Dein Start in die Welt der Aktien!

Anzeige

Anzeige

Die richtige Börsen-Strategie finden – Kommt Zeit, kommt Rat

Die Suche nach der richtigen Börsenstrategie gleicht einem heiligen Gral. Denn kaum ein Thema wird am Aktienmarkt derart kontrovers diskutiert, wie die beste Anlagestrategie. Viele Anfänger wollen mit dem Investieren in Aktien beginnen und stellen sich nun die Frage nach dem ersten Schritt. Auf der Mehrheit der Aktienblogs liest man nun, dass eine eigene Strategie hermuss. Nicht selten werden auch überteuerte Coaching-Kurse angeboten, um gemeinsam eine individuelle Strategie zu erarbeiten.

Dabei müssen Anleger gar nicht derart nervös die perfekte Strategie an der Börse suchen. Vielmehr spricht nicht wenig dafür, mit den Basics zu beginnen und die eigene Anlagetaktik im Laufe der Zeit zu verfeinern.

Das ist eine Börsen-Strategie

Bei einer Anlage- oder Börsen-Strategie handelt es sich um eine Art Entscheidungsprogramm, mit welchem das Investieren an der Börse nachvollziehbar gemacht wird. Die Anlagestrategie beinhaltet Kriterien, zu welchem Zeitpunkt welche Aktie gekauft werden kann. Meist lassen sich Börsen-Strategien dadurch charakterisieren, dass bereits nur ein bestimmter Typ von Unternehmen in Betracht kommt. Zugleich ist nicht nur der Kaufzeitpunkt festgelegt. Bestenfalls enthält eine Strategie auch Denkansätze, wann sich Anleger von einer Position wieder trennen.

Dabei können Strategien an der Börse sehr individuell gestaltet werden. Es sind zahlreiche Varianten denkbar, wie Geldanlage funktioniert. Ein Richtig oder Falsch gibt es nicht – vielmehr hängt die perfekte Börsen-Strategie eben zuvorderst von den persönlichen Verhältnissen der Anleger ab.

Warum ist eine Strategie wichtig?

Eine Börsen-Strategie ist wichtig, um Emotionen aus den Investmententscheidungen zu verbannen. Wer sich an festgelegten Kriterien orientiert, wird keine Aktie mehr spontan kaufen oder verkaufen. Angst und Gier bekommen fortan keine Chance. Zugleich wird das Investieren nachvollziehbarer, sodass eine retroperspektivische Erfolgsmessung möglich wird.

Persönliche Ziele beachten

Letztendlich solltest du für deine persönliche Anlagestrategie deine Ziele berücksichtigen. Denn die Gründe, warum Anleger an der Börse aktiv werden, unterscheiden sich enorm. Der eine Anleger möchte fürs Alter vorsorgen, der andere mit 50 finanziell frei sein. Manche brauchen schon heute einen regelmäßigen Cashflow während einige Millionäre werden wollen.

Zugleich ist die Ausgangslage oftmals different. Wer bereits ein beträchtliches Vermögen oder finanzielle Sicherheit hat, kann anders vorgehen als jemand ohne Rücklagen. All diese Faktoren sollten in die Anlagestrategie miteinfließen. Da sich die persönliche Situation zudem ändern kann, passt du auch die Börsen-Strategie immer wieder an.

Rendite vs. Risiko berücksichtigen

Besonders wichtig ist die Abwägung von Rendite und Risiko. Denn dafür, dass Aktionäre ein gewisses Risiko eingehen, bekommen sie eine Prämie – die sogenannte Rendite. Wer mehr Risiko eingeht, kann mehr Rendite erzielen. Wer weniger Risiko wünscht, muss sich auch mit weniger Rendite zufriedengeben. Folglich solltest du dir in den ersten Monaten am Aktienmarkt klar machen, wie viel Risiko du vertragen kannst. Denn alles theoretische Geplänkel im Vorfeld bringt nichts, wenn du in der Praxis regelmäßig schweißgebadet in der Nacht aufwachst. Aus diesem Grund solltest du dir ruhig etwas Zeit geben, um die perfekte Börsen-Strategie für deine Bedürfnisse zu entwickeln.

Dividende, Value oder Growth?

Besonders beliebt sind die folgenden drei Strategien. Deren Anhänger stehen sich oftmals unversöhnlich gegenüber. Doch was spricht eigentlich dagegen, sich einen eigenen Mix aus Dividende, Value und Growth zusammenzubauen? Grundsätzlich nichts. Dividenden-Investoren freuen sich über regelmäßige Ausschüttungen, während Value-Anhänger auf beständige Unternehmen mit ordentlicher Marktstellung freuen. Die Growth-Anleger sind demgegenüber hinter überdurchschnittlichem Wachstum her.

Warten ist der größte Fehler

Viele Menschen zögern mit dem Start an der Börse, da es ihnen an der perfekten Strategie mangelt. Doch der größte Fehler ist nicht eine ausbaufähige Strategie, sondern das übermäßig lange Warten. Denn der Zinseszinseffekt ist der Garant für langfristigen Vermögensaufbau. Mit jedem Jahr, das du wartest, sinkt das Renditepotential.

Investieren perfektionieren!

Um das Investieren zu perfektionieren, solltest du ohne großen Druck an der Börse agieren. Niemand hat direkt am Anfang die perfekte Strategie, um langfristig den Markt locker zu schlagen. Vielmehr solltest du dich weiterbilden, aus Fehlern lernen und stets deine persönlichen Voraussetzungen berücksichtigen – dann wirst du im Laufe der Zeit deine perfekte Börsen-Strategie finden.

AktienNews24
Unsere Redaktion besteht aus erfahrenen Finanzexperten. Unsere Redakteure schreiben täglich aktuelle News-Artikel aus der Welt der Aktien.

Vergleichsrechner

Auf der Suche nach einem günstigen Anbieter? Hier gibt's die Testsieger!

Auch interessant

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige