Je seltener und mächtiger eine Karte ist, desto wertvoller ist sie auch. Neue Karten erhält man, in dem man entweder Booster-Packs für 4 Dollar je Pack kauft oder sie sich als Belohnungen erspielt. Anschließend können die Karten auf dem Marktplatz gehandelt und verkauft werden.

    Splinterlands selbst ist kostenlos spielbar. Allerdings handelt es sich hierbei lediglich um eine abgespeckte Version, ohne Zugriff auf die besten Karten oder Monetarisierungsmöglichkeiten. Wer mit Splinterlands Geld verdienen möchte, muss das Summoners’s Spellbook“ für 10 Dollar kaufen. Anschließend kann man an speziellen Missionen teilnehmen und Belohnungen erhalten.

    Wie viele NFT Games kann es Splinterlands in Sachen Komplexität und Ausgereiftheit derzeit noch nicht mit den Größen des eigenen Genres aufnehmen. Allerdings bietet Splinterlands als NFT Spiel Monetarisierungsmöglichkeiten, die es so bei klassischen Online-Sammelkartenspielen wie z. B. Heartstone nicht gibt.

    Die Währung von Splinterlands ist Splintershards (SPS). Im Sommer 2021 war der Wert von SPS kurzzeitig auf über 1 Dollar hochgeschnellt, nur um anschließend wieder jäh abzustürzen. Nach einem Zwischenhoch im November 2021 bewegt sich der SPS-Kurs Anfang Februar 2022 bei 0,14 Dollar.

    Illuvium

    Illuvium gilt derzeit als eines der ambitioniertesten NFT Spiele überhaupt. Wohingegen bekannte NFT Games wie Axie Infinity oder The Sandbox mit einer sehr schlichten Grafik aufwarten, hat Illuvium den selbst formulierten Anspruch, Spielern die polierte Grafik eines AAA-Games zu bieten.

    Ursprünglich war der Release des NFT Games bereits für 2021 vorgesehen. Allerdings kam es während der Entwicklung zu einigen Verzögerungen, weshalb der Erscheinungstermin auf 2022 verschoben wurde. Aufgrund des Umfangs von Illuvium dürfte es sich zweifelsohne um eines der am heißesten erwarteten NFT Spiele handeln.

    In Illuvium sollen Spieler eine riesige 3-D-Welt bereisen und erforschen können. Bevölkert werden die fantastischen Landschaften von Illuvium von zahlreichen Monstern, welche Illuvials genannt werden. Ziel des Spiels ist es dabei, die Illuvials einzufangen, zu trainieren und anschließend gegen die Illuvials anderer Spieler antreten zu lassen. Auch Illuvium setzt bei seinem Konzept also auf die aus Pokémon bekannte Monster-Mechanik.

    Der Play-to-Earn-Ansatz von Illuvium sieht vor, dass Spieler durch erfolgreiche Wettkämpfe und Turniere sowie das Erfüllen von Aufgaben die In-Game-Währung ILV verdienen können. Wie diverse andere Meta-Coins auch, war der Preis von ILV im November im Zuge des großen Metaverse-Hypes explodiert, nur, um in der Folgezeit wieder an Wert zu verlieren. Derzeit kostet ein ILV-Token über 700 Dollar. Obwohl Illuvium erst im ersten Quartal 2022 starten soll, ist ILV bereits über diverse Krypto-Börsen handelbar.

    Gods Unchained

    Gods Unchained ist ein weiteres Online-Sammelkartenspiel. Auch hier müssen Spieler seltene und mächtige Karten sammeln und mit ihren Kartendecks gegen andere Spieler antreten. Vom Spielprinzip ähnelt Gods Unchained also durchaus Splinterlands oder Heartstone.

    Bei Gods Unchained handelt es sich um ein Free-to-Play-Spiel, welches seinen Spielern aber dennoch die Möglichkeit auf Play-to-Earn bietet. Spieler können neue und bessere Karten freischalten, in dem sie das Spiel spielen. Pay-to-win-Mechaniken, welche ein fester Bestandteil von zahlreichen anderen Free-to-Play-Spielen sind, sollen bei Gods Unchained eine untergeordnete Rolle spielen. Dennoch haben Spieler hier dir Möglichkeit, sich Booster-Packs verschiedener Seltenheitsgrade zu kaufen. Karten können auf dem Marktplatz ge- und verkauft werden.

    Der native Token von Gods Unchained ist GODS, ein ERC-20-Token auf Basis der Ethereum-Chain. 2021 zeichnete sich GODS durch eine vergleichsweise hohe Volatilität aus. Kostete ein GODS-Token im Dezember 2021 noch rund 8 Dollar, ist der Preis im Februar 2022 auf 2,25 Dollar gefallen.

    Heroes and Empires

    In Heroes and Empires müssen sich Spieler ein Team aus unterschiedlichen Charakteren zusammenstellen und dieses anschließend gegen verschiedene Gegner antreten lassen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei in erster Linie auf der richtigen Zusammenstellung und Ausrüstung des eigenen Teams. Die Kämpfe selbst laufen hingegen weitgehend automatisch ab.

    Für jeden gewonnenen Kampf erhalten Spieler HE-Token, die native Währung des NFT Spiels. Alternativ winken auch zahlreiche Ausrüstungsgegenstände in Form von NFTs als Belohnung. Die In-Game-Währung HE kann genutzt werden, um sich bessere Ausrüstung zu kaufen. Gleichzeitig kann man mit dem Verkauf der eigenen Ausrüstung Geld verdienen.

    Heroes and Empires ist kein Free-to-Play-Spiel. Einsteiger müssen sich vor dem Start ein eigenes Team aus Helden kaufen. Dabei existieren unterschiedliche Stärkegrade, die natürlich auch unterschiedlichen Preiskategorien zugeordnet sind. Wer bereit ist, klein anzufangen, benötigt jedoch nur wenige Euros.

    HE war im November zeitweise knapp 0,8 Dollar wert. Bis Anfang Februar ist der Wert des Tokens auf 0,05 Dollar gefallen. Aktuell ist Heroes and Empires nur in der Beta-Version verfügbar. Im April 2022 soll das fertige Spiel gelauncht werden.

    Star Atlas

    Star Atlas zählt zweifelsohne zu den ambitioniertesten NFT Spielen, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Das Spiel ist im Jahr 2620 angesetzt. Die Menschheit hat den Weltraum kolonisiert und Spieler haben die Möglichkeit, ein riesiges Universum mit ihrem eigenen Raumschiff zu erkunden.

    Spieler können eigene Raumschiffe, Raumstationen, Ausrüstungsgegenstände und Ressourcen mit der In-Game-Währung ATLAS kaufen. Alles, was man kauft, landet als NFT im eigenen Wallet und kann entsprechend wiederverkauft werden. Spieler können ihre NFTs nutzen, um innerhalb des Spiels unterschiedlichste Karriepfade einzuschlagen. Wer will, kann z. B. als Pirat oder Kopfgeldjäger tätig werden, neue Welten erforschen und nach Ressourcen suchen oder sogar ein eigenes Unternehmen führen und Handel betreiben.

    Eine besondere Mechanik von Star Atlas soll der Kampf um Planeten und Weltraumgebiete sein, in denen sich Ressourcen befinden. Deren Kontrolle generiert echte Einnahmen. Gleichzeitig können sich Spieler diese Gebiete jedoch auch gegenseitig abnehmen. Dies soll Star Atlas eine besonders kompetitive Play-to-Earn-Komponente verleihen.

    Während die meisten NFT Spiele auf der Ethereum-Blockchain laufen, basiert Star Atlas auf Solana. Im Dezember 2021 wurde mit Score ein Play-to-Earn-Minispiel gelauncht, welches Teil von Star Atlas ist. Ein Datum für den eigentlichen Launch-Termin von Star Atlas steht derzeit noch nicht fest. Die Entwickler peilen einen Termin in 2022 an. Allerdings ist es in der Vergangenheit aufgrund des sehr ambitionierten Konzeptes des Spiels bereits mehrfach zu Verzögerungen gekommen.

    Guild of Guardians

    Guild of Guardians ist ein weiteres NFT Spiel, welches von vielen Spielern sehnlich erwartet wird. In dem Spiel können sich Spieler eine Gruppe aus vier Helden zusammenstellen und diese anschließend durch eine Fantasy-Welt voller Dungeons, Monster und Quests schicken. Vom Spielprinzip soll das Ganze stark an die Hack&Slash-Klassiker der Diablo-Reihe angelehnt sein.

    Das Spiel ist im typischen RPG-Stil gehalten. Spieler können durch das Besiegen von Feinden und erfüllen von Quests wertvolle Ausrüstungsgegenstände sammeln, mit denen sich die Helden verbessern lassen. Im Laufe des Spiels levelt man die eigene Heldentruppe immer weiter hoch.

    Die Items und Helden bilden auch den Kern des Play-to-Earn-Aspektes von Guild of Guardians. Sämtliche Items und Helden können als NFTs auf dem Marktplatz gegen die In-Game-Währung Gems (GOG) verkauft werden. Gleichzeitig kann man die eigene Heldentruppe über den Marktplatz auch mit legendären Helden und Items verstärken. Guild of Guardians ist dabei jedoch ein Free-to-Play-Spiel. Einsteiger können sich kostenlos eine Truppe aus Anfänger-Helden zusammenstellen und diese nur durch Spielen hochleveln.

    Ein weiterer Kernaspekt von Guild of Guradians soll die kooperative Natur des Spiels sein. Spieler können Gilden beitreten und zusammen mit anderen Spielern Quests erledigen und Kämpfe bestehen.

    Die Alpha-Version von Guild of Guardians ist für das zweite Quartal 2022 angekündigt. Wer will, kann bereits jetzt mit GOG handeln. Besonders interessant: Das Entwicklerunternehmen Immutable arbeitet bei der Entwicklung mit dem bekannten Spielehersteller Ubisoft zusammen.

    Chainmonsters

    Wie der Name bereits suggeriert, stehen auch bei Chainmonsters virtuelle Monster im Mittelpunkt. Wie bei anderen Monaster-basierten NFT Games auch, müssen Spieler bei Chainmonsters in einer digitalen Welt unterschiedliche Monster bekämpfen, einfangen und handeln.

    Im Spiel wird es insgesamt 135 sogenannte Chainmons geben. Jedes dieser Monster weist eigene Stärken sowie einen Seltenheitsgrad auf. Die seltensten und somit wertvollsten Chainmons sollen nur stark limitiert auftreten, was sie zu wertvollen NFTs für den Handel macht.

    Chainmonsters unterscheidet sich von vielen anderen NFT Play-to-Earn-Spielen, da es auf der FLOW Blockchain basiert. Der Grund hierfür ist die ausgezeichnete Skalierbarkeit von FLOW. In seiner Beta-Verion ist das NFT Spiel bereits ab Januar 2022 spielbar.

    Kawaii Islands

    Blockchainbasierte Play-to-Earn Games werden seit einiger Zeit kontinuierlich beliebter. Das Videospiel Kawaii Islands wurde im September 2021 veröffentlicht. Dieses Game aus der Kategorie Simulation basiert auf NFT und ermöglicht es dem User beim Spielen gleichzeitig den Aufbau, die Herstellung, Landwirtschaft und soziale Netzwerke zu entdecken.

    Was ist Kawaii Islands?

    Die Mechanik von Kawaii Islands basiert auf DeFi (dezentrale Finanzen) und ermöglicht es mit dem Hobby Videospielen Geld zu verdienen. Weil die Spieler ihre Kreativität dazu einsetzen können, um ihr Online-Projekt weiter auszubauen, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. In das Play-to-Earn Game sind zahlreiche Features, mit denen sich die Vermögenswerte erhöhen lassen, integriert. Aufgaben im Spiel sind unter anderem das Verdienen von ausländischem Geld und die Herstellung von Dekorationen. Der soziale Aspekt kombiniert Wettbewerb und Unterhaltung.

    Um es Spielern zu ermöglichen, dieses innovative Anime Metaverse zu entdecken, wurde ein Alpha Modell der Kawaii Islands veröffentlicht. Es bietet jedem Spieler zudem die Möglichkeit, die Gaming-Expertise nach den individuellen Wünschen zu bestimmen.

    Inhalte von Kawaii Islands

    Für das faszinierende Fantasy Game Kawaii Islands wurde ein spezifisches Anime Metavere geschaffen. Es versetzt die Spieler vollständig in die Spielumgebung, damit sie ihre Kreativität beim Gestalten, Dekorieren Bauen sowie der Nutzung der Social Media Features freien Lauf lassen können. Aktuell ist Kawaii Islands das einzige Play-to-Earn Metaverse Videospiel, dass derartig umfangreiche Funktionen und Möglichkeiten bietet. Für alle erfolgreich abgeschlossenen Aufträge werden die Spieler mit KWT- Token belohnt. Diese können sie verwenden, um Gegenstände fürs Spiel zu kaufen.

    Die Raodmap des Multiplayer Games Kawaii Islands enthält diverse Meilensteine, die vom Spieler freizuschalten sind, zum Beispiel die Gründung des eigenen Online-Unternehmens, Vermietung, saisonale Ereignisse, KWT-Staking und NFT-Farming. Die Vielfalt der in das Videospiel integrierten DeFi-Instrumente bieten Spielern völlig neue Möglichkeiten, beim Spielen auf unterhaltsame Weise Geld zu verdienen.

    Zahlreiche renommierte Investoren fördern Kawaii Islands

    Das Konzept von Kawaii Islands hat viele namhafte Investoren überzeugt. Im Rahmen einer Verkaufsrunde konnte das Anime Metaverse Projekt KWT-Token im Wert von circa 2,4 Millionen US-Dollar verkaufen. Namhafte Investoren sind unter anderem Polkastarter, KardiaChain, Blockdream Ventures, OKEx, Polygon, Chainboost, SL2, Rikkei Capital, AU21, JSquare und DFG. Der erfolgreiche Tokenverkkauf bestätigt das enorme Potenzial des Play-to-Earn Videospiels Kawaii Islands.

    Im Gegensatz zu gängigen Videogames sorgt die KI-gestützte Verifizierung dafür, stärkeres Engagement freizusetzen. Das Kawaii Islands Metaversum bietet dem Spieler zu jedem beliebigen Zeitpunkt die vollständige Kontrolle. Wer Storytelling-Fähigkeiten mit künstlerischer Begabung kombinieren kann sich innerhalb des Spiels eine Web 3.0-Ökonomie aufbauen, um damit Geld zu verdienen. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es kein anderes Play-to-Earn Game, das dem Spieler derartig umfangreiche Funktionen bietet.

    Das brandneue Play-to-Earn Anime Videospiel heißt jeden herzlich willkommen, der in einem vollständig an seine persönlichen Vorlieben anpassbaren Anime Metaverse mit einer Fülle Ziele und Social Media Aktivitäten entdecken möchte.

    Lohnen sich Play-to-Earn-Spiele wirklich?

    Das Konzept Play-to-Earn ist keineswegs neu. NFT Spiele wie Axie Infinity haben das Prinzip jedoch 2021 enorm populär gemacht. Tatsächlich lässt sich mit NFT Games durchaus eine Menge Geld verdienen. Allerdings ist dies bei Weitem nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

    Wie bereits bei den einzelnen NFT Spielen angedeutet, unterliegen die Kryptowährungen, welche die jeweilige In-Game-Währung der verschiedenen NFT Spiele darstellen, am Markt teils großen Schwankungen. Da bei der Blockchain-Version von Play-to-Earn jedwede Monetarisierung stets erst über das eigene Token erfolgt, ist der Verdienst natürlich auch stark vom Kurs der Kryptowährung abhängig. Wer mit NFT Spielen Geld verdienen möchte, sollte daher stets auch auf die entsprechenden Krypto-Kurse achten.

    Gleichzeitig existiert bei vielen NFT Games eine nicht zu unterschätzende Einstiegsbarriere. Manche Spiele wie Axie Infinity setzen voraus, dass man zu Beginn Geld ausgiebt, ehe man spielen kann. Bei reinen Free-to-Play-Games kann man zwar sofort und ohne Geld auszugeben loslegen. Jedoch ist meist erst ein extrem zeitaufwendiger Grind erforderlich, ehe man auf einem ausreichend hohen Level ist bzw. über gute Ausrüstung verfügt. Wer eher an digitaler Kunst interessiert ist, kann auch schnell und einfach NFTs kaufen.

    FAQ

    Wie funktionieren NFT Games?

    NFT Games funktionieren auf Basis der Blockchain. Spieler können ingame Monster, Items, usw. sammeln. Sämtliche digitalen Assets gehören als Non-fungible Tokens (NFTs) den jeweiligen Spielern und können für echtes Geld verkauft werden. Daher sind NFT Games Play-to-Earn.

    Was ist Play to Earn?

    Beim Play-to-Earn verdienen Spieler allein durch das Spielen eines Spiels Geld. Bei NFT Games können Belohnungen, welche man im Spiel erhält, gegen In-Game-Währung verkauft werden. Da es sich bei der In-Game-Währung bei NFT Games um Kryptowährung handelt, kann diese anschließend zu echtem Geld gemacht werden.

    Kann man mit NFT Games Geld verdienen?

    Mit NFT Games kann man Geld verdienen. Erwirbt oder verdient man sich in solchen Games einen NFT, kann man diesen verkaufen und zu Geld machen. Bei NFT Games erfolgt der Handel in In-Game-Währung. Diese kann an einer Kryptobörse anschließend zu echtem Geld gemacht werden.

    Welche NFT Spiele gibt es?

    In unserer NFT Games Liste für 2022 haben wir die derzeit beliebtesten bzw. am sehnlichsten erwarteten NFT Games für 2022 zusammengetragen. Es kommen jedoch monatlich neue NFT Games auf den Markt.

    Was sind die besten Play-to-Earn-Spiele?

    Die beliebtesten Play-to-Earn-Spiele sind derzeit Axie Infinity und The Sandbox. 2022 erscheinen diverse weitere heiß erwartete NFT-Games. Wer die besten Play-to-Earn-Spiele sucht, findet in unserer NFT-Games-Liste einen Überblick.

    Der Handel mit Finanzprodukten birgt Risiken. Es können erhebliche Verluste entstehen. Die Inhalte dieser Webseite dienen nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung, die dargestellte Meinung dient nicht als Finanzberatung.

    Autor

    Florian Schulze hat einen Abschluss in internationaler Politik und Wirtschaftspolitik und studiert derzeit Mathematik. Aktien sind seine Leidenschaft.