Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Kupferminen Aktien: Dieser Megatrend könnte Kupferminen Aktien antreiben!

Aktuell notiert der Kupferpreis bei gut 9000 US-Dollar. Nachdem der Rohstoff im Zuge der Corona-Pandemie einen Aufwärtstrend etablierte, gab es seit Mai die Korrektur. Die Verlaufshochs aus 2021 bei über 10.700 USD sind aktuell ein gutes Stück entfernt. Der Aufwärtstrend wurde vorerst unterbrochen. Sorgen aus China drückten auf den Kupferpreis.

Nach den anfänglichen Problemen rund um das chinesische Immobilienunternehmen Evergrande beruhigte sich die Situation am Aktien- und auch Rohstoffmarkt schnell. Viele Anleger stellen sich nun die Frage, ob Kupferminen Aktien weiter performen. Denn es gibt mehr als eine Entwicklung, die die Kupferminen Aktien dauerhaft antreiben könnte.

Konjunkturerholung sorgt für Rohstoff-Boom  

Die Corona-Pandemie ist weltweit im Griff. Zwar gibt es immer noch Corona-Fälle, zudem sterben Menschen weiterhin an Covid-19. Doch die Erholung der Wirtschaft schreitet langsam voran. Die jüngste Kursrallye beim Rohstoff Kupfer in Richtung 10.000 US-Dollar liegt wohl in der grundsätzlich positiveren Stimmung begründet. Die bedeutenden Volkswirtschaften China und USA erwarten beide ein kräftiges Wirtschaftswachstum. Die Konjunkturerholung schreitet weltweit voran. Dies sorgt für eine stetig steigende Nachfrage nach dem Edelmetall. Demgegenüber verändert sich die Angebotsseite kaum. Die Corona-Pandemie beeinträchtigte den Produktionsablauf in den Kupferminen, die Transportwege waren ebenfalls nicht intakt. Das Angebot konnte somit nicht schnell genug ausgebaut werden. Die marktwirtschaftlichen Prozesse führen zu einem steigenden Preis.

Energiewende steigert Kupfer-Nachfrage  

Weltweit treiben die Staaten die Energiewende voran. Die Investitionen in erneuerbare Energien werden immer größer. Das Interesse an einer CO2-reduzierenden Energieproduktion wächst munter weiter. Dies könnte mittelfristig die Preise bei wichtigen Rohstoffen befeuern. Denn Silber und auch Kupfer werden für erneuerbare Energien benötigt. Während ein Solarpark mit einem Quadratkilometer fast zehn Tonnen Silber braucht, ist es bei einem Offshore-Windpark fast die gleiche Menge Kupfer. Wenn Staaten die Windparks weiter ausbauen, dürfte die Nachfrage nach Kupfer steigen. Sofern das Angebot nicht in der gleichen Geschwindigkeit ausgebaut werden kann, wären steigende Preise die Folge.

Kupfer für nationale Sicherheit?

Bereits im Frühjahr des Jahres äußerte sich Goldman Sachs bullisch hinsichtlich der Preisentwicklung von Kupfer. In einer Studie bezeichnete man Kupfer als das neue Öl. Die Abhängigkeit von Öl und Gas würde immer weiter sinken. Kupfer werde wichtiger als je zuvor. Der US-amerikanische Milliardär Robert Friedland ging sogar so weit, dass es sich bei der Versorgung mit Kupfer um ein Problem der nationalen Sicherheit handeln. Folglich müsse man jetzt schon darauf achten, die Lieferkette zu verändern, um langfristig eine Versorgungssicherheit zu erreichen. Steigende Investitionen in diese Richtung könnten den Kupferminen Aktien zugutekommen.

Das sind die größten Kupferproduzenten  

In Deutschland gibt es zahlreiche Unternehmen, die sich mit dem Bergbau beschäftigen. Diese produzieren häufig auch Kupfer. Die größten Unternehmen sind jedoch für ein diversifiziertes Portfolio der Rohstoffgewinnung bekannt. Dazu gehören die BHP Group, die weltweit Minen besitzt, in denen Kupfer, Kohle, Nickel oder Zins gefördert werden. Ebenfalls bekannt sind Rio Tinto oder das brasilianische Minenunternehmen Vale. Als Nebenprodukt fördert auch das Unternehmen Barrick Gold Kupfer, obgleich Gold die mit Abstand größte Einnahmequelle bleibt.

Nicht jede Kupferminen Aktie ist abhängig vom Kupferpreis

Doch nicht jede Kupferminen Aktie ist abhängig vom Kupferpreis. Hier sollten sich Anleger immer vor Augen halten, dass nicht jedes kupferfördernde Unternehmen von einem steigenden Kupferpreis profitiert. Denn für manche Unternehmen handelt es sich lediglich um ein Nebenprodukt, andere Kupferminenbetreiber fokussieren sich primär auf das Edelmetall Kupfer, sodass Letztgenannte unmittelbar von steigenden Preisen profitieren.

Ohne Frage handelt es sich beim Rohstoff Kupfer um ein zukunftsorientiertes Investment. Die Erholung der Konjunktur und die Energiewende dürften den Kupferpreis ankurbeln. Unternehmen, die vornehmlich auf die Kupferproduktion setzen, dürften höhere Gewinne generieren. Dies könnte ein Investment in qualitative Kupferminen Aktien spannend machen.

Daniel Robrecht
Nach meinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium habe ich meinen Fokus auf die Finanzwelt gerichtet. Seitdem schreibe ich täglich für unterschiedliche Plattformen über Themen rund um Aktien, ETFs, Kryptos und Investieren.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige