Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Finanzblogger im Interview: Finanzjongleur

In dieser Reihe stellen wir die Köpfe hinter den spannendsten Finanzblogs Deutschlands vor. Heute im Interview: Chris von Finanzjongleur!

AktienNews24: Was erwartet die Leser*innen auf deinem Blog?

Chris: Auf meinem Blog erwartet interessierte Themen rund um Aktien, Immobilien, direkte Unternehmensbeteiligungen, alternative Investments und auch Alltagsthemen, die mich begleiten und eigentlich immer mit dem lieben Geld zu tun haben. Ab und an streue ich auch passende Sport-Themen mit ein. Im Prinzip steckt dahinter meine persönliche finanzielle Reise, wo auch immer diese hinführt. Das klingt zwar ein wenig planlos, aber ich möchte nicht die Worte “finanzielle Freiheit” schreiben, da dies jeder für sich selbst anders definiert und ein riesen Begriff ist. Ich habe Ziele, die ich auch veröffentliche und diese bin ich bestrebt zu erreichen. Wo ich allerdings am Ende lande, das ist das schöne an einer Reise, es gibt verschieden Routen und Abbiegungen. Einfach mal reinschauen und gerne auch ein Feedback da lassen. Nur ein gegenseitiger Austausch hilft weiter.

AktienNews24: Was hat dich dazu bewogen, den Blog zu starten?

Chris: Ich habe über Jahre hinweg selbst verschiedene Finanzblogs gelesen und mir seit 2011 auch eine Excel-Tabelle erstellt, welche ich Monat für Monat befülle, um so meine Finanzen zu tracken und auch Erfolge festzuhalten. Dazu gehören natürlich auch Misserfolge. Man sollte schon transparent sein. Am Ende habe ich dann gedacht, warum deine Erfahrungen nicht auch teilen, das hilft zum gegenseitigen Austausch und eventuell kann sich der ein oder andere ein paar Anregungen holen.

AktienNews24: Welche 3 Tipps würdest du finanzinteressierten Leser*innen auf den Weg geben?

Chris: Meine besten Erfahrungen selbst habe ich mit Ausdauer und Kontinuität gemacht. Das sind bereits 2 Schlagwörter, welche auch als Tipps verstanden werden können. Diese zwei Worte sehe ich als entscheidende Grundlage für eine solide Vermögensbildung. Wenn dann noch als Nr. 3 stetige Bildung bzw. offen für Neues sein dazu kommt, dann kann man aus meiner Sicht nur noch gewinnen 😉

AktienNews24: Was war dein bisher größter finanzieller Fehler?

Chris: Vermutlich müsste ich jetzt schreiben, ich habe zu lange auf Bausparverträge und Tagesgeld gesetzt. Sehe dies aber gar nicht so falsch. Ist auch ein gewisser Lernprozess und hat mir eine schöne Grundlage beschert. Mein größter Fehler bisher würde ich bezeichnen, dass ich am Anfang auf Tipps von “Dritten” gehört habe, ohne mir groß meine eigene Meinung zu bilden. Hier bin ich mit 2 Pennystocks auf die Nase gefallen. Zum Glück habe ich jeweils nur geringe Beträge eingesetzt. Aber beide haben mir einen Verlust von 99% bzw. 100% eingebracht.

AktienNews24: Was ist dein persönliches finanzielles Ziel?

Chris: Mein nächstes finanzielles Ziel ist es monatlich 500 Euro nach Steuern an Dividenden zu erhalten. Das wären auf das Jahr bezogen 6.000 Euro. Soweit habe ich zumindest mal meine Planung gemacht. Wenn alles gut läuft erreiche ich das Ziel entweder 2022 oder in 2023. Langfristig sollten meine Dividenden meine monatlichen Fixkosten decken. Wenn dann irgendwann meine beiden Wohnungen abbezahlt sind, die ich als Kapitalanlage besitze, dann wäre mein finanzielles Ziel erreicht und könnte nur noch tun, worauf ich Lust habe und mich auch um soziale bzw. ehrenamtliche Projekte kümmern!

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt’s die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige